Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • klausdn

    Rang: Gast
    am 24.04.2005 12:31:15
    hallo forum team.
    meiner meinung nach nehmen die wunderheiler langsam ueberhand,
    jetzt heilt schon wieder einer auf allgemein, diesmal sogar t1 mit schuhen, der letzte mit zappen?
    wenn ich rund um die foren schaue wer alles heilt,
    frage ich , warum sind soviele krank?
    daher meine frage:
    ist es nicht vielleicht guenstiger wenn alle glaeubigen und ihre heiler ein eigenes forum bekommen , dann sind die da unter sich und koennen sich ihre heilung erzaehlen.
    und von den anderen foren entfernen.
    mfg klaus von klausdn
  • Reiner

    Rang: Gast
    am 24.04.2005 12:53:35
    Du hast recht , Klausdn .
    Hierbei muß es sich offensichtlich um die
    Nachfahren der Gebrüder Grimm handeln .
    Sowas lese ich erst garnicht. von Reiner
  • Andreas

    Rang: Gast
    am 24.04.2005 18:08:54
    Hallo Klaus!

    Warum willst du aus einem öffentlichen Forum einen privaten Club machen?

    Es steht uns frei, Meinungen zu kritisieren und zu ignorieren, aber es wäre tragisch, sie zu verbieten!


    Herzliche Grüße
    Andreas
  • klausdn

    Rang: Gast
    am 24.04.2005 18:18:31
    hallo andreas,
    du hast da was umgedreht, das forum sollte nur getrennt werden, in gesundbeterglaeubige und andere, sonst besteht die gefahr dass keiner mehr liest, wie schon reiner schrieb und das ist nicht der einzige.
    denn was oft vergessen wird , (durch die heute moegliche behandlung) und nicht durch obskures zeug oder zappeln oder massagen oder sonst was,
    diese krankheit war bis zum einsatz von insulin -
    absolut toedlich, also haben 2 und mehr tausend jahre "jeglicher" naturmedizin versagt. wo nehmen diese leute eigentlich das recht her , jetzt ueber dm zu reden?
    oder hat sich noch niemand gefragt-- wenn es heisst da wurde schon einer geheilt-- wieso einer, wo ist der zweite ???
    daher mein vorschlag , sie koennen sich ja gegenseitig die heilung vormachen.
    meinetwegen- forum I, forum II,
    mfg klaus von klausdn
  • Andreas

    Rang: Gast
    am 24.04.2005 20:11:43
    Hallo Klaus!

    Warum fällt es so schwer, sich mit anderen Meinungen auseinanderzusetzen? Warum fällt es so schwer zu lesen, daß unheilbare Krankheiten vielleicht heilbar sind?

    Könnte vielleicht die Sehnsucht nach der eigenen Gesundheit dafür verantwortlich sein, die man in den Hintergrund gestellt hat, weil ja Dm nicht heilbar ist?

    Wenn es an diesem Forum etwas zu kritisieren gibt, dann sind es wohl eher die verunsichernden und bedenklichen Antworten mit der Holzhammermethode, als die Ideen und Erfahrungsberichte zu alternativen Heilmethoden.

    Ausßerdem würde uns der Werbeslogan des Praktiker-Marktes "Geht nicht gibts nicht" in der Medizin sicherlich um keinen Millimeter zurückbewegen.


    Herzliche Grüße
    Andreas
  • klausdn

    Rang: Gast
    am 24.04.2005 21:17:19
    hallo andreas,
    bitte verstehe, reiner und ich -wollen- sich nicht mit-
    sowas auseinandersetzen, ist es fuer uns nicht wert., . ich lasse jedem seinen glauben, aber bitte verlangt nicht , von anderen dass sie sowas glauben sollen .
    daher mein vorschlag, forum I , II.
    mfg klaus von klausdn
  • Oliver Fliesgen

    Rang: Gast
    am 25.04.2005 15:13:57
    Hallo Klaus, hallo Andreas!

    Ich sehe folgende Probleme bei diesem Vorschlag: Wer will die Grenze ziehen? Wer entscheidet, wer in welches Forum schreibt? Ich könnte mich auch manchmal übergeben, wenn ich zum Beispiel "Angebote" von Geistheilern im Forum sehe. Da gab es doch einmal einen vor gar nicht allzu langer Zeit, der Diabetes mit geistigen Kräften heilen wollte. Gegen Geld versteht sich.
    Der hätte sich meinetwegen auch verziehen können. Aber es gibt immer wieder Menschen, die auf solche Angebote hereinfallen. Ich finde es besser, wenn besonders Neu-DMler oder Gutgläubige dann auch Gegenargumente und sogar Warnungen lesen. Der Nachteil ist doch ein Vorteil! Ich würde mich in solchen Nebenforen weiterhin heruMTReiben, um mich mit Scharlatanen zu fetzen.

