Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 8
    Mitglied seit: 22.01.2019
    am 22.01.2019 16:47:41 | IP (Hash): 279404106
    Hallo miteinander.

    Hätte da mal eine kurze Frage. Meine Schwiegermutter leidet schon Ewigkeiten an Diabetes.
    Vorhin hatte ich mich selber mal gepickt und den Wert messen lassen.

    Das waren ziemlich genau 2 Std nach dem Essen ein Wert von 159.
    Ich habe heute sehr Kohlenhydratreich gegessen. Pommes mit panierten Hähnchenschnitzel und Ketchup.

    Meine Schwiegermutter war sich nicht mehr ganz sicher, meinte aber, dass die 159 schon zu hoch wären.

    Was meint ihr?
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 538
    Mitglied seit: 06.11.2015
    am 22.01.2019 17:57:40 | IP (Hash): 159538760

    Tipp des tages.....gehe morge zum arzt und lass es abklären. Was nutzt es fir hier meinungen reinzuholen. Der eine sagt ja, der andere nein. An zu arzt und den hba1c nehmen lassen.


    Auch wenn sich die Ideen und Vorschläge meinerseits sehr professionell und logisch anhören, ersetzen sie nicht den Gang zum Doktor, um sich dies bestätigen zu lassen; sie dienen nur einer ersten Beratung.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 25
    Mitglied seit: 27.11.2018
    am 22.01.2019 18:14:17 | IP (Hash): 1523580171
    Also, ich bin nach wie vor eher Laie auf dem Gebiet - aber das war halt auch ein Essen, was fast nur aus Kohlenhydraten bestand, schnellen Kohlenhydraten. Da geht der Zuckerspiegel halt gut hoch.

    Wenn Du beunruhigt bist, lass es wirklich mal beim Doc checken. Lieber früher als später herausfinden, wenn da was ist.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 8
    Mitglied seit: 22.01.2019
    am 22.01.2019 18:20:17 | IP (Hash): 279404106
    Natürlich ersetzt das Forum keine genaue Diagnose.

    Aber ein erster Anhaltspunkt wäre mir dann ja schon gegeben.

    Habe natürlich vorher schon selber im Netz gesucht, aber dort nicht wirklich was schlüssiges gefunden
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2883
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 22.01.2019 19:33:08 | IP (Hash): 745799186
    Hallo Striker,

    wenn du aus selbstgemessenen Werten etwas schließen willst, dann geht das auf keinen Fall mit einer einmalige Messung. Du müsstest dann schon mehrfach unter gleichen Bedingungen ähnliche BZ-Werte haben, sonst war das vielleicht eine Fehlmessung. Außerdem musst du die Ungenauigkeiten der Handmessgeräte berücksichtigen.

    Wenn du mehrfach zu so einem Ergebnis kommst, dann kannst du trotz der Toleranzen der Handmessgeräte wahrscheinlich davon ausgehen, dass du bis zur Diabetesdiagnose noch etwas Platz hast, dafür müsste der BZ (Laborwert!) 2 Stunden nach 75g Traubenzucker über 200 liegen. Aber sehr wahrscheinlich bist du im Bereich für Prädiabetes mit einen 2-Stunden-Wert über 140.

    Für dich würde sich auf jeden Fall lohnen:
    - Kontrolle des BZ beim Hausarzt, wobei das nicht unbedingt gleich morgen sein muss und
    - mit geeigneter Ernährung und regelmäßiger Bewegung alles zu tun, um eine Diabetesentwicklung zu stoppen.

    Alles Gute, Rainer

    ____
    Gegebene Vorschläge und Einschätzungen sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
    Bearbeitet von User am 22.01.2019 19:35:04. Grund: .
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 8
    Mitglied seit: 22.01.2019
    am 22.01.2019 19:51:54 | IP (Hash): 279404106
    Hallo Rainer, Ich habe mir mal ein Gerät bestellt und werde das mal im Auge behalten.

    Da ich eh regelmäßig beim Arzt bin zum Blutwerte messen zu lassen, werde ich dann den Arzt mal fragen, ob er diesen HbA1c-Wert mit testen lassen kann. Evtl. auch einen Glukosetoleranztest machen kann.

    Abnehmen muss ich eh, da sollte ich beim Abnehmen evtl. die Kohlenhydrate im Auge behalten bzw. generell Diese senken. Mehr Bewegung ist ja auch nie verkehrt.

