Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Bz morgens höher als nach Frühstück

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 7
    Mitglied seit: 27.05.2021
    am 03.06.2021 09:16:16 | IP (Hash): 768286865
    Moin allerseits!
    Wie ich schon geschrieben habe, ich probiere mich gerade durch.

    Ich verstehe so einiges noch gar nicht.

    Morgens direkt nach dem aufstehen habe ich einen BZ von über 120.
    Nach dem Frühstück (kh-arm), bin ich niedriger als vorher.

    Wie kann ich meinen nüchtern Blutzucker positiv beeinflussen?
    Ich habe meine Kohlenhydrate noch mal halbiert, liege jetzt bei 60/70 gr pro Tag.
    Es beeinflusst positiv meine Werte tagsüber, aber ich möchte gerne auch "normal" aus der Nacht kommen ...

    Herzliche Grüsse
    Liane
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3604
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 03.06.2021 10:53:36 | IP (Hash): 410057498
    Warte einfach mal ab. Wenn der BZ nach den Mahlzeiten besser wird, dann verbessert sich meist auch der NBZ. Das passiert aber nicht sofort, sondern nur langsam im Nachgang.

    Beobachte die Nüchternwerte mal noch 2 ... 3 Wochen. Wenn er langsam weiter sinkt, dann bist du in der richtigen Spur.

    Viel Erfolg, Rainer
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 143
    Mitglied seit: 18.11.2020
    am 03.06.2021 14:02:32 | IP (Hash): 1585782374
    Bei mir steigen die Werte am Morgen nach dem aufstehen auch leicht an. Ist in gewissem Rahmen auch normal und vom Körper gewünscht, nur halt nicht so hoch wie er bei diabetes dann steigt.

    Ich habe inzwischen gemerkt das die Werte vor allem dann besonsers hoch sind wenn ich eine schlechte Nacht hatte, also wach war oder sehr sehr spät ins Bett bin.
    Das scheint ebenfalls einen spürbaren Einfluss zu haben.


  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 130
    Mitglied seit: 10.01.2021
    am 03.06.2021 19:58:24 | IP (Hash): 385273895

    Hallo Ihr Lieben,

    laut meiner Diabetesschulung wäre der Morgen-BZ immer etwas erhöht, weil die zeit zwischen letzter Mahlzeit und Aufstehen länger ist als zum Beispiel zwischen Frühstück und Mittagessen. Wäre normal.

    Gruß,
    Biggi
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 18
    Mitglied seit: 20.02.2019
    am 08.06.2021 15:55:07 | IP (Hash): 1941762420
    Ich beobachte gerade auch meinen BZ beim Aufstehen. Ich bin seit über 2 Jahren ein LADA und spritze abends nur 8 Einheiten Abasaglar. Ich hatte lange Zeit einen morgendlichen Nüchternwert von 80. Inzwischen sind es mal 130 oder mal 110. Aber das müsste damit zusammenhängen, dass ich seit Monaten ein kleines Baby im Zimmer habe und dementsprechend wesentlich schlechter schlafe. Wenn ich zu wenig Schlaf hatte und ständig wach wurde, dann war es einmal 130. Einen anderen Morgen, wo ich dank meiner Frau ausschlafen durfte, waren es 110. Wäre ich vollends ausgeschlafen ohne Schlafmangel, wären es vielleicht wieder 80. Aber das wird so schnell nicht passieren :-)
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 7
    Mitglied seit: 27.05.2021
    am 08.06.2021 18:12:04 | IP (Hash): 1827187926
    Danke für Beiträge.

    Ich bin gestern früh geimpft worden und habe sehr hohe Werte die letzten 2 Tage.
    Geht aber auch mit schlechter allgemein-verfassung und wenig Bewegung einher.

    Also Fazit der letzten Tage;
    Nudeln, Reis, Kartoffeln werde ich aus meinem Repertoire streichen müssen.

    Vollkornreis habe ich noch nicht probiert, aber da kann ich auch gleich Pappe essen.
    Vollkornnudeln sind leider nur minimal besser.


    Vielen dank an euch!
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 130
    Mitglied seit: 10.01.2021
    am 08.06.2021 20:22:18 | IP (Hash): 385273895
    Hallo Liane,

    stimmt nicht, Vollkornreis richtig zubereitet, schmeckt sehr gut. Bei Vollkornnudeln kommt es auf die Firma an. Ich kaufe in letzter Zeit bei Rewe sehr gut Rote-Linsen-Nudeln und Erbsennudeln. Sehr lecker und haben viel weniger KH als Vollkornnudeln, man darf also etwas mehr davon essen. Du musst einfach am Anfang die verschiedenen Herstellermarken ausprobieren. Kartoffeln darfst Du auch essen, aber nur 2 kleine und am besten so wenig wie möglich schneiden. Und dazu Fett (sei des kleine Sahnesoße), in Pflanzenöl gebacken (Sonnenblumenöl ist nicht so doll). Du musst einfach ausprobieren. Satt wirst Du durch die sonstigen Beilagen, wie Salate, Gemüse, Wurst oder Fleisch.

    Gruß,
    Biggi
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 143
    Mitglied seit: 18.11.2020
    am 08.06.2021 23:11:39 | IP (Hash): 1926469450
    Geschmack ist natürlich Geschmackssache ;) aber teilweise auch Training.

    Vollkornprodukte schmecken etwas anders aber nicht unbedingt schlechter, man muss sich etwas dran gewöhnen und vielleicht auch die Rezepte der Lieblingsgerichte etwas anpassen.

    Linsen und Erbsennudeln habe aber schon einen relativ starken Eigengeschmack, da habe ich auch noch nicht die passende Soße dazu gefunden.
    Da esse ich die Linsen und Erbsen lieber in Originalform.

    Am Ende bleibt nur ausprobieren sowohl bei den Rezepten wie bei der individuellen Auswirkung der diversen Lebensmitte auf den eigenen BZ.


  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 130
    Mitglied seit: 10.01.2021
    am 09.06.2021 20:03:59 | IP (Hash): 385273895
    Linsen- und Erbsennudeln esse ich zusammen mit einer großen Portion Mischgemüse, so wie heute abend, das waren Champignons, Paprika, Zwiebeln, Karotten, Schalotten, gut gewürzt, mit etwas Flüssigkeit. Dazu gab es gekochten Schinken. Schmeckt super.

    Gruß,
    Biggi
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 5470
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 09.06.2021 20:08:45 | IP (Hash): 1044732916
    Und warum dabei sonne Nudeln oder irgendeine andere KH-Beilage und nicht noch ne Kelle mehr vom Gemüse, wenn die Portion ohne Beilage zu klein wär?

    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.