Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

ganz neu ,kenne mich nicht aus

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 02.11.2018
    am 02.11.2018 22:37:34 | IP (Hash): 1159363138
    guten abend
    ich weiß nicht ob ich diabetes habe ,aber mir geht es andauernd so schlecht und dann schaue ich nach meinem zucker und der ist dann immer sehr hoch
    bin drauf gekommen da mann mich in der notaufnahme gefragt hat ob ich diabetiker bin,habe eben nur zwieback gegessen und dann wurde mir übel mein herz klopft dann und das gefühl ich falle um und mittig im bauch bei den rippen klopft es andauernd habe dann gemessen und war über 200
    gestern hatte ich das gleiche spiel 5 std nach dem essen war er noch auf 258
    habe mich hier angemeldet da mir irgendwie niemand helfen kann
    in der notaufnahme am freitag wurde durch ultraschall gallensteine festgestellt
    mein hausarzt meinte erstmal beobachten
    habe auch histamin ,laktose und fructose intoleranzen
    alles in den letzten 4 jahren nach meinem herzinfarkt entwickelt
    wenn es mir dann so schlecht geht weiß ich nicht wie ich den spiegel runter bekommen soll dann kommt noch panik dazu
    morgens ist er nüchtern meistens 99-120
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2859
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 03.11.2018 09:17:21 | IP (Hash): 674085173
    Hallo Feuervogel,

    ich halte es für ziemlich unwahrscheinlich, dass der BZ von 200mg/dl bereits ein so deutlich merkbares Unwohlsein auslösen kann. Da muss noch etwas anderes dahinter stecken.

    Trotzdem hast du sehr wahrscheinlich gestörten BZ, bei dem dringend geklärt werden muss, ob es sich um Diabetes oder erst noch um Prädiabetes handelt. Wenn deinem Hausarzt bei diesen Werten nichts anderes einfällt als abzuwarten, dann melde dich am besten bei einem Diabetologen an. Schreibe deine gemessenen BZ-Werte auf und nimm die Protokolle am besten zur Anmeldung und zum Termin mit.

    Ohne Medikamente bekommst du den BZ eventuell durch Bewegung nach unten. Der bessere Weg ist allerdings, so zu essen, dass der BZ gar nicht erst so hoch geht. Ein gutes Rezept dafür ist hier beschrieben:
    https://docs.wixstatic.com/ugd/32a606_db20057cf9b5496ea94c7d7d2d6f0cde.pdf

    Alles Gute, Rainer

    ____
    Gegebene Vorschläge und Einschätzungen sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.