Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Probleme beim Kathetersetzen, Insulin wirkt nicht

  • trine

    Rang: Gast
    am 21.09.2010 13:34:39
    Hallo,

    ich habe ein immer größer werdendes Problem. Leider konnte mir noch niemand helfen, vielleicht hat einer von euch das gleiche Problem.

    Ich habe seit 6 Jahren die Pumpe. Es gab Anfangs auch keine Probleme. Vor zwei Jahren fing es plötzlich an, dass der frisch gesetzte Katheter nicht funktionierte. Das Insulin geht dann zwar in meinen Bauch, aber es wirkt nicht. Wenn ich den Katheter rausnehme, dann blutet es meist. Ich hab schon unterschiedliche Längen ausprobiert, aber immer das gleiche. Auch schon auf dem Schenkel oder der Flanke probiert. Das gleiche. Ich muss jedes Mal wenn ich den Katheter wechsle mehrere Male neu setzen. Dadurch geht viel Zeit und Nerven drauf. Meine Werte sind dann erst mal über Stunden hoch, weil das Insulin ja nicht wirkt.
    Ich weiss nicht mehr was ich machen soll.
    Ich brauch die Pumpe und ihre Flexibilität beruflich und ich würde auch gerne bald ein Kind bekommen. Aber mit so einem Problem ja undenkbar.

    Wenn jemand sich angesprochen fühlt oder eine Erklärung dafür hat wäre ich sehr dankbar.

    Liebe Grüße,
    Trine
  • Daniela

    Rang: Gast
    am 21.09.2010 14:54:21
    Hallo Trine,

    "Ich habe seit 6 Jahren die Pumpe. Es gab Anfangs auch keine Probleme. Vor zwei Jahren fing es plötzlich an, dass der frisch gesetzte Katheter nicht funktionierte. Das Insulin geht dann zwar in meinen Bauch, aber es wirkt nicht. Wenn ich den Katheter rausnehme, dann blutet es meist. Ich hab schon unterschiedliche Längen ausprobiert, aber immer das gleiche. Auch schon auf dem Schenkel oder der Flanke probiert. Das gleiche. Ich muss jedes Mal wenn ich den Katheter wechsle mehrere Male neu setzen. Dadurch geht viel Zeit und Nerven drauf. Meine Werte sind dann erst mal über Stunden hoch, weil das Insulin ja nicht wirkt."

    Was für Katheter verwendest Du und wieviel Insulin gibst Du Dir aufeinmal?

    "Ich weiss nicht mehr was ich machen soll.
    Ich brauch die Pumpe und ihre Flexibilität beruflich und ich würde auch gerne bald ein Kind bekommen. Aber mit so einem Problem ja undenkbar."

    Naja, das wird schon - man kann Dir helfen, da bin ich sicher :-)
    Ähnliche Erlebnisse kenne ich ja auch.
    Alsooooo, der erste Tipp:
    Versuche es mal mit Stahlkanülen, 12 mm senkrecht oder wenn Du noch hast lange Stahlkanüle schräg.
    Die müssen richtig fixiert werden, einmal an der Stelle, wo die Nadel liegt und dann zur Zugentlastung mit dem Schlauch eine kleine Schlaufe bilden, das dann festkleben.

    Katheter legt man grundsätzlich im Bauchraum, bzw. zu den Seiten hin - niemals aber Schenkel, Arm, Po..
    Schau Dir die Haut an, sind da kleine weiße Stellen, setz die Nadel woanders, das sind Vernarbungen und da wird kein Insulin resorbiert.

    Vor allem aber gilt es Deine Insulinresistenz, die aufgrund eines basalen Insulinmangels entstanden ist, auszuschalten - Teupe-Patienten spritzen dann nach Schema B (schau halt mal unter www.chrostek.de), ich nehme an, dass Du Dich das erstmal nicht traust und rate Dir auch eher dazu, dass Du das mit Deinem Arzt machst.
    Solange Du mit den Folgen eines basalen Insulinmangels (--> übermäßige Lipolyse) zu tun hast, wirst Du nicht unterscheiden können zwischen gut oder schlecht liegendem Katheter.

    Korrekturen solltest Du vorerst nur mit der Spritze geben, die Insulingabe muss gesichert sein!
    Auch ein Pen ist unsicher, also verwende bitte ein Insulinspritze!

    Das ist erstmal genug stuff..

    LG, Daniela
  • Gerald

    Rang: Gast
    am 24.09.2010 12:08:53
    Hallo Trine,

    du schreibst, dass du seit 6 Jahren die Pumpe verwendest.
    Ist es beim Katheter setzen nicht auch wie bei einem Penn, dass man die Stellen oft wechseln sollte um so eine Verdickung der Unterhaut zu verhindern?
    Ich weiß natürlich nicht, ob du das tust.
    Aber bei so einem Fall würde ich schnellst möglichst deinen Arzt aufsuchen, denn die Versorgung stimmt ja nicht. von Gerald
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 09.01.2015
    am 09.01.2015 07:49:47

    Das Insulin geht dann zwar in meinen Bauch, aber es wirkt nicht. Wenn ich den Katheter rausnehme, dann blutet es meist. Ich hab schon unterschiedliche Längen ausprobiert, aber immer das gleiche. Auch schon auf dem Schenkel oder der Flanke probiert. Das gleiche. Ich muss jedes Mal wenn ich den Katheter wechsle mehrere Male neu setzen. Dadurch geht viel Zeit und Nerven drauf.


    watson
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 06.02.2020
    am 06.02.2020 19:36:43 | IP (Hash): 2028116556
    Hi Trine.

    Ich habe ähnliche Probleme wie Du.
    Beim setzen gibt es Bereiche am Bauch wo ich genau dasselbe Phänomen habe. Es sind keine Stellen die ich stark mit pen oder Katheter maltretiert habe. Aber es tut oft weh beim setzen, Blutet wenn ich den Katheter rausziehe bzw das Insulin wirkt nicht. Ich bin nicht dick (auf 180cm 80kg), aber die Stellen wo sich diese Phänomene zeigen scheinen Fett angesammelt zu haben (Seitlich am Bauch und hinten am unteren Rücken).
    Deshalb setze ich den Katheter auf stellen am Bauch die wirken, wo nicht so viel "Fett" ist.
    Ich Versuche durch Sport die Fettstellen zu reduzieren.
    Nun zu meinen Fragen:
    - Hast du eine Erklärung für deine Probleme?
    - Könntest du eine Lösung finden?
    - Wie gehst du damit seitdem um?

    Über eine Antwort würde ich mich freuen.
    LG
    Christian