Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 9
    Mitglied seit: 24.07.2019
    am 24.07.2019 19:03:55 | IP (Hash): 644330812
    Hallo.
    Ich habe eine Frage an Euch. Ich habe vor kurzem meine Arbeitsstelle gewechselt, In nächster Zeit soll ich zum Betriebsarzt. Nun ist bei mir letzte Woche Diabetes festgestellt worden die zunächst mir Tabletten behandelt werden soll. Meine anderen Werte auch die Leber und Nierenwerte sind laut Arzt in Ordnung (Blutbild).
    Vielleicht kann jemand von Euch sagen, ob man bis in 4-5 Wochen eingestellt sein kann, so dass der Betriebsarzt die Diabetes nicht feststellen kann oder sieht er die in jedem Fall?
    Mach mir Sorgen den Job jetzt nicht zu bekommen.

    Kann mir jemand von seiner Erfahrung berichten?
    Ich arbeite als Erzieherin
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2968
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 24.07.2019 20:32:06 | IP (Hash): 1559317499
    elkemargarete schrieb:
    Vielleicht kann jemand von Euch sagen, ob man bis in 4-5 Wochen eingestellt sein kann, so dass der Betriebsarzt die Diabetes nicht feststellen kann oder sieht er die in jedem Fall?

    Wenn der Betriebsarzt den HbA1c-Wert nicht bestimmen lässt wäre das mit extremen Anstrengungen deinerseits eventuell möglich.

    Den Weg dazu zeigt Prof. Roy Taylor in seinen Studien auf, über die z.B. hier
    https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/diabetes/article/948990/nobelpreis-verdaechtig-grosse-hoffung-gesundheit-typ-2-diabetiker.html
    in der Ärztezeitung berichtet wird. Vergleichbar und ähnlich erfolgsversprechend dürften die Bemühungen von Dr. Nicolai Worms mit seinem "Leberfasten" sein.

    Ob du zu solchen riesigen Anstrengungen bereit bist, musst du alleine entscheiden. Leider kann dir keiner die Garantie dafür geben, dass das, was bei vielen funktioniert, auch bei dir zum Erfolg führt. Wenn du weitere Informationen haben willst, dann frage ruhig nach.

    Viel Erfolg, Rainer
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 1500
    Mitglied seit: 13.05.2016
    am 25.07.2019 15:04:34 | IP (Hash): 567620954
    Diabetes sollte kein Hindernis sein, zumal mit Tabletteneinstellung, deinen Beruf als Erzieherin sehr gut ausüben zu können.
    Die Veranlagung ist nun mal da, auch wenn der Betriebsarzt bei seiner Untersuchung unter den Diagnosengrenzen bleibt.

    Sollte dennoch das Gespräch Diabetes beinhalten, könnte das ggfs. sogar ein Vorteil sein, wenn ev. in deiner Gruppe ein Kind mit Typ 1 ist.
    Dann kannst du schon besser helfen und verstehen, worauf zu achten ist, auch als Ansprechpartner für besorgte Eltern.
    Stärken unterstreichen !
    Bearbeitet von User am 25.07.2019 15:05:48. Grund: Korrektur Schreibfehler