Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 20.07.2019
    am 20.07.2019 10:51:42 | IP (Hash): 1235478379
    Hallo
    wer kann über den libre2 seine Erfahrungen mitteilen
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 48
    Mitglied seit: 07.12.2018
    am 20.07.2019 14:40:42 | IP (Hash): 427169687
    Hallo Manni,
    ich trage seit Februar das FreeStyle Libre 2.
    Ich bin im großen und ganzen damit sehr zufrieden. Hatte bis jetzt fünf Ausfälle. Die Sensoren gaben zwischen 3-5 Tagen zu früh ihren Dienst auf. War aber kein großes Problem. Bei Abbot angerufen und hatte schon meist am nächsten einen neuen Sensor. Die defekten Sensoren per Retourenschein zurück geschickt. Kostet nix, Abbot bezahlt.
    Was die Genauigkeit betrifft gibt es auch nicht viel zu meckern. Abweichungen von 0-15 mg/dl. Das hat man auch wenn man blutig misst.
    Was ich sehr an dem FreeStyle Libre 2 schätze, ist die Alarmfunktion. Hat mich schon mehrfach beim Rehasport, beim Walking ,so wie beim Autofahren vor Unterzuckerungen gewarnt. War anfangs etwas misstrauisch und habe bei Unterzuckerung blutig gegen gemessen. Was soll ich sagen, es stimmte.
    Einen kleinen Wermutstropfen gibt es natürlich auch. Denn nichts ist perfekt.
    Wenn man einen neuen Sensor mit der Libre App auf dem Smartphone startet, lässt sich das mitgelieferte Lesegerät nicht mehr verwenden. Umgekehrt ist es etwas anders. Startet man den neuen Sensor mit dem Lesegerät, kann man zwar das Smartphone zum auslesen verwenden, aber das das Smartphone hat dann keine Alarmfunktion mehr. So richtig stört mich das aber auch nicht.
    Für mich ist das Freestyle Libre 2 ein Gewinn an Lebensqualität. Nicht mehr bis zu zehn mal den Tag in die Finger stechen. Meine Fingerkuppen danken es mir. Seit ich Freestyle Libre 2 verwende konnte ich meinen Langzeitwert von 9,4 auf 5,7 mg/dl senken, da ich ja viel öfter kontrolliere und mein Essverhalten und meine Insulinmenge besser aufeinander abstimmen kann.
    Die Techniker Kasse hat mir gleich für ein ganzes Jahr die Sensoren genehmigt. Also auch von der Seite keinen Stress.
    Ich kann das Freestyle Libre aus meiner Sicht nur empfehlen, obwohl ich hier im Forum schon andere Meinungen gelesen habe. Die kann ich aber nicht bestätigen.

    Viel Grüße Helmut
    Bearbeitet von User am 20.07.2019 14:43:16. Grund: Rechtschreibung
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 12
    Mitglied seit: 21.07.2019
    am 21.07.2019 11:01:16 | IP (Hash): 1235478379
    Hallo Helmut,

    Danke für Deinen Beitrag.
    Wenn das System funktioniert, ist es fantastisch. Da kann ich Dir nur recht geben.
    Aber die Technik funktioniert halt nicht. Du sagst ja selbst, das die Sensoren früher als angegeben den Dienst einstellen. Ich benutze den Libre2 seit 1. Juni und trage jetzt schon den 9. oder 10.Sensor; ich blicke nicht mehr durch. Haltbarkeit zwischen 3 und 10 Tagen. Gestern lies sich einer überhaupt nicht aktivieren. Nach den 60 Minuten sagte mir mein Lesegerät es wäre ein Fehler aufgetreten, ich solle nochmal aktivieren. Also nochmal 60 Minuten warten. Dann kam die Meldung kein aktiver Sensor. also einen neuen Sensor anbringen und nochmal 60 Minuten warten. Also über 3 Stunden eigentlich keine Kontrolle. Ich habe zwischenzeitlich versucht meinen Blutzucker mit dem Lesegerät zu messen; soll ja gehen. Teststreifen eingeführt und mein Lesegerät sagt mir ich solle meinen Computer abklemmen. Ich konnte ihm nicht begreiflich machen, dass kein Computer angeschlossen ist. Mußte dann mein altes Meßgerät wieder hervorholen. Ich muss Montag mal wieder 2 Sensoren reklamieren. Das finde ich unheimlich nervig. Ansonsten ist der Vorgang praktisch wie Du schon beschrieben hast.
    Ich hoffe, das es irgendwann mal besser wird. Das Abbot das kann, habe sie mit dem Vorgängermodell
    schon bewiesen. Da gibt es wohl keine Probleme