    Ich danke erstmal für die Tipps
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 1413
    Mitglied seit: 13.05.2016
    am 22.01.2019 20:00:35 | IP (Hash): 746151637
    Hallo Striker,
    so einmal Piksen und einzelner BZ-Wert hat keine Aussagekraft.

    Und so kohlenhydratreich war deine Mahlzeit eigentlich gar nicht.
    Pommes enthalten gar nicht soviel KHs, Panade rechnet man so pi x Daumen mit 10 g Kohlenhydraten, auf Ketchup-Flasche steht KH-Menge drauf.

    Für mich mit Mahlzeiteninsulin wären so 159 nach 2 h ganz o.k.
    Aber die hohen BZ-Werte kommen erst Stunden später bis an die 300 mg/dl.
    Warum ? Fettanteil der Pommes und Eiweiß der Fleischfasern verlangsamen die Verdauung, BZ wird nur langsam erhöht, da ist die Wirkung der Insulinspritze schon längst weg.

    Möchte mich meinen Vor-Antwortenden anschließen und dir raten, beim Arzt den Langzeitblutzuckerwert messen zu lassen. Gibt schon mal einen guten Hinweis, ob da noch genauere Untersuchungen wie Zuckerbelastungstest (oGTT) angebracht wären.
    Da wird geguckt, wie dein Organismus mit einer definierten puren Zuckerlösung klarkommt.
    Ev. gibt's dann im Prä-Diabetesbereich nur Ermahnungen bzgl. Ernährung und Bewegung.

    Gruß Elfe
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 538
    Mitglied seit: 06.11.2015
    am 22.01.2019 21:04:08 | IP (Hash): 159538760

    Und da hast du schon das erste forum ergebniss...rainer kommt und erklärt dass du wahrscheinlich im präbereich über 140 liegst....bitte geh zum arzt, der ist dafür zuständig.



    Auch wenn sich die Ideen und Vorschläge meinerseits sehr professionell und logisch anhören, ersetzen sie nicht den Gang zum Doktor, um sich dies bestätigen zu lassen; sie dienen nur einer ersten Beratung.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 8
    Mitglied seit: 22.01.2019
    am 22.01.2019 22:09:38 | IP (Hash): 279404106
    Nabend. Natürlich sollte mein Post nicht den Gang zum Arzt ersetzen.

    Ich habe nun mal keinerlei Erfahrung was Diabetes und dessen Werte angeht.
    Da meine Schwiegermutter recht unsicher war, dachte ich, es ist nicht verkehrt mal in einem speziellem Forum um Rat zu fragen.

    Hätte ja durchaus auch sein können, dass der Wert von 159 absolut im Normalbereich liegt.

    Wie gesagt, ich werde bei meinem nächsten Arztbesuch ( nächsten Monat) das Thema ansprechen und werde ein paar Messungen machen, die ich ggf dem Arzt schon mal vorlegen kann.

    Gruß Striker

    PS: Michael74 jetzt mal ehrlich, wofür ist denn ein Forum wie dieses dann gedacht?
    Frage ich nach Ernährung? Kommt dann von dir auch? Ich soll zur Ernährungsberater ?
    Oder im Augenbereich? Auch nur um zu sagen, geh zum Arzt?
    Bearbeitet von User am 22.01.2019 22:12:27. Grund: nur so
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 1413
    Mitglied seit: 13.05.2016
    am 23.01.2019 00:05:13 | IP (Hash): 746151637
    Hallo Striker,

    im Prinzip eine gute Idee, mal hier im Forum nachzufragen.
    Selbst hier gibt es Glaubenskriege. Ja leider starkes Wort, ist aber so.
    Hier tummeln sich Präsis, 2er und eigentlich abgegrenzte 1er.

    Dein 159er BZ-Wert kann durchaus im Normbereich liegen, bei mir jedenfalls, wie beschrieben.
    Die Datenlage per Internet und auch hier ist so Diabetes-Typ2-geprägt.
    Gemessene Daten zu Gesunden liegen kaum vor.
    Mit selbst gemessenen BZ-Werten ohne genauer Anleitung mit z.B. sinnvollem Zeitpunkt können Schlussfolgerungen völlig daneben liegen.

    Gruß Elfe