Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Diabetikerbund Sachsen ...

  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 10
    Mitglied seit: 30.11.2019
    am 22.12.2019 10:05:25 | IP (Hash): 1961399320
    Hi all,

    vor einer Woche habe ich mich an die Diabetes-Lotsen des oben genannten Landesverbandes gewandt, in der Hoffnung, auch von dort Hilfe zu bekommen.

    Meine Mail an die Nr. 1 auf der dort zu findenden Liste vom 15.12. ist bislang aber noch nicht beantwortet worden. Als unzustellbar zurück gekommen ist diese Mail nicht, das war nur bei Nr. 3 der Fall.

    Hat jemand Erfahrung mit den Lotsen? Können die gute Diabetologen vermitteln?

    mfG
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 10
    Mitglied seit: 30.11.2019
    am 28.12.2019 09:47:42 | IP (Hash): 1961399320
    Hi all,

    die Diabetiklotsin des LV hat sich mittlerweile gemeldet. Bezüglich einer SHG hier in Chemnitz konnte sie mir jedoch leider nicht weiterhelfen.

    Die beiden (Kinder- + Jugendliche, sowie Pumpenträger) ortsansässigen Gruppen kommen wohl nicht in Frage.

    Kennt jemand noch eine Gruppe?

    Guten Rutsch ins Neue Jahr ...
    Bearbeitet von User am 28.12.2019 09:48:17. Grund: -
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4607
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 28.12.2019 11:04:04 | IP (Hash): 1865569030
    Ich finde schon toll, dass sich da überhaupt jemand gemeldet hat. Denn das Interesse an der Selbsthilfe (an irgendwie sozialen Gruppen überhaupt) sowohl vor Ort als auch hier im Netz hat in den letzten 10 Jahren erheblich abgenommen, oft bis auf Null. Haben wir hier kürzlich noch diskutiert https://www.diabetes-forum.de/forum/topic/14520/Foren-Ist-die-Zeit-der-Foren-vorbei

    ----------------------------------------------
    Seit über 10 Jahren leben immer mehr Menschen völlig gesund mit ihrem Diabetes Typ 2, mit sehr viel weniger Medikamenten, als für ihre DDG-normale Behandlung, oder sogar völlig ohne.
    Sie testen immer mal wieder, welche Portionen von welchem Essen am besten in ihren gesunden Blutzucker-Rahmen passen und wann am Tag welche Bewegunngsanteile und richten sich meistens danach. Geht am einfachsten schon mit Prädiabetes!
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 1677
    Mitglied seit: 13.05.2016
    am 28.12.2019 22:39:03 | IP (Hash): 952145774
    Hallo,
    mit Abfrage in Google-Suchfenster 'shg diabetes chemnitz' folgende Kontakt-Daten gefunden:
    SHG Insulinpumpenträger Chemnitz
    Rosmarie Wallig
    E-Mail: rosmarie.wallig(at)diabetikerbund-sachsen.de
    Telefon: 0371 4020703
    &
    SHG Kinder und Jugendliche mit Diabetes Chemnitz
    Gisela Mende
    E-Mail: gisela.mende(at)outlook.de
    Telefon: 0162 924 05 35
    aus
    https://www.diabetikerbund-sachsen.de/wo-erhalten-sie-hilfe/selbsthilfegruppen/

    Da hast du zumindest zwei Kontaktmöglichkeiten in deiner Stadt, um speziell zum Kind/Jugend-Diabetes für Fragen und Unterstützung.

    P.S.: SHGs sind auch hier eher für Typ-2-Diabetiker.
    Für Kinder/Jugendlichen-Diabetes (Typ 1) gibt's hiesig ab und an einzelne Veranstaltungen/Möglichkeiten zum Austausch ~1er sind die Ausnahme = statistisch 5 % ~
    Liebe Grüße aus NRW
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4607
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 28.12.2019 23:02:50 | IP (Hash): 1865569030
    Ich denke, dass der Frager die offensichtlichen Kontaktangebote alle schon probiert hat und dass die sogenannte Selbsthilfe aus und vorbei ist.