    Gruß Manfred
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4464
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 21.07.2019 11:31:24 | IP (Hash): 623839551
    Kann das sein, dass Du das Lesegerät während des Aufladens für Streifen nutzen wolltest? Das hat nämlich beim Vorgängermodell bei mir dann auch immer mit der gleichen Nachricht gestreikt.

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 12
    Mitglied seit: 21.07.2019
    am 22.07.2019 10:28:38 | IP (Hash): 1235478379
    Hallo,
    nein ich habe den Streifen zum erstenmal benutzt und das Kabel bisher nur zum aufladen benutzt.
    Ich werde heute Nachmittag mal bei Abbot anrufen, muß ich sowiso
    Gruß
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 2
    Mitglied seit: 06.08.2019
    am 07.08.2019 08:55:53 | IP (Hash): 1908426271
    Hallo Helmut,

    dieses Problem habe ich auch. Habe anfang juli 7 neue sensoren erhalten heute wieder einen neuen akteviert. Der alte war noch 5 tage gültig von den nun habe ich nur noch 1 von den 7. Jetzt wo es so warm war und die haut feucht war sind die mir alle nach kurzer zeit abgefallen da der kleber mangelhaft ist. Ich glaube werde wieder stechen. und ein Sensor kostet 65,00€ plus porto.


    LG Martin
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 12
    Mitglied seit: 21.07.2019
    am 15.08.2019 15:55:12 | IP (Hash): 1493404970
    Hallo Martin,
    reklamiere die Sensoren. Du bekommst sie kostenlos ersetzt.
    Allerdings mußt Du die Sensornummern angeben.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 12
    Mitglied seit: 21.07.2019
    am 17.08.2019 11:13:11 | IP (Hash): 1493404970
    ich war gestern stolz wie Oskar das mein Sensor 14 Tage durchgehalten hat.(der erste von12)
    Mußte dann aber feststellen, daß er wohl die letzten 4 Tage verkehrte werte erbracht hat. Ich hatte mich schon gewundert dass ich immer weniger spritzen musste aber die Werte immer im 80er Bereich und darunter lagen.
    Nach einem neuen Sensor prompt 240.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4464
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 17.08.2019 18:04:55 | IP (Hash): 1102036276
    und Du glaubst jetzt einfach so dem neuen jetzt die 240?

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 116
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 17.08.2019 19:35:01 | IP (Hash): 1156118083
    manni12 schrieb:
    ich war gestern stolz wie Oskar das mein Sensor 14 Tage durchgehalten hat.(der erste von12)
    Mußte dann aber feststellen, daß er wohl die letzten 4 Tage verkehrte werte erbracht hat. Ich hatte mich schon gewundert dass ich immer weniger spritzen musste aber die Werte immer im 80er Bereich und darunter lagen.
    Nach einem neuen Sensor prompt 240.



    Ich habe noch den Libre 1, aber ich mache es so: Am ersten und ggf. zweiten Tag wird blutig Kontrolle gemessen und IMMER wenn ich plötzlich unerwartet hohe/tiefe Werte hatte.
    Du bekommst auch trotz Libre Teststreifen. Rede mal mit deiner DiaPraxis. Natürlich sind es meistens weit weniger als ohne Libre.