Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Abnehmen, Insulinumstellung?

  • Emily

    Rang: Gast
    am 08.11.2006 20:59:27
    Hallo!
    Ich habe seit fast 13 Jahren Typ1 Diabetes, Jetzt bin ich 19 Jahre alt. Schon immer spritze ich morgens und abends Protaphan und dazwischen etwas unregelmäßig zu den festen Mahlzeiten und wenn ich zusätzlich etwas essen will Actrapid.
    Ich war immer ziemlich dünn und zufrieden mit meiner Figur.Im letzten halben Jahr habe ich fast zehn Kilo zugenommen, was mich sehr stört. Das kann ich mir hauptsächlich dadurch erklären dass ich seitdem an richtigen "Fressanfällen" leide und eigentlich den ganzen Tag Hunger und Appetit habe und deshalb oft etwas esse.
    Ich habe gehört dass Insulin den Appetit anregen kann, weshalb ich nun gerne auf ein anderes umsteigen möchte.
    Das zweite Problem ist die Wirkung von Actrapid, da ich ja nach 2-3 Stunden erneut etwas essen muss. Habe ich nun einmal keinen Hunger (so wie fast immer morgens)
    muss ich trotzdem etwas essen, wodurch das Abnehmen natürlich unmöglich wird.
    Zusammenfassend suche ich eine Lösung,mit der ich nicht gezwungen bin, zu essen wenn ich gerade mal keinen Hunger habe und gleichzeitig ein Insulin, dass keinen Appetit fördert- oder eine Einstellung die das Abnehmen begünstigt.
    Vielen Dank im Vorraus!!
    Emily
  • rosatulpe

    Rang: Gast
    am 09.11.2006 12:58:25
    hast Du Dich schon mal mit der Insulinpumpentherapie auseinander-gesetzt? Wie denkst Du darüber ? Vielleicht ist das für Dich eine Lösung . Lass Dir doch von den Pumpenherstellern Infomaterial schicken, oder Literatur zulegen: Insulin aus der Pumpe (gibt es beim INSULINER Verlag) oder Insulinpumpenfibel ( gibt es bei Roche AccuChek) Die Therapie kann / muss erst erprobt werden, ich glaube 3 Monate, dann kann man immer noch sagen, nein danke, aber die meisten wollen die Pumpe nicht mehr hergeben. man Hat nicht mehr soviel Insulin im Körper, das einem ständig sagt,"du musst was essen" auch wenn man gar keinen Hunger hat. Sondern Das Depot ist in der Pumpe,läst sich feiner dosieren, abrufen, wenn man es braucht, abstellen, wenn man gar nichts braucht, dadurch kann man auch geschickter mit den notwendigen KH umgehen und abnehmen ist auch leichter. Alles Gute Rosatulpe von rosatulpe
  • klausdn

    Rang: Gast
    am 09.11.2006 13:19:08
    hallo emeli,
    vorab alle insuline sind insulin(der unterschied liegt an der wirkdauer.
    natürlich solltest du eine richtige gehobene ict machen, mit levemir als basis, und novorapid als bolus,(da fällt die zwischenmahlzeit weg wegen kurzer wirkung) das actrapid sollte man sich behalten für sachen die extrem lange wirken(pizza ,gratins etc)
    (die entsprechenden insuline , bekommst du auch von -aventis-lilly-berlin chemie) heißen dort nur anders.
    aber !!!!! du bistnoch soooo jung , daher empfehle ich dir , laß dich zu dr. teupe überweisen, mache dort die 18 tägige schulung mit , das ist eine schulung auf pumpe, aber nur wer will,
    hinterher bist du so fit , daß du deinem doc erklärst was richtig ist oder nicht.
    - bei google -althausen diabetesdorf- eingeben, da findest du alles , auch die tel nr. ein klärendes gespräch vorab ist empfehlenswert.
    (er ist nicht nur "kompetent" sondern auch sehr nett!)
    mfg klaus von klausdn
  • Pia

    Rang: Gast
    am 21.11.2006 11:30:09
    Ich bitte um Entschuldigung für meine Skepsis? Frage: Und was kostet der Spaß? Das Zerfikat der Kindergärtnerin und des Hausmeisters sieht mir sehr seltsam aus. In welcher Akademie haben die denn das zertifikat gemacht? Steht nämlich nicht drauf.

    Nur eins dazu: Ver- oder Entschlackung des Körpers ist absoluter Blödsinn. Pia
  • mämchen

    Rang: Gast
    am 21.11.2006 21:47:01
    ????????????????????????????? von mämchen
  • Sebastian

    Rang: Gast
    am 15.12.2006 15:28:52
    Ich hab seit ´85 Typ I und seitdem Actrapid und Protaphan gespritzt.
    Damals war das wohl das beste was die Forschung zu bitten hatte.
    Und Irgendwie hat das 22 Jahre so la la geklappt.
    Am Montag war ich das erste mal seit langem wieder beim Diabetologen und der hat mich sofort auf Novorapid und Lantus umgestellt
    Abgenommen hab ich nocht nicht merklich ;-)
    Aber die zweite Mahlzeit nach dem Frühstück fällt weg und die Hypos in der Nacht und die Hochs am Morgen sind weg.

    Für mich auf jeden Fall die zeitgemässere Thearpie.

    Grüße

    Sebastian
  • Sebastian

    Rang: Gast
    am 16.12.2006 16:15:00
    Hallo,
    mit meinem letzten Eintrag bin ich glaub etwas am Thema vorbei.
    Wenn ich regelmässig Sport getrieben hab ist auch mit Actrapid und Protaphan mein Gewicht runter.
    Und wenn die Umstellung auf Novorapid oder ähnlichem das Abnehmen begünstigen würde, wäre das bestimmt durch die Medien schon bekannt geworden.
    Meiner Erfahrung nach reduziert man Gewicht durch Sport und bewusste Ernährung, wie ein Normal- sterblicher auch.
    Und für den Hba1c gibt es auch nichts besseres,
    egal welches Insulin man spritzt.

    Ich hätte dir gern gesagt das es einfacher ist,
    naja, keep on fighting, or die trying ;-)P

    Grüße

    Sebastian