    ----------------------------------------------
    Seit über 10 Jahren leben immer mehr Menschen völlig gesund mit ihrem Diabetes Typ 2, mit sehr viel weniger Medikamenten, als für ihre DDG-normale Behandlung, oder sogar völlig ohne.
    Sie testen immer mal wieder, welche Portionen von welchem Essen am besten in ihren gesunden Blutzucker-Rahmen passen und wann am Tag welche Bewegunngsanteile und richten sich meistens danach. Geht am einfachsten schon mit Prädiabetes!
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 1677
    Mitglied seit: 13.05.2016
    am 30.12.2019 00:27:54 | IP (Hash): 952145774
    Wer weiß, du Bedenkenträger :-(
    Wer sich auf eine 'Lotsin' verlässt.
    Hier vor Ort ist die Hilfe zu jugendlichem Diabetes jedenfalls nicht online zu recherchieren.

    Lese das dann eher über die Tageszeitung, daß z.B. in den Sommerferien ein Sportevent für Diabetes-Typ1-Kinder stattgefunden hat und hier im Krankenhaus Eltern und Kinder treffen und betreut werden.
    Also keine klassische SHG, die gibt's hiesig nur für 2er.

    Wäre nett, Ole, wenn du antworten täten würdest :-)
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 10
    Mitglied seit: 30.11.2019
    am 30.12.2019 08:06:47 | IP (Hash): 1961399320
    Moin Elfe,

    die Leitung der Pumpengruppe Frau Wahrig hatte ich am 15.12. schon angemailt, da ich bei meiner Recherche auf die selben beiden Ergebnisse gekommen bin wie Du. Von dort ist bislang noch keine Antwort gekommen. Bei der Kinder- und Jugendgruppe habe ich es gar nicht erst versucht, weil das ja nur Typ1 sein können.

    Trotzdem Danke!

    Guten Rutsch in die Heimat ...

    Das PS an Jürgen:

    ich nehme an, dass der Niedergang der Foren mit der Verbreitung der Schmahtphonez zu tun hat. Die werden heutzutag ja überwiegend für den Besuch des Internets gewählt und da schreiben sich Beiträge nicht so leicht, wie am PC.
    Bearbeitet von User am 30.12.2019 08:10:51. Grund: Ergänzung
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3094
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 30.12.2019 08:54:08 | IP (Hash): 1579799703
    Hallo oledouble,

    Rosemarie Wallig (nicht Wahrig) ist die Vorsitzende des Landesverbands Sachsen vom Deutschen Diabetiker Bund. Deshalb lohnt es sich vielleicht, dass du sie im neuen Jahr noch mal anschreibst. Bestimmt kann sie dir weiter helfen oder dir Kontakte in Chemnitz vermitteln. Du kannst ja auch mal versuchen, sie über die Landesgeschäftsstelle telefonisch zu erreichen.

    Wenn das nicht klappt, dann bekommst du deine Fragen bestimmt auch in den Foren gut beantwortet. Wenn du hier nicht weiter kommst, dann empfehle ich dir das Diabetesforum bei Onmeda, welches von einem kompetenten Diabetologen moderiert wird - sieh einfach mal dort rein.

    Alles Gute, Rainer
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4607
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 30.12.2019 10:01:28 | IP (Hash): 455308169
    oledouble123 schrieb:
    Das PS an Jürgen:

    ich nehme an, dass der Niedergang der Foren mit der Verbreitung der Schmahtphonez zu tun hat.


    Hier gab's vor 15 Jahren wenigstens 10 Diabetes-SHGs im Kreis. Davon existierten vor 5 Jahren noch 2, die direkt von der Beratung einer Schwerpunktpraxis geleitet und aufrechterhalten wurden.

    ----------------------------------------------
    Seit über 10 Jahren leben immer mehr Menschen völlig gesund mit ihrem Diabetes Typ 2, mit sehr viel weniger Medikamenten, als für ihre DDG-normale Behandlung, oder sogar völlig ohne.
    Sie testen immer mal wieder, welche Portionen von welchem Essen am besten in ihren gesunden Blutzucker-Rahmen passen und wann am Tag welche Bewegunngsanteile und richten sich meistens danach. Geht am einfachsten schon mit Prädiabetes!
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 10
    Mitglied seit: 30.11.2019
    am 30.12.2019 11:19:56 | IP (Hash): 1961399320
    ... das Diabetesforum bei Onmeda, welches von einem kompetenten Diabetologen moderiert wird - sieh einfach mal dort rein.

    Besten Dank, das mache ich.

    Guten Rutsch ins Neue Jahr ...