Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Starke Gelenkschmerzen durch Humalog und /oder Lantus?

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 30.09.2020
    am 30.09.2020 20:59:26 | IP (Hash): 1158187964
    Hallo Leute,
    ich bräuchte mal Eure Erfahrungen bzgl. Humalog /lantus...
    Habe Typ 2 und nehme Humalog und Lantus...und leide unter höllischen Gelenkschmerzen in den Knien und neuerdings auch in Schulter und Ellenbogen...
    Nach Ärztemarathon kann mir keiner sagen woher diese Schmerzen kommen...
    Arthrose,Gischt und Rheuma wurden ausgeschlossen...
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen evtl. auch in Kombination mit Novalgin,Tramadol und Oxycodon?
    Wäre über jede Erfahrung hören zu dürfen, sehr dankbar..
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 6039
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 01.10.2020 12:01:54 | IP (Hash): 374047167
    Gegen örtliche Schmerzen nehme ich höchst ungern Medikamente, die sich im ganzen Organismus ausbreiten. Mein Standardmittel dafür ist die neue-Oma (Werbung) Diclo-Salbe. Mein Hauptanwendungsgebiet sind meine Schultern, vor allem die linke. Als ich noch mit Unterarmstützen gehen konnte, hab ich mir die mal bei nem Sturz ein bisschen lädiert. Und jetzt im Rolli muss die ja wie die rechte ran, wenn ich mir überhaupt Bewegung verschaffen will. Da hat sich die Salbe bei mir als super hilfreich erwiesen.
    Zusätzlich hat aber zur Linderung mit der Salbe dann bisher auch immer die noch deutlich intensivere Bewegung der Schulter(n) zur Verkürzung der schmerzhaften Zeiten beigetragen.


    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.