Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

die freiheit und ict

  • doro

    Rang: Gast
    am 16.11.2006 23:52:22
    ich bin typ1-diabetikerin und in den 70, 80er jahren noch nach starren be-tabellen eingestellt worden. die ict-therapie bietet ja jetzt wunderbare freiheiten, aber genau die bereiten mir momentan riesige schwierigkeiten.
    sehne mich fast schon nach einer braven tabelle, die ich täglich einhalten muss, weil dann mein diabetes noch schöner und genauer einstellbar wäre, aber ich arbeite freiberuflich, da ist jeder tag anders, weil meinem tag die struktur fehlt.
    meine frage ist, ob jemand von euch in einer ähnlichen situation ist und sich da auch ein paar strategien zurechtgelegt hat.
    ich überlege zudem auch immer, ob es sinnvoll ist, meine ernährung noch mehr vollwertiger auszurichten und ob es da die möglichkeit gibt, eine ernährungsberatung zu erhalten und wenn ja, wo.
    hoffe, mein anliegen ist jetzt nicht zu allgemein verfasst. ich denke, dass aber viele mit dem essverhalten wie ich probleme haben.

    danke für die antworten im voraus,
    doro
  • klausdn

    Rang: Gast
    am 19.11.2006 20:25:23
    hallo doro,
    nein ganz habe ich dein problem nicht verstanden,
    "denn" mit deinen insulinen, kannst du dir einen
    spritz/essplan machen und nach ct mir dem dm umgehen.
    daran hindert dich doch nichts.
    mfg klaus von klausdn
  • doro

    Rang: Gast
    am 25.11.2006 14:13:46
    danke für den tipp. das habe ich ja gerade versucht zu erfragen, wie der weg von der ict zurück zur ct aussehen kann, gerade wenn man probleme mit fehlender struktur und essverhalten hat. von doro