    Wie Du weißt, Klaus, habe ich letztens Zimt ausprobiert. Ich habe darüber berichtet und meine Erkenntnisse ins Forum gesetzt. Existierten diese I- und II- Foren jetzt schon, hätte ich dann meine Erfahrung mit Zimt nur in II beschreiben dürfen? Oder hätte ich sie auch ins ursprüngliche Forum setzen dürfen, weil ich mich ja gegen eine Wirkung von Zimt ausgesprochen habe?

    Man kann also niemandem gebieten, etwas in ein "Unterforum" zu posten. Existierten aber diese Art Foren, würde in diesem doch derjenige, der sich zu einem nicht-schulmedizinischen Thema außerte, aufgefordert werden, in Forum II zu schreiben. Und Du weißt, wie hart manche miteinander umgehen. Evtl. würde ein unsicherer DMler "niedergebrüllt" werden.

    Ich war vor einem Jahr auch noch sehr unsicher und hätte in meiner anfänglichen Verzweiflung auch geglaubt, dass man DM heilen kann, wenn man auf bestimmte Weise seine Unterhosen faltet. Das ist natürlich überspitzt formuliert. aber ich habe den damaligen Zuspruch gebraucht. Und die Tipps wie man weiter vorgehen sollte.

    Gruß
    Oliver von Oliver Fliesgen
  • klausdn

    Rang: Gast
    am 25.04.2005 17:00:04
    hallo oliver,
    diskutieren, garnichts gegen zu sagen, nur stellst du ne frage, entweder wissen die das schon, oder stellen sich dumm. das groesste problem :
    zwei seiten mit worten- inhalt -nichts.
    problem 1: wirklich geschockte mit der diagnose, fallen leichter auf den schwindel rein.- und das sind nicht immer zweier, die wie du "gut" davonkommen.
    als ich die diagnose bekam konnte ich darueber nur laecheln, daher -es gibt schlimmeres-
    problem 2. wir hatten hier gerade vor einigen wochen einen echten hilferuf, entgleist, usa reise, was tun-
    oder meine basalrate stimmt nicht , mein insulin wirkt ploetzlich nicht, usw sowas geht im bla bla der schaumschlaeger unter, und da hilft dann kein kraut oder brei oder massage------
    mfg klaus von klausdn
  • Oliver Fliesgen

    Rang: Gast
    am 25.04.2005 17:16:33
    Hallo Klaus,
    ich sehe das Problem auch. Und es hat gar nichts damit zu tun, ob ich gut weg gekommen bin oder nicht. Zumal ich am Anfang auch sehr hohe Werte hatte und Amaryl eingenommen habe. Hätte ich auf meinen Hausarzt gehört und nicht das Forum gefunden, hätte das ernste Konsequenzen haben können, ohne es zu dramatisieren.

    Es ist manchmal nur sehr schwierig eine Grenze zu ziehen. Und wer "sorgt" dann dafür, wo ein Thread hin soll? Die Beurteilung mag bei den extremen Dummschwätzern kein großes Problem sein. Ich glaube nur nicht, dass man dem einen ein Recht einräumen sollte und dem anderen nicht. Es gibt genug Leute hier, die vor Dummschwätzern warnen. Ich finde, lieber vor den gefährlichen Ratschlägen in ein- und demselben Forum warnen, als Unbedarfte und Beeinflussbare in einem getrennten Forum tummeln lassen. Du würdest Dich doch auch seltener in dem zweiten Forum sehen lassen, weil Dich die Wunderheiler nerven oder?
    Ich habe halt Bedenken :-)

    Gruß
    Oliver von Oliver Fliesgen
  • Ines

    Rang: Gast
    am 05.05.2005 12:21:55
    Hallo an alle,
    also:
    Ich finde den vorschlag von Klaus reineweg unverschämt!
    1. Ist nicht jeder, der sich mit alternativen Methoden befaßt dämlich oder gutgläubig oder "gesundheitsgläubig" (was auch immer das heißen soll).
    2. gibt es durch solche Methoden durchaus Erfolge (ich z.B. als Typ 2 - HBc1a 5.6, KEINE MEDIKAMENTE MEHR - Bin ich etwa nicht da oder lüge ich, wenn ich das ins Forum schreibe?)
    3. Ist so eine Separierung eher ein Armutszeugnis für den, der das fordert - sind ihm vielleicht die Argumente ausgegangen?
    Jeder Mensch als individuelles Wesen hat ein eigenes Recht zu entscheiden, wie er sich verhalten soll. Dazu gehört auch, daß er Zugang zu allen möglichen Informationen hat. Es gibt nicht nur den einen "richtigen" Weg - der kann sogar BEI JEDEM MENSCHEN unterschiedlich sein. Ansonsten können wir ja gleich einen Zaun um alle DM-ler ziehen und sie in regelmäßigen verordneten Schulungen auf die "richtige" Behandlung einschwören. Wenns dann doch nicht die richtige war - Pech gehabt!
    Ne danke, das hatte ich bis 1989 - nicht schon wieder .
    Ines