Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Werte manchmal zu niedrig

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 51
    Mitglied seit: 24.08.2020
    am 10.06.2021 15:00:01 | IP (Hash): 56118852
    Hallo zusammen,

    ich habe mal wieder eine Frage bzw bräuchte eine zweite Meinung. Mein Doc schimpft mich desöfteren bzgl zu niedriger Werte, eigentlich jedesmal, wenn ich ihm meine Libre Berichte sende. Da gibt es an 2-3 Tagen von zwei Wochen mal Werte um die 60 mg/dl, wobei ich da jedesmal blutig gegenmesse und so gut wie immer um die 20 mg/dl drüber liege. Ich spritze 4 IE Tresiba und ab und zu Fiasp (Faktor 1IE : 25 Gramm KH) wenn ich mal was mit vielen KH esse. Wenn ich das nicht tue, lande ich schon mal bei 200 mg/dl, bin aber nach 2-3 Stunden wieder in der Norm.

    Mein letzter Hba1c war bei 5,6.

    Welche Werte sind denn erstrebenswert und was ist zu niedrig?

    Danke und Gruß,
    ---
    LG, Ron (Diabetes Typ 1 (LADA) seit 7/2020, mit 39j)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3604
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 10.06.2021 15:44:14 | IP (Hash): 477484457
    Lass deinen Doc ruhig blubbern.

    Wenn das Libre 20mg/dl zu niedrig anzeigt, was häufig der Fall ist, hast du gar keine niedrigen Werte. Aber selbst wenn die 60mg/dl stimmen, sind sie absolut kein Problem, wenn du dich damit noch wohl fühlst. Auch eine leichte Hypo wäre nach der derzeit bei den Diabetologen vorherrschenden Meinung noch kein Problem. Handeln müsstest du allerdings, wenn nicht vollkommen sicher ist, dass der Wert nicht noch weiter runter geht.

    Beste Grüße, Rainer
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 51
    Mitglied seit: 24.08.2020
    am 10.06.2021 18:22:30 | IP (Hash): 454278481
    Hallo Rainer,

    danke! So sehe ich das eigentlich auch. Zitat vom Doc, nachdem ich ihm die Libre Berichte per E-Mail geschickt hatte: "...es sind zu oft zu niedrige Werte. Diese sind schädlich. Ich bitte Sie dies mir endlich zu glauben." Begründet, inwiefern niedrige Werte schädlich sein sollen, hat er allerdings nicht. Außer natürlich die akute Gefahr einer schweren Unterzuckerung, aber davon kann gar nicht die Rede sein. Er meinte auch schon mal, dass wenn die Antikörper nicht wären, hätte er sowieso gezweifelt, dass ich überhaupt Diabetes habe. Allerdings hatte ich den Hba1c von 7,2 bei Diagnose und ernähre mich seitem nunmal anders und bewege mich mehr. Außerdem könnte es ja auch noch die Honeymoon Phase sein.

    Ich habe jetzt nur ein wenig Angst, dass er mir kein Insulin mehr verschreiben mag...
    ---
    LG, Ron (Diabetes Typ 1 (LADA) seit 7/2020, mit 39j)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 382
    Mitglied seit: 26.10.2015
    am 10.06.2021 19:01:59 | IP (Hash): 1905362628
    Ein Problem bei häufig niedrigen Werten ist, dass sie Hypowahrnehmung schlechter wird. Ich hatte Zeiten, da ging es mir bei Werten zwischen 40 und 50mg/dl noch super und dann ging es rasant bergab...

    Und wenn die Alpha-Zellen auch irgendwann absterben - haben viele Typ1er - dann kommt irgendwann die Gegenregulation mit Adrenalin und Cortisol. Das macht dann fiese Resistenzen mit denen man mehrere Stunden "Spaß" hat.


    Ab und zu eine Wert bei 60mg/dl ist überhaupt keine Problem. Mehrmals am Tag ist ungünstig...
    Bearbeitet von User am 10.06.2021 19:30:34. Grund: Nicht direkt an Ron...
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 5470
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 10.06.2021 19:15:00 | IP (Hash): 1057708352
    Aber Du hast schon gelesen, dass der Ron bei Libre 60 mit dem Fingerpieks eher 80 misst und damit ja nicht mal nen Anflug von Unterzucker hat?

    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 382
    Mitglied seit: 26.10.2015
    am 10.06.2021 19:27:48 | IP (Hash): 1905362628
    Es ging mir auch eher um das "echte 60mg/dl sind absolut kein Problem".
    Zu oft können sie eins werden...
    Bearbeitet von User am 10.06.2021 19:29:09. Grund: .
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 51
    Mitglied seit: 24.08.2020
    am 10.06.2021 20:59:28 | IP (Hash): 454278481
    Lieber Jürgen, Heike,

    danke auch an euch für die Rückmeldungen!
    Ich bin mit dem Doc jetzt so verblieben, dass ich diese "strittigen" Werte eine Weile blutig gegenmesse und wir uns das dann nochmals gemeinsam anschauen :)

    ---
    LG, Ron (Diabetes Typ 1 (LADA) seit 7/2020, mit 39j)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 5470
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 10.06.2021 22:01:30 | IP (Hash): 1057708352
    Vielleicht wird Dir zu seiner Überzeugung dann helfen, wenn Du ihn mal auf die Differenz vom Libre-HBA1c und dem in seinem Labor bestimmten aufmerksam machst: Das Libre wird einen deutlich niedrigeren als Deinen tatsächlichen ausweisen, und vielleicht wird er's dann begreifen ;)

    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 51
    Mitglied seit: 24.08.2020
    am 11.06.2021 12:10:04 | IP (Hash): 454278481
    Hallo Jürgen,

    das habe ich sogar schon mal. Laut Libre bin ich bei 4,9. Laut Labor 5,4 oder 5,6 - bin nicht mehr ganz sicher, aber der Trend nach unten ist klar ersichtlich.

    ---
    LG, Ron (Diabetes Typ 1 (LADA) seit 7/2020, mit 39j)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3604
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 11.06.2021 12:24:03 | IP (Hash): 745799149
    Na ja, dann hast du ja genügend Spielraum und kannst Tresiba bestimmt ohne negative Auswirkungen auf 3 oder 2 IE verringern. Wenn dein Doc wieder meckert, kannst du ihm das ja so vorschlagen.

    Ganz wegnehmen lassen würde ich es mir an deiner Stelle als LADA nicht.
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.