Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Studie fuer Diabetiker

  • Claudia

    Rang: Gast
    am 13.02.2008 12:11:44
    Hallo!
    Wir arbeiten zur Zeit an einer Studie zum Thema Lebensqualitaet mit Diabetes.
    Wenn ihr gerne mehr wissen meochtet oder mitmachen wollt, einfach eine email an london_cs@yahoo.de senden.
    von Claudia
  • ist da

    Rang: Gast
    am 14.02.2008 09:44:15
    eine Yahoo-Mailadresse - wie seriös :-O
  • Claudia

    Rang: Gast
    am 14.02.2008 13:41:47
    Hallo Anonym,
    Schade, dass alles gleich mit unserios abgestempelt wird.
    Hier ist unsere offizielle Einladung welche Selbsthilfegruppen oder Diabeteszentren senden, welche interessierte Diabetiker haben, die an dieser Studie teilnehmen wollen.
    Falls noch weitere Fragen unklar xind bitte direkt an mich schreiben claudia.schulze@w1-research.com. Danke
    Viele Gruesse aus London
    Claudia

    Sehr verehrte(r) …,

    wir sind Ihnen sehr dankbar, dass Sie akzeptiert haben, uns bei dieser wichtigen Briefbefragung zu helfen.

    WorldOne Research ist ein globales Marktforschungsunternhemen, das sich im Bereich medizinische Projekte spezialisiert. Wir führen derzeit eine weltweit Forschungsstudie mit Diabetikern durch. Der Zweck dieser Studie besteht darin, die Einstellung sowie das Verhalten der Diabetiker besser verstehen zu können. Die Ergebnisse der Studie werden dazu beitragen, die täglichen Herausforderungen Diabetiker besser einschätzen zu können und Produkt- und Serviceangebote verbessern zu können.

    Beachten Sie bitte, dass wir daran interessiert sind, erwachsene Diabetes-Patienten zu befragen (25 Jahre oder älter). Wir benötigen verschiedene Patiententypen (Typ 1 und 2; mehr oder weniger fügsame; kontrollierte oder nicht kontrollierte; behandelte oder nicht behandelte; Patienten, die orale Medikamente oder Insulin oder andere Injektionen erhalten; Patienten, die sich Insulin mit unterschiedlichen Injektionsgeräten injizieren wie z.B. Spritzen, Pens, Pumpen usw.)

    Als Zeichen unserer Anerkennung für Ihre Hilfe, werden wir jeden Patienten, der die Studie abschließt, ¤40 nachsenden. Den Scheck erhalten Sie nach Abschluss des Projektes. Wir schätzen, dass das Projekt Ende März geschlossen wird.

    Wir werden den Patienten einen Brief mit dem Fragebogen und einem vorfrankiertem Briefumschlag für die Rücksendung schicken. Diese können uns den ausgefüllten Fragebogen ohne weitere Kosten zurückschicken.

    Wenn Sie qualifizierte Patienten kontaktiert haben und diese einer Teilnahme zustimmen, können Sie die Patienten an uns verweisen, indem Sie an die E-Mail-Adresse carles.roig@w1-research.com antworten und uns die folgenden Kontaktdetails mitteilen:


    Name:
    Vollständige Anschrift:
    Telefonnummer:
    E-Mail-Adresse:
    Projektcode und -name: [071026 GLOBAL DIABETES STUDY]

    Stellen Sie bitte sicher, dass die Postanschrift vollständig und korrekt ist, so dass die Patienten den Fragebogen unverzüglich erhalten können.

    Wir möchten Sie daran erinnern, dass die Ergebnisse dieser Studie ausschließlich analytischen Zwecken dienen und dass Ihre Antworten streng vertraulich behandelt werden. Unsere Umfrage findet in Übereinstimmung mit den Regeln der Esomar und dem Verhaltenskodex der MRS statt.

    Falls Sie Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir stehen Ihnen zur Verfügung.


    Mit herzlichen Grüßen,
  • Pia

    Rang: Gast
    am 19.02.2008 10:04:05
    Was ist an yahoo unseriös?
    Yahoo ist eine gute Adresse.

    Ist web.de vertrauenswürdiger? Wohl kaum. Anonymus, gib mal bei Google ein: ungewollte Clubmitgliedschaft bei web.de.


    von Pia
  • lol

    Rang: Gast
    am 19.02.2008 10:40:02
    hallo Pia! wenn eine Firma ne Studie macht, dann gibt sie die Firmenmail an. vorausgesetzt es ist etwas seriöses. eine kostenlose Mailadresse für soetwas anzugeben ist schon sehr unseriös
  • Claudia

    Rang: Gast
    am 19.02.2008 11:31:43
    Es steht doch nun die Firma und alles wegen der Studie da.
    So unseriös kann es ja doch nicht sein.
    Und Du kannst nun auch auf eine "Firmenmail" antworten.
  • Ela

    Rang: Gast
    am 19.02.2008 13:27:28
    Hallo,
    soo seriös kann die Adresse auch wieder nicht sein. Unter der angegebenen url gibt es keine Seite. Und ich finde, wir sollten uns sehr genau überlegen, ob und welchem Marktforschungsinstitut wir als Diabetiker bei der Arbeit helfen.

    Wenn einfach so eine Bitte in das Forum gestellt wird, ohne Erklärung zu Hintergründen und Zielen, finde ich das zumindest einmal zweifelhaft. Es ist einfach so, dass Namen, Adressen und persönliche Daten durchs Netz schwirren und jeder sich überlegen sollte, ob er das möchte. Wenn ja, sollte wenigstens der Adressat absolut vertrauenswürdig sein. Mit Diabetes wird schließlich auch sehr viel Geld verdient.

    Gruß
    Ela
  • Pia

    Rang: Gast
    am 19.02.2008 16:23:25
    Liebe Ela, ich habe mir die Augen gerieben, aber ich habe keine url-Angabe gelesen.
    Dafür bei google gleich gefunden:
    http://www.w1-research.com/ von Pia
  • Ela

    Rang: Gast
    am 19.02.2008 17:47:16
    Jau, stimmt. Vorhin kam unter der Adresse gar nichts - ich hatte sie der E-Mailadresse entnommen.

    Trotzdem bin ich bei solchen Umfragen eher misstrauisch. Daten, egal welcher Art, können heutzutage bares Geld sein.

    Gruß an alle
    Ela