Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Extreme hohe Werte zur Schule

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 22.06.2018
    am 22.06.2018 15:59:44 | IP (Hash): 74109625
    Hallo zusammen!
    Seit 4 Wochen hat unser Sohn 12 immer wenn er früh zur Schule soll extrem hohe Werte von 300 aufwärts. Am Wochenende und in den Ferien sind die Werte ok. Wir haben schon alles mögliche probiert. Wer weiß einen Rat oder hatte die gleichen Probleme mit seinem Kind und was habt Ihr gemacht.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 201
    Mitglied seit: 26.10.2015
    am 22.06.2018 17:08:46 | IP (Hash): 1161940088
    Hallo Harald,
    ich würde mal Stress/Angst als Ursache vermuten...

    aber frag mal hier https://www.diabetes-kids.de
    Da kann man dir sicher eher weiterhelfen.

    Gruß,
    Heike
  • Cracktros

    Rang: Gast
    am 22.06.2018 17:19:41 | IP (Hash): 1713144968
    Hallo Harald,
    Heike hat schon einen möglichen Grund genant.
    Was mich interessieren würde ist, misst ihr mit einem rtCGM oder FGM und ab welchen Zeitpunkt erfolgt der Anstieg?

    Übrigens: Ab und an kann Schlafmangel Grund für erhöhte Werte sein. Habt ihr so etwas beobachtet?
    Ein anderer Grund könnten Wachstums und Sexualhormone, die in der Prä- Pubertät und Pubertät stärker ausgestoßen werden, sein. Wobei ich letzeres, auf Grund der Regelmäßigkeit mit der Schule eher ausschießen würde.

    Aber, egal was der Auslöser ist, die Lösung, bei solch gleichmäßigen erhöhten Insulinbedarf, ist das applizieren von Unterschiedlichen Mengen Basal für das Wochenende und die Schulzeit.
    Bearbeitet von User am 22.06.2018 17:23:20. Grund: -
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 4
    Mitglied seit: 10.10.2018
    am 10.10.2018 09:05:55 | IP (Hash): 1947974322
    Hallo Harald,
    Wir hatten das auch über längere Zeit und haben es es jetzt ziemlich gut in den Griff bekommen indem wir das Basal reduziert haben.
    Meine Tochter war nachts immer sehr niedrig und ihr BZ Wert ging deshalb morgens vor der Schule extrem hoch. Mit weniger Basal ist das jetzt deutlich besser.
    Sie kommt jetzt langsam aus der Pupertät und braucht jetzt Gott sei Dank auch wieder weniger Insulin.
    Unser Problem ist aber dass sie vor Arbeiten (Sie ist jetzt in der 10 Klasse) extrem hochgeht und das kaum runter zu spritzen ist. Nach der Arbeit rutscht Sie dann dementsprechend in den Unterzucker und kann wiederum nur schwer gegensteuern und ist immer völlig fertig.
    Kann uns da jemand einen Rat geben wie wir das besser in den Griff bekommen? Die Nevosität vor den Arbeiten hält sich in Grenzen, da sie eine wirklich gute Schülerin ist.

    Danke und herzliche Grüße aus dem Schwarzwald, Britta