Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Schwangerschaft mit Diabetes Typ1_Suche nach Gleichgesinnten

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 25.01.2014
    am 25.01.2014 13:40:02
    Hallo an euch Alle...

    ... seit einer Woche weiß ich, dass ich in der 6. Schwangerschaftswoche bin. Auf der einen Seite freue ich mich riesig, aber auf der anderen Seite kommen mir täglich so viele Fragen. Vor allem bin ich verunsichert wegen meines Diabetes Typ 1. Mein HbA1 lag im November bei 6,9.

    Ich suche Gleichgesinnte oder welche, die das ganze Prozedere einer Schwangerschaft mit Typ 1 bereits durchlaufen haben!! Perfekt wäre aus Berlin! :-)

    Vor allem habe ich extreme Probleme, meinen Zuckerspiegel in den Normen zu halten. Nach dem Frühstück klappt meistens alles ganz gut, aber die Einschätzung des Mittagsessens ist manchmal katastrophal. Auch wenn ich alles abwiege und versuche genau zu bemessen.

    Ich messe zurzeit bis zu 10x am Tag! Einfach um sicherzugehen.

    Ich würde mich freuen, wenn es jemanden gibt, die genau in der gleichen Situation momentan ist wie ich jetzt!

    LinMa
  • NoBi

    Rang: Gast
    am 26.01.2014 19:19:38
    Hallo LinMa,

    ich komme leider nicht aus Berlin, sondern aus Südthüringen. Ich selbst bin in der 12 SSW. Mein HbAc1 Wert lag im August und Dezember bei 5,5. Ich kann dich verstehen. Habe auch meine Ängste, dass alles glatt geht.

    Derzeit bin ich eher in der Situation, dass ich häufig unterzucker. Dies wirst du auch noch merken, der Insulinbedarf geht in den ersten Wochen deutlich zurück. Ich werde seit der 8 SSW im Kompetenzzentrum für Diabetes und Schwangerschaft in Jena (sind von mir zu Hause zirka 180 km) betreut. Dort habe ich einfach mal angerufen und wurde sofort aufgenommen und fühle mich gut aufgehoben. War jetzt bereits zweimal vor Ort. Dort wird auf die optimale Blutzuckereinstellung in der Schwangerschaft und auch auf die Entwicklung des Babys im Besonderen geachtet. Ich denke, in Berlin gibt so etwas ähnliches, falls du noch eine kompetente Beratung suchst.

    Ich selbst messe ebenfalls zirka 10 Mal, besonders der Wert eine Stunde nach dem Essen macht mir häufiger zu schaffen. Mal zu hoch oder auch häufig schon deutlich zu niedrig.

    Meine Gynäkologin besuche ich alle zwei Wochen. In Jena war ich jetzt auch im zweiwöchigen Abstand, dieses Mal bin ich erst in vier Wochen wieder dort. Ab der zwanzigsten Woche gilt wieder der Rhythmus alle zwei Wochen. Telefonisch sind die Mitarbeiter jedoch auch zwischenzeitlich für mich da.

    Momentan liegt das Kleine in der Norm. Morgen habe ich die Nackenfaltentransparenzmessung.

    Viele liebe Grüße und alles Gute für euch
    NoBi