Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 145
    Mitglied seit: 14.06.2017
    am 30.01.2019 07:30:05 | IP (Hash): 205442007
    Hat die schon jemand getestet?
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2971
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 30.01.2019 08:56:32 | IP (Hash): 396518080
    Manche schwören auf Homöopathie, andere halten sie für Humbug. Wenn du von Homöopathie etwas hältst, dann kannst du es ja mal ausprobieren. Selbst wenn der Erfolg nur subjektiv ist, fühlt man sich damit besser.

    Ich persönlich finde die in den Werbeversprechen angegebenen vermuteten Wirkmechanismen nicht sehr glaubwürdig. Da werden alle Wirkungen reininterpretiert, die von modernen Diabetesmedikamenten bekannt sind - natürlich mit nur sehr geringer Wirkung.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4317
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 30.01.2019 11:12:09 | IP (Hash): 1108307208
    Mit einer Einschränkung: Auch subjektiver Erfolg ist nur dann bestenfalls brauchbar, wenn der Blutzucker mit oder trotz Mittel nicht höher als ohne ansteigt. Und da hilft kein Glaube, sondern den kann man ausschließlich messen.

    Übrigens auch, wenn ein Arzt sagt, dass man noch nicht zu messen braucht! Denn in dem Stadium lässt sich der Blutzucker noch sehr viel leichter gesund steuern als in dem fortgeschrittenen, in dem Teststreifen verordnet werden.

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)