Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 183
    Mitglied seit: 14.05.2016
    am 17.03.2020 18:22:53 | IP (Hash): 764543791
    Hallo zusammen,

    hat schon jemand von euch mit o. g. System eine App für seine Insulinpumpe "gebaut"? Wenn ja was funktioniert dann an der Pumpe oder was kann damit überhaupt beeinflusst werdenß?

    Reiner
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 374
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 17.03.2020 21:02:28 | IP (Hash): 427260729
    Hallo Reiner,

    habe bisher nur hin und wieder darüber was gelesen. Selbst verwende ich die App nicht.

    Das ist die Looper-App für Android. Mit dieser App und bestimmten Insulinpumpen (glaube Accu Chek Combo, Insight und Dana) sowie Xdrips, (nightscore) und einem CGM-Gerät (Libre2, Dexcom auf jeden Fall, Rest weiß ich gerade nicht) kann sich der User selbst einen Close-Loop basteln. Allerdings ohne Garantie. Für Fehler haftet derjenige selbst.

    In AAPS muss man irgendwie verschiedene Ziele erfüllen, man bekommt nicht sofort den Close Loop. Für eines der ersten Ziele braucht man Nightscore. Ein Ziel macht dann eine Art Hypoabschaltung, ähnlich der 640G. Ein anderes Ziel ist der open Loop, das heißt die App schlägt Änderungen vor und du musst diese bestätigen. Im Close Loop macht das die App dann selbstständig.

    Soweit ich weiß, kann man (zumindest bei der Dana) mit der App die komplette Pumpe bedienen, außer Reservoir befüllen, aber sonst Basalraten ändern, Bolus abgeben, TBR, ... geht alles. AAPS hat anscheinend einen Bolusrechner, der neben dem IOB auch wirkende Kohlenhydrate berücksichtigt.

    Wenn es dich weiter interessiert, hier ist das deutsche Wiki zu AAPS, habe da bisher nur quergelesen: https://androidaps.readthedocs.io/en/latest/CROWDIN/de/index.html

    Falls dich das ganze Thema Loop interessiert, hier das Looper Forum, zum Lesen muss man allerdings angemeldet sein:
    https://de.loopercommunity.org/login

    LG
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 183
    Mitglied seit: 14.05.2016
    am 20.03.2020 11:50:26 | IP (Hash): 1881424998
    Hallo,

    das Wiki habe ich auch schon quergelesen. Mir geht es erst mal nur um den Ersatz meines ständig defekten Bolusrechners und der Fernbedienung für meine AkkuCheck Insight.
    Ampullenwechsel funktioniert bei AkkuCheck auch nur an der Pumpe.
    Ganz verstanden habe ich noch nicht wie die Datenübertragung vom Handy zur Pumpe und zurück funktionieren soll.

    Reiner
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 374
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 20.03.2020 15:47:20 | IP (Hash): 427260729
    Reiner15 schrieb:
    Hallo,

    das Wiki habe ich auch schon quergelesen. Mir geht es erst mal nur um den Ersatz meines ständig defekten Bolusrechners und der Fernbedienung für meine AkkuCheck Insight.
    Ampullenwechsel funktioniert bei AkkuCheck auch nur an der Pumpe.
    Ganz verstanden habe ich noch nicht wie die Datenübertragung vom Handy zur Pumpe und zurück funktionieren soll.

    Reiner



    Ich habe keine Insight, aber für meine DANA-Pumpe gibt es eine offizielle Handyapp, die einzige Pumpe die das bisher hat. Und dort wird über BLE bei Bedarf die Pumpe mit der App verbunden. Habe gerade mal ausprobiert, das dauert ungefähr 10 Sekunden bis man mit der App die Pumpe steuern kann.
    Könnte bei der Insight genauso sein, schließlich muss ja auch die Pumpe irgendwie mit der Fernbedienung kommunizieren. Das wird auch über BLE funktionieren.

    Wenn du AAPS ausprobieren möchtest, würde ich dir schon empfehlen ins Looper Forum zu gehen. Da man sich die App selbst bauen muss, die kann man nirgendwo runterladen. Und sollte es dann zu Problemen kommen, dann kann man dir dort sicher helfen.

    AAPS hat gegenüber dem Insight Bolusrechner noch einen Vorteil. Man kann auch Libre, Dexcom, etc. Werte hernehmen und muss nicht immer blutig messen.

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 183
    Mitglied seit: 14.05.2016
    am 21.03.2020 19:15:27 | IP (Hash): 1254617107
    So ich habe mich dort angemeldet und weiter eingelesen.
    Ich bin gerade dabei die ersten Schritte in der Programmierung zu tun, mal sehen ob ichs hin bekommen.

    Kann man irgendwo nachlesen wie es mit der Genauigkeit des G6 gegenüber dem Libre II gestellt ist?

