Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 6
    Mitglied seit: 16.09.2013
    am 16.10.2020 17:30:03 | IP (Hash): 1769519021
    Hallo Pumpi's,

    nach langjähriger Zufriedenheit mit dem Insulinset CLEO des Herstellers Smith in Verbindung mit der Combo (früher Spirit von Roche) habe ich neuerdings Probleme mit der Haftung
    des Katheters, d.h. dieser haftet in dem ein oder anderen Fall nicht auf der Haut, obwohl die Vorbereitung der Einstichstelle und die Handhabe wie immer schon "verantwortungsbewusst" erfolgt.
    Auffällig ist dieser "Misserfolg" seit der Knappheit der Desinfektionsmittel in dem jetzigen "Coronajahr" und ein Wechsel des Desinfektionsmittels erforderlich war.

    Hat vielleicht jemand gleiche oder ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Abhilfe schafft allerdings die mir recht unsympathische Entfernung des sogenannten "Hymens" an der Stechhilfe.
    Gibt es andere Möglichkeiten der Abhilfe?

    Danke bereits im Voraus für eventuelle Antworten.

    Johann Baptist
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 333
    Mitglied seit: 26.10.2015
    am 16.10.2020 18:27:17 | IP (Hash): 1772543933
    Naja,
    es gibt halt rückfettende (z.B. Octenisept) und nicht rückfettende (z.B. Cutasept) Desinfektionsmittel. Und bei den rückfettenden halten die Katheter nicht...
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 6
    Mitglied seit: 16.09.2013
    am 17.10.2020 11:23:08 | IP (Hash): 1769519021

    Hallo Heike,
    sowas habe ich mir auch gedacht, rückfettend oder nicht rückfettend. Leider war seit Beginn der Krise das angegebene Produkt in mehreren Apotheken im Netz bzw. in meiner Nähe nicht mehr erhältlich. Offenbar ist der Zusatz von "Glycerin"
    maßgeblich. Für die Angabe eines Produkts außer dem genannten (Jahrzehnte zufriedenstellend benutzt) wäre ich dankbar.


    Johann Baptist
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 6
    Mitglied seit: 16.09.2013
    am 17.10.2020 11:23:11 | IP (Hash): 1769519021

    Hallo Heike,
    sowas habe ich mir auch gedacht, rückfettend oder nicht rückfettend. Leider war seit Beginn der Krise das angegebene Produkt in mehreren Apotheken im Netz bzw. in meiner Nähe nicht mehr erhältlich. Offenbar ist der Zusatz von "Glycerin"
    maßgeblich. Für die Angabe eines Produkts außer dem genannten (Jahrzehnte zufriedenstellend benutzt) wäre ich dankbar.


    Johann Baptist
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 333
    Mitglied seit: 26.10.2015
    am 17.10.2020 12:14:22 | IP (Hash): 173475408
    Das bewährte Produkt ist doch inzwischen wieder zu vernünftigen Preise verfügbar...
    Als Alternative würde ich Isopropylalkohol (70%) verwenden. Habe ich im letzten Jahrhundert verwendet ;)
    Alternativ die Stelle einfach gründlich vorher mit Wasser und Seife (ölfrei) waschen und trocknen lassen...
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 333
    Mitglied seit: 26.10.2015
    am 17.10.2020 12:14:40 | IP (Hash): 173475408
    Das bewährte Produkt ist doch inzwischen wieder zu vernünftigen Preise verfügbar...
    Als Alternative würde ich Isopropylalkohol (70%) verwenden. Habe ich im letzten Jahrhundert verwendet ;)
    Alternativ die Stelle einfach gründlich vorher mit Wasser und Seife (ölfrei) waschen und trocknen lassen...
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 6
    Mitglied seit: 16.09.2013
    am 18.10.2020 15:11:24 | IP (Hash): 2144825567

    Hallo, danke für den Ratschlag, alternativ Alkoholtupfer zu benutzen. Genau diese Iso...... wende ich erfolgreich bereits seit dem letzten Jahrhundert - nach der Entfernung eines Katheters zum Hautschutz an. Erstmalig nun heute vor dem Einsetzen des Katheters. Super ! Hat geklappt.

    Cuta..... finde ich nur in "astronomisch" größerer Menge lieferbar. Zu einem anderen, verfügbaren, nicht fettrückwirkendem Spray wurde mir von einer Fachkraft im Gesundheitswesen abgeraten.

    Freundliche Grüße




    Johann Baptist
    Bearbeitet von User am 18.10.2020 15:30:17. Grund: Rechtschreibfehler
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 333
    Mitglied seit: 26.10.2015
    am 18.10.2020 15:46:56 | IP (Hash): 2142843874
    Von dem Cuta... kaufe ich alle paar Jahre eine 1l Flasche und füll die dann in die 50ml Sprühflaschen um. Guck mal bei DiaExpert. Da gibt es zumindest die 250ml Flaschen.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 6
    Mitglied seit: 16.09.2013
    am 19.10.2020 12:57:19 | IP (Hash): 959364343

    In der Tat, Dia.. kann die 250 ml-Sprühflaschen sogar zu einem niedrigeren Preis wieder liefern. Im letzten Quartal war`s nicht möglich, obwohl Produkt im Katalog aufgeführt. Die 50 ml Fläschchen habe ich auch, praktisch insbesondere auf Reisen. Aaaaber, Hersteller warnen bisweilen - ob zu Recht oder zu Unrecht - vor Umfüllungen von flüssigen Desinfektionsmitteln.

    Nochmals ein herzliches Dankeschön für die Hinweise.

    Johann Baptist