Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Freestyle Libre Kleber abmachen

  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 23
    Mitglied seit: 15.05.2021
    am 19.06.2021 10:29:47 | IP (Hash): 453227993
    Liebes Forum,

    hier wende ich mich an die FreeStyle Libre erfahrene Experten.

    Habt ihr Tipps, wie ihr den Kleber nach dem Abziehen des FreeStyle Libres gut vom Arm abbekomme? Ich habe die Stelle mit Seife abgewaschen und bin mit meinem Make-Up Entferner drüber, habe aber immer noch Reste davon dran.

    Danke!
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 389
    Mitglied seit: 26.10.2015
    am 19.06.2021 10:36:20 | IP (Hash): 248714835
    Babyöl, Dermasol oder Wundbenzin.
    Wundbenzin ist allerdings nicht sonderlich gut für die Haut und Dermasol ziemlich teuer...
    Schon mal mit Desinfektionsmittel probiert (z.B. Cutasept)?
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3652
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 19.06.2021 10:47:07 | IP (Hash): 1923868463
    Hallo Ginnie,

    ich würde es mit Öl probieren - egal welches, es geht auch das aus der Küche.

    Damit lassen sich hartnäckige Klebereste gut entfernen. Das Öl kriegt man dann mit Seife wieder weg.
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 23
    Mitglied seit: 15.05.2021
    am 19.06.2021 12:33:53 | IP (Hash): 1283670700
    Danke euch beiden für die Antwort. Ich habe Octenisept zuhause, das probiere ich später mal und Olivenöl ist selbstverständlich auch da :)
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 7
    Mitglied seit: 18.06.2021
    am 19.06.2021 16:28:25 | IP (Hash): 953912847
    Hallo
    Ich habe das gleiche Problem mit Dexcom G6 Sensoren am Bauch. Ich reibe es mit Alkohol Pads ab. Ich weiß, ist die grobe Methode, aber der kleber geht gut ab und Probleme hatte ich bisher nicht.
    Aber wenn hier jemand eine bessere Idee hat, Ich bin für alles offen. Nur babyöl hat bei mir nicht funktioniert
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 23
    Mitglied seit: 15.05.2021
    am 20.06.2021 06:44:33 | IP (Hash): 1686955225
    Jetzt habe ich den letzten Rest mit Olivenöl abbekommen. Nächstes mal versuche ich gleich mit Olivenöl und Octenisept. Alkoholpad habe ich beim Abmachen zwischen dem Sensor und meinem Arm gehalten, damit der nicht wieder anklebt. Den Kleber habe ich damit nicht richtig abbekommen - liegt wohl auch am Winkel beim Oberarm Hinterseite, da ich insgesamt nicht gut drankomme.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 657
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 20.06.2021 21:04:08 | IP (Hash): 1301585624
    Ich mache mittlerweile als erstes den Sensor vom Pflaster ab. Das geht recht einfach. Dann bleibt nur noch das Pflaster auf der Haut zurück. Das entferne ich mit Desinfektionsmittel und die Reste ggf. mit Babyöl. Früher hatte ich teures DermaSol. Aber das benötige ich mittlerweile nicht mehr. Auch die Pumpenkatheter mache ich mit Desinfektionsmittel (wichtig Sprühflasche, keine Desinfektionstücher) ab.
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 23
    Mitglied seit: 15.05.2021
    am 21.06.2021 18:34:22 | IP (Hash): 1445212853
    Ach, das geht? Das sind genau die Erfahrungswerte nach der ich gesucht habe. Ohne diese Nadel im Arm lässt sich das Pflaster natürlich leichter entfernen. Das probiere ich nächstes Mal aus.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 657
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 22.06.2021 21:26:04 | IP (Hash): 1301585624
    Ginnie schrieb:
    Ach, das geht? Das sind genau die Erfahrungswerte nach der ich gesucht habe. Ohne diese Nadel im Arm lässt sich das Pflaster natürlich leichter entfernen. Das probiere ich nächstes Mal aus.



    Der Kleber zwischen Pflaster und Sensor löst sich bei mir sowieso während der Tragedauer häufig schon ein wenig. Aber auch sonst, geht es leicht zu entfernen.

    Es gibt prinzipiell auch zwei Techniken, wie man den Sensor vom Pflaster (bzw. Arm) befreit.
    Variante 1: Ich löse auf einer Seite den Sensor vom Pflaster und drehe den Sensor dann etwas schräg (stelle ihn quasi auf), um das restliche Pflaster zu lösen. Das geht leichter, aber dabei bewegt sich der Sensorfaden etwas. Das finde ich persönlich ziemlich unangenehm.
    Variante 2: Diese bevorzuge ich, da dort der Sensorfaden sich am wenigsten bewegt. Ich löse vorsichtig auf allen Seiten den Sensor vom Pflaster weg (vom Rand zur Mitte kommend) und ziehe dann den Sensor gerade ab, so dass auch der Sensorfaden schön gerade herauskommen kann.

    Bei beiden kann man dann anschließend in Ruhe das Pflaster abfrimmeln und man hat den störenden Sensorfaden nicht mehr in der Haut.
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 42
    Mitglied seit: 01.01.2016
    am 03.07.2021 13:20:47 | IP (Hash): 1660047943
    ich nehme das Spühöl WD14. Gibst es sehr preiswert. Auf Wattetupfer gesprüht, kurz wirken lassen und gut ist. Anschließend mit Desinfektionsspray säubern.

    Mit freundlichen Grüßen


    Gerd