Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Christiane Sittel

    Rang: Gast
    am 15.10.2006 00:13:12
    ...ich habe jetzt erfahren, dass sich bei mir ein Katarakt gebildet hat. Der Augenprof. riet mir zur Implantation einer Multifokallinse. Einerseits freue ich mich auf den Eingriff weil ich denke, dass ich hinterher vielleicht ohne meine lästigen Kontektlinsen auskomme. Andererseits hatte ich vor 10 Jahren eine Netzhautablösung und bin seither etwas hysterisch was meine Augen angeht. Wer hat Erfahrung und kann mir sagen wie man danach sieht und ob meistens alles gut geht. Vor allem ob man mit der multi. zurechtkommt??? ich mach mir große Sorgen.... von Christiane Sittel
  • Georg

    Rang: Gast
    am 15.10.2006 10:11:20
    Soweit ich weiß, sind diese Multifokallinsen noch nicht ausgereift, d.h. es gibt häufig Probleme damit.

    Ich empfehle Dir, Dich im Netzhautforum durchzulesen und die Frage dort zu stellen:

    http://f51.parsimony.net/forum204407/

    und auch Prof. Brewitt zu fragen:

    http://www.augen-forum.de/
    von Georg
  • christiane Sittel

    Rang: Gast
    am 15.10.2006 21:31:09
    Hallo Georg, vielen Dank für Deinen Hinweis. Ich versuche mich sofort schlau zu machen. Logisch wäre es natürlich schon, dass man mit den Multis exakter sieht. Bisher habe ich nur von einer etwas höheren Lichtempfindlichkeit gehört. danke, leider hat mir bisher niemand gesagt wie ermit seinen neuen Linsen sieht und wie der postopverlauf war...liebe Grüße von christiane Sittel
  • Georg

    Rang: Gast
    am 17.10.2006 12:45:00
    Hallo Christiane,

    Prof. Brewitt hat sehr durch die "Blume" wohl auch zu verstehen gegeben, daß die Luxuslinsen nicht immer so funktionieren, wie die Patienten sich das wünschen. In dem Sinne hat auch OÄ Frau Dr. Liekfeld von der Berliner Charité m.W. früher mal geantwortet in diesem Augen-Forum:

    http://www.onmeda.de/foren/index.html?s=l&fid=8

    Ich selbst habe nur die ganz normalen Linsen eingesetzt bekommen und habe keine Probleme, brauche eine Brille nur zum Autofahren und ggfs. zum Fernsehen.

    von Georg
  • Christiane Sittel

    Rang: Gast
    am 18.10.2006 00:18:27
    Hallo Georg, vielen Dank, dass Du mir noch mal geschrieben hast. Ich bin im Moment völlig durch den Wind und weiß nicht wie ich mich entscheiden soll. An Prof. Brewitt habe ich nochmal geschrieben und ihn um eine exaktere Auskunft gebeten. Ansonsten hat mir seine beruhigende Auskunft sehr geholfen. Ich denke aber inzwischen wie Du. Ich bin heilfroh, wenn die OP gelingt und eine dünne Brille ist mir sehr recht,das wäre ja eine zusätzliche Verbesserung, da ich jetzt 3,75 und 5, 75 Diop. habe. Ich danke Dir sehr für Deine Zeilen, leider hat sich mit Multifokallinsen niemand gemeldet.Liebe Grüße von Christiane Sittel
  • Andi

    Rang: Gast
    am 20.09.2007 19:06:20
    Hallo Cristiane
    Habe meine Op seit vorgestern hinter mir,
    bin sehr zufrieden mit meiner Multi Linse.
    Die OP ist voll easy ganz ohne Schmerze.
    Das sehn in die weite ist 100%nur der nahbereich noch nicht ganz.Ab die Op war auch erst am Dienstag.Übrigens es ist egal
    welche Linse du nimmst die Op ist die gleich,aber bei der multi kommst du warscheinlich ohne Brille aus.
    von Andi