Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Was ein Schwachsinn:(

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 560
    Mitglied seit: 06.11.2015
    am 11.01.2019 12:04:23 | IP (Hash): 159538760
    Da wird man doch sauer wenn man solch einen Mist im Natz liest:

    www.paradisi.de › Gesundheit & Ernährung › Symptome › Stress



    Auch wenn sich die Ideen und Vorschläge meinerseits sehr professionell und logisch anhören, ersetzen sie nicht den Gang zum Doktor, um sich dies bestätigen zu lassen; sie dienen nur einer ersten Beratung.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 54
    Mitglied seit: 01.10.2018
    am 11.01.2019 15:57:19 | IP (Hash): 999122445
    Vielleicht könntest du konkret sagen, was dich da so auf die Palme bringt.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 560
    Mitglied seit: 06.11.2015
    am 11.01.2019 16:29:26 | IP (Hash): 159538760
    Hast den link gelesen, dann weisst du wohl worüber ich mich aufrege, wenn man ahnung von diabetes hat. Ab jetzt ist es dann so, dass es jeder der zu hohe bz werte hat erst mal gefragt werden soll ob er erregt ist. Hat man etwa bei einem puls von über 150 erhöhte bz werte?

    Auch wenn sich die Ideen und Vorschläge meinerseits sehr professionell und logisch anhören, ersetzen sie nicht den Gang zum Doktor, um sich dies bestätigen zu lassen; sie dienen nur einer ersten Beratung.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 254
    Mitglied seit: 26.10.2015
    am 11.01.2019 16:49:22 | IP (Hash): 332251041
    Michael74 schrieb:
    Hast den link gelesen, dann weisst du wohl worüber ich mich aufrege, wenn man ahnung von diabetes hat. Ab jetzt ist es dann so, dass es jeder der zu hohe bz werte hat erst mal gefragt werden soll ob er erregt ist. Hat man etwa bei einem puls von über 150 erhöhte bz werte?




    So steht das da aber nicht...

    Übrigens kann Stress (Kortisol/Adrenalin) den Blutzucker heftigst in die Höhe treiben... Wenn ich bei ernst zu nehmenden Stress (nicht das normale Alltagschaos) nicht mit reichlich Insulin gegensteuere bin ich innerhalb einer Stunde bei 300mg/dl...

    Ergänzung:
    Grundsätzlich ist es egal, woher das Kortison im Körper kommt... es erhöht die Insulinresistenz. Nur sind die Mengen beim natürlichen Kortison- also Kortisol - i.A. geringer. Wenn dann die BSD nicht genug Insulin liefert, steigt der Blutzucker.
    Bearbeitet von User am 11.01.2019 17:29:03. Grund: Ergänzung2
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 560
    Mitglied seit: 06.11.2015
    am 11.01.2019 17:46:02 | IP (Hash): 159538760
    Du bist duabetiker, da ist es normal dass der bz bei stress anzeigt, nicht aber bei einem Gesunden.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 254
    Mitglied seit: 26.10.2015
    am 11.01.2019 17:48:23 | IP (Hash): 332251041
    Lies mal hier:

    https://www.diabetesde.org/gesund_leben_mit_diabetes/koerper_und_seele_im_einklang/stress_und_diabetes

    https://www.diabetesinformationsdienst-muenchen.de/aktuelles/nachrichten/typ-2-diabetes/typ-2-diabetes/article/stress-foerdert-diabetes-und-uebergewicht//index.html
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 560
    Mitglied seit: 06.11.2015
    am 11.01.2019 18:03:57 | IP (Hash): 159538760

    Oh mann heike
    Das hat rein garnix mit meinem artikel zu tun. Darin geht es, dass es zu fehldiagnosen diabetes wegen augenblicklichen stress kommt, bei deinem darumdass ws durch stress zu diabetes kommen kann. Oh mann manchmal ist es anstrengend hier.


    Auch wenn sich die Ideen und Vorschläge meinerseits sehr professionell und logisch anhören, ersetzen sie nicht den Gang zum Doktor, um sich dies bestätigen zu lassen; sie dienen nur einer ersten Beratung.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 254
    Mitglied seit: 26.10.2015
    am 11.01.2019 18:14:18 | IP (Hash): 332251041
    Der einzige Satz in diesem Artikel
    http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Symptome/Stress/Artikel/7691.php
    (Google-Suche "www.paradisi.de › Gesundheit & Ernährung › Symptome › Stress")

    zum Thema Diabetes ist:
    "Außerdem steigt durch das vermehrte Ausschütten des Stresshormons Kortisol das Risiko zur Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)."

    Gib doch mal den Link an, von dem du hier sprichst ...
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 560
    Mitglied seit: 06.11.2015
    am 11.01.2019 18:24:58 | IP (Hash): 159538760

    Das ist doch ein scherz, indem bericht steht doch wortwörtlich, dass stress zu fehldiagnose diabetes führt, ich weiss nicht welchen text du liest.



    Auch wenn sich die Ideen und Vorschläge meinerseits sehr professionell und logisch anhören, ersetzen sie nicht den Gang zum Doktor, um sich dies bestätigen zu lassen; sie dienen nur einer ersten Beratung.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 254
    Mitglied seit: 26.10.2015
    am 11.01.2019 18:37:25 | IP (Hash): 332251041
    Boah eh,
    zu blöd `nen Link anzugeben...

    Mit dem, was du uns angegeben hast kommt man zu dem Artikel

    http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Symptome/Stress/Artikel/7691.php

    Der Artikel den du meinst habe ich jetzt auch gefunden:

    http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Symptome/Stress/News/14963.php

    Ein bisschen übertrieben, aber Dauerstress kann auch bei Gesunden den Blutzucker durchaus etwas erhöhen und wenn dann die Insulinwerte noch hoch sind, kann es durchaus zu einer Fehleinschätzung kommen...
     2 Benutzer dankten für diesen Nützlichen Beitrag.