Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Typ1 Blutdruck oder Neuropathie

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 15.08.2019
    am 15.08.2019 10:09:25 | IP (Hash): 686115251
    Hey allesamt,

    bei mir wurde am Wochenende Typ1 Diabetes diagnostiziert (BZ-Wert auf über 300). Jetzt war ich zur Ersteinstellung eine Woche im KH. Mein Blutdruck war meist so zwischen 105~115.

    Jetzt zur Eigentlichen Problematik:

    Seitdem ich Insulin bekomme, sind meine Arme eiskalt. Meine Füße haben so ein merkwürdiges Gefühl. Ich habe Angst es könnte Neuropathie sein durch die hohe Überzuckerung vorher. Ich versuch die Hände dann zwischendurch immer in warmen Wasser zu baden um die Durchblutung zu fördern aber das hält nicht lange. Ich hoffe es ist eher ne Blutdruck-Geschichte. Blutdruck niedrig und daher alles kalt.

    Hat jemand Erfahrung ? Liebesleben wird schwer, wenn man Eisklötzer an den Händen hat
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2990
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 15.08.2019 22:39:16 | IP (Hash): 1169572290
    DerD4nnY schrieb:
    Ich habe Angst es könnte Neuropathie sein durch die hohe Überzuckerung vorher.

    Ich denke, das ist sehr unwahrscheinlich. Die Entwicklung von PNP braucht gewöhnlich 10 Jahre und mehr.

    Bei Typ2-Diabetes ist das manchmal möglich, dass sich der Diabetes bis zur Entdeckung so lange entwickelt. Bei Typ1-Diabetes geht das nicht so langsam. Es hängt wahrscheinlich mit deinem niedrigen BD zusammen.