    Reiner
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 374
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 21.03.2020 21:19:39 | IP (Hash): 427260729
    Ob man das wo nachlesen kann, weiß ich nicht.
    Ich weiß nur, dass der G6 das genaueste rtCGM Gerät momentan auf dem Markt zu sein scheint.
    Im Vergleich zum Libre KANN man das Dexcom G6 halt auch kalibrieren, wenn die Werte mal nicht passen, jedoch MUSS man es im Vergleich zu den anderen rtCGM-Geräte nicht zweimal täglich kalibrieren.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 183
    Mitglied seit: 14.05.2016
    am 26.03.2020 11:32:08 | IP (Hash): 335544036
    Man muss sich die Anleitung zum bauen der App wirklich kpl. durchlesen damit man nicht zu viele Fehler macht und stecken bleibt. Bis jetzt habe ich ca. 10 h benötigt um die App, die zusätzlich nötigen Apps sowie die gepatchte Libre Link funktionsfähig auf ein Handy zu bekommen.

    Auf den ersten Blick ist die App aus meiner Sicht nicht optimal, denn ich muss meine KH-Rechnung von BE auf KH (nicht KHE) umstellen. Dann wird z. B. der Ampullenwechsel nicht separat automatisch als Ampullenwechesel gespeichert sondern als normaler Bolus den man manuell benennen kann. Es sind mir zu viele englische Tabs vorhanden trotz der Spracheinstellung "deutsch".
    Was ich gut finde dass man die Basalrate halbstündig setzen kann, das scheint aber mit einigen Pumpen nicht zu funktionieren.

    Probleme soll es geben wenn die Verbindung Handy-Pumpe abbricht, was und wie muss ich erst noch erlesen.

    Reiner
    Bearbeitet von User am 26.03.2020 11:33:14. Grund: Text hinzu gefügt
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 183
    Mitglied seit: 14.05.2016
    am 30.03.2020 14:55:05 | IP (Hash): 312948436
    Ohne das vorherige lesen des WiKi, immer wenn ich Zeit hatte, habe ich ca. 20 h dafür gebraucht, wobei die Downloads auch relativ langsam liefen. In der Zeit ist auch die Grundkonfiguration von APS sowie der gepatachten Librelink App dabei. Und die Koppelung der Pumpe selbst. Dabei war die sehr komfortabele Schritt für Schritt Anleitung eine echte Hilfe

    Sehr schön ist dass man den Sensor nicht mehr Scannen muss, es reicht das öffnen der App. Die App liegt bei mir auf einen Shortcut. Die BZ-Daten werden alle 5 min abgefragt.

    Das System hat mehrere Sicherheitsfeatures eingebaut, die man (ähnlich einem Computerspiel) durch erreichen höherer Levels und Bestätigung seiner Kenntnisse freigeschaltet bekommt. Das Ganze kann man nicht erzwingen, man muss es erarbeiten und das dauert halt seine Zeit.

    Man kann die Pumpe natürlich auch so (herkömmlich) betreiben und sich nur den Bolusrechner und seine Vorschläge anwenden.
    Dazu ist Grundvoraussetzung dass die BR und die Faktoren stimmen. Dann wird bei z. B. steigendem BZ in Richtung oberer Zielbereich, die Geschwindigkeit des Anstiegs erkannt und der Bolurechner schlägt Korrekturen vor. Dazu wird die Basalrate für einen definierten Zeitraum angehoben. Diese Korrektur muss man in diesem Stadium manuell bestätigen. Ebenso das Ende der Korrektur.
    Es gibt unzählige Einstellmöglichkeiten, aber das Ganze hat auch einen Preis, der Akku-Verbrauch liegt in 24 bei ca. 80 % und mein Handy ist neu.


    Reiner
    Bearbeitet von User am 30.03.2020 15:20:16. Grund: Text hinzu gefügt
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 374
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 31.03.2020 21:49:02 | IP (Hash): 752208151
    Hallo Reiner,

    danke für deine Berichte. Lese interessiert mit, wie es sich bei dir entwickelt.

    Mit der patched Libre App/xdrips/AAPS musst du jedoch überlegen, wie du die Daten deiner DiaPraxis zur Verfügung stellst. Eine Version der patched Libre App kann auf LibreView die Daten hochladen, man muss aber aller 8 Stunden weiterhin scannen, die andere Version kann das nicht. Andere Möglichkeit natürlich mit Nightscore die Berichte auszudrucken. Weiß ich nicht, wie du das machen willst. Solltest du dir aber vielleicht noch überlegen.

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 183
    Mitglied seit: 14.05.2016
    am 03.04.2020 12:01:07 | IP (Hash): 335544031
    Libreview benötigt man nicht mehr.
    Da Nightscout mit installiert ist, habe ich den Nightscout-Reporter dazu installiert.
    Ein tolles Programm was mehr Daten bereitstellt als m. E. nötig.
    Hier kann man aus den unzähligen Informationen auswählen welche davon in die PDF für den Doc gespeichert werden.
    Ich habe für mich die Tagesgrafik mit individueller Einstellung ausgewählt und da wird bei mir folgendes wieder gegeben:
    - Zielbereich
    - BZ-Tageskurve
    - am oberen Rand das Bolusinsulin
    - am unteren Rand die Kohlenhydrate mit den vorgeschlagenen IE
    - am unteren Rand in der Zeitleiste halbstündlich der farbig markierte BZ-Wert
    - am unteren Rand manuelle Notizen und automatische z. B. Kathter und Ampullenwechsel
    - am unterern Rand das tägliche Basal und Boluinsulin, Zeit Basal 0%, und der geschätzte HbA1c


    Reiner