Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Novorapid unverträglichkeit 7Problem?

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 3
    Mitglied seit: 06.08.2018
    am 06.08.2018 21:21:57 | IP (Hash): 1184138252
    Guten Tag die Herrschaften,

    ich bin jetzt seit dem 5 Lebensjahr typ 1 Diabetiker und 39 jahre alt. Vor knapp einem dreivierteljahr habe ich eine Accucheck insight bekommen, weil meine alte pumpe den Geist aufgegeben hat. Seitdem habe ich leider einige Probleme die erst jetzt besonders deutlich zutage treten seitdem ich ein fresstyle libre habe, welches einem ja so schön ein kurvendiagramm anzeigt. Jetzt könnte man natürlich denken insulinunverträglichkeit bedeutet in dem falle das es zu schlecht wirkt. Bei mir ist es aber genau andersrum - es wirkt oft viel zu stark. Nur mal so ein Beispiel von vielen, wobei ich letzteres schon für das bisher extremste halte: ich hab so etwa 300 (kommt bei mir leider schon mal vor) und spritze 2,5 einheiten damit ich bei etwa 150 lande. also sprich eine Einheit senkt den Blutzucker etwa um 60. zumindest stimmte diese Formel meistens. In dem Fall bin ich jedoch bei 58 gelandet und hatte schon richtige hyposymptome mit schwitzen ect. Der FSL sensor hat kurzzeitig sogar sensorfehler angezeigt. also von 300 runter auf weniger als 60 von 2,5 einheiten. Das ist doch nicht normal, oder? in solche Situationen komme ich leider in letzter zeit öfters. Ich trau mich kaum noch bei 180 oder so korrektur zu spritzen, besonders wenn ich irgendwo hin muss. Und ich möchte noch anmerken das ich mich in diesem Fall auch nicht sportlich veraugabt habe. ich hab im Grunde nur rumgesessen. Ausserdem habe ich (in etwa seit dem ich die neue Pumpe habe) auch eine merkwürdige Gangunsicherheit und schwindelattacken, fast so als würde ich in kürze umkippen verbunden mit anflügen von Panik. Ich kann leider nicht viel besser beschreiben wie sich das anfühlt. Ich will damit jetzt nicht sagen das es an der Pumpe liegt, aber evtl am Insulin. Ich hatte in meiner alten Pumpe auch novorapid (und da hatte ich nicht solche Probleme) aber mit der insight haben sich ja die Ampullen und wohl auch die dosierung geändert (evtl. auch mehr?) Zuerst dachte ich, ich hätte nen schlagnafll, Multiple Sklerose nen Gehirntumor oder weiss der Geier was. Aber ich hab gelesen das es hier im Forum wohl auch leute gegeben hat mit ähnlichen Problemen und wollte einfach mal wissen was ihr davon haltet. Vielen dank im Vorraus schonmal für die Mühe.

    PS. Mein Diabetologe ist informiert, aber irgednwie auch ratlos und meinte das müsste man erstmal weiter beobachten. Aber so kann das echt nicht weitergehen. Auch wenn das jetzt überdramatisch klingt, aber ich fühl mich echt wie jemand der im Endstadium einer schweren Krankheit ist und bald den löffel abgeben mzss, vorallem diese Gangunsicherheit/Schwindel ist ganz schön belastend.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 3827
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 07.08.2018 07:38:43 | IP (Hash): 1387227552
    Vielleicht würde schon reichen, wenn Du die Anzeige von Deinem Libre mit Deinem vieljährigen Erfahrungsverstand begleiten würdest?

    Meine Schlüsselerfahrung dazu vor nun fast 2 Jahren 250 nach dem Frühstück und noch ansteigend. Normal bei mir max um 160 bis selten 180. Hatte also sofort messerscharf auf vergessenen Bolus geschlossen und den nachgespritzt. Und ne knappe Stunde weiter musste ich den hurtig mit nem ungeplanten zweiten Frühstück komplett auffressen. - Mehrfache Vergleichsmessungen haben mir gezeigt, dass bei mir bei ner aufsteigenden Kurve und Libre-Anzeige von 250 nur gepiekste 150-170 anliegen.

    Bei aufsteigendem BZ geht das Libre bei mir recht zuverlässig erheblich vor. Bei sinkendem geht es bei mir in aller Regel nach, und wenn es lo anzeigt, also unter 40, hab ich meistens 70-100 und manchmal auch bis 120. Die letzte Nacht auch lo, wo die Glimp App, die sich mit Fingerpieks kalibrieren lässt, ne Kurve zwischen 70 und 90 anzeigt. - Ohne die Glimp App würde ich wahrscheinlich längst auf des Libre verzichten.


    ----------------------------------------------
    Dieser Beitrag ist kein Ersatz für eine persönliche ärztliche Diagnose oder/und Behandlung.
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 3
    Mitglied seit: 06.08.2018
    am 07.08.2018 08:16:20 | IP (Hash): 1184138252
    also um das fsl geht's mir dabei jetzt auch gar nicht so. die angegebenen Messwerte habe ich nämlich mit nem usb Contour next gemacht. das habe ich hier nämlich noch zur Kontrolle weil ich dem FSL noch nicht so ganz über den Weg traue. Nur so zum Kontext: als ich die 58 mit dem Contour next gemssen habe, hat das fsl noch etwas über 120 angezeigt. Aber da hab ich mich schon "komisch gefühlt weshalb ich nachgmessen hab und natürlich weil der Pfeil auf dem fsl steil nach unten gezeigt hat. Aber du hast schon recht: icn hab das FSL noch nicht so lange und hab e bisweilen noch ein wenig Schwierigkeiten damit. Aber darum geht es ja nicht. Darum noch mal kurz: ist es normal das 2,5 einheiten Novorapid den Blutzucker von knapp 300 auf unter 60 abstürzen lassen können? Und kann Novorapid evtl Gangunsicherheit und Schwindel auslösen?
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 3827
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 07.08.2018 08:51:52 | IP (Hash): 1387227552
    1. Insulin wirkt nicht immer gleich. Ich komm z.B. seit etwa 1 Woche mit etwa der Hälfte vom Apidra aus, das ich für den selben Input das letzte halbe Jahr gebraucht hab. Lantus kann ich auch verringern.
    2. Wenn über Jahre gewohntes Insulin anders als erwartet wirkt, liegt das meistens nicht am Insulin sondern an irgend ner Veränderung im Organismus oder/und im Verhalten.
    3. Wenn bei über Jahre gewohnter Medikation Auffälligkeiten wie Gangunsicherheit usw. auftreten, würde ich die nicht auf die Medikation schieben und den Dok auf die Suche nach der Ursache schicken. Daumendrück.

    ----------------------------------------------
    Dieser Beitrag ist kein Ersatz für eine persönliche ärztliche Diagnose oder/und Behandlung.