Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Alternative zu Vollkornreis?

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 32
    Mitglied seit: 15.07.2018
    am 29.11.2018 12:33:50 | IP (Hash): 799016303
    Guten Tag

    Ich weiss nicht ob es stimmt, aber lese seit kurzem mehrere Artikel die besagen,dass Vollkorn Reis krebserregend sei. Bzw das er gar nicht so gesund sein soll.

    Gibt es denn in Sachen Reis gute Alternativen die den blutzucker nicht belasten so wie es ja eigentlich auch der Vollkorn Reis tun sollte.

    Las von weissem basmatireis. Aber bin da noch etwas unsicher. Für ein paar tipps bedanke ich mich.

    Lg
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 3925
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 29.11.2018 13:28:55 | IP (Hash): 491510067
    Was misst Du denn etwa 1 Stunde nach einer Portion Vollkornreis in der Spitze an Blutzucker und was nach einer Portion von Deiner weißen Alternative?

    Und wo hast Du das mit dem Krebs gelesen? URL?

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 32
    Mitglied seit: 15.07.2018
    am 29.11.2018 20:26:21 | IP (Hash): 799016303
    hallo,

    den Unterschied zwischen Vollkornreis und weissem Basmatireis konnte ich noch nicht feststellen, da ich wie gesagt nur davon las, dass Basmatireis sich genauso wenig belastend auf den BZ auswirken soll, wie Vollkornreis. Dachte mir vielleicht ja jemand in diese Richtung Erfahrungen sammeln können?!

    Hier las ich übrigens davon:

    https://eatsmarter.de/ernaehrung/news/vollkornreis-krebserregend-laut-oeko-test

    und nun wollte ich eine (genauso gute ) Alternative zu Vollkornreis erfahren, wenn es diese denn gibt? Habe zwar "Ersatz" in Form von Dinkel "Reis", aber stellt eine Alternative zum allgemeinen Reis dar, und 4 Kochbeutel davon sind mir insgesamt auf Dauer zu teuer für den Preis.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 3925
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 29.11.2018 21:07:54 | IP (Hash): 491510067
    Super, so entsteht fake news. In dem Artikel, auf den Du dich berufst, steht wenigstens, dass das Gift nicht im Reis entsteht, sondern dass die Schale halt all die Umweltgifte sammelt, mit denen der Reis behandelt wird. Diese Gifte sammeln sich bei allen Früchten besonders in der Schale, und deswegen isst man dann mit den Früchten mit weniger Schale auch weniger Gift.

    Trotzdem kannst nur Du allein Deine Frage beantworten, denn nur Du allein kannst messen, wie welcher Reis auf Deinen Blutzucker wirkt.
    Hintergrund:
    Aller Reis erhöht den Blutzucker so etwa in der Stunde nach dem Essen. Aber bei 10 Leuten ist 10mal verschieden und z.T, sehr verschieden, um wieviel und für wie lange. Und wenn die dann auch noch 10 verschiedene Reissorten testen, gibt es dabei auch wieder verschiedene Werte. Und die Sorte, die bei einem einen besonders hohen Wert macht, macht bei einem anderen einen deutlich niedrigeren und umgekehrt.

    Was bei Dir wie auf Deinen Blutzucker wirkt, kannst also wirklich nur Du für Dich messen. Das kann Dir keiner aus einem Reis oder aus einem Kaffeesatz lesen.

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 1239
    Mitglied seit: 13.05.2016
    am 30.11.2018 01:20:42 | IP (Hash): 1501551366
    Bei diese Test und Ökotest genauer hinsehen: Was testen die denn eigentlich ?
    Kochbeutel in Umverpackung, da ist der Farbaufdruck des Pappkartons das Problem - was auch in verpackten anderen Produkten hinein diffundiert (andere Publikationen).