Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Diabetes und Schwitzen

  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 12
    Mitglied seit: 05.01.2021
    am 12.01.2021 14:09:46 | IP (Hash): 879248248
    Hallo zusammen,
    ich habe noch nicht lange Diabetes. Habe die Diagnose kürzlich erhalten. Versuche mich da natürlich so viel wie möglich zu informieren, weshalb mir euer Forum auch gut gefällt und einfach eine Hilfe ist.
    Ich habe schon ein bisschen länger das Problem, dass ich sehr schnell schwitze. Auch in Situationen, in denen ich meinen Körper nicht so stark beanspruche. Fande das bis jetzt nicht allzu beunruhigend, weil das auch kein Dauerzustand ist. Jetzt bin ich letztens über einen Artikel gestolpert (https://www.schlafbook.de/schwitzen-nachts/), der unter anderm beschreibt, dass das schwitzen auch von Diabetes kommen kann. Jetzt wollte ich erstmal in die Runde fragen, ob jemand von euch damit Erfahrung hat und mich dahingegen informieren kann. Sonst wird der nächste Schritt auf jeden Fall auch zum Arzt sein. Bin gespannt.

    Danke euch schon mal

    Die Zukunft steht weder fest noch ist sie gegenwärtig!
    Sie wird durch jede Handlung immer aufs Neue geboren.
    (Thomas S. Lutter, Lyriker und Musiker)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3445
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 12.01.2021 14:38:36 | IP (Hash): 1955652767
    Diabetes als mögliche Ursache für erhöhtes Schwitzen wird aber in dem Artikel nur als kleine Randnotiz und ohne nähere Erläuterung angedeutet. Ich kann mir nicht vorstellen, wie beides zusammenhängen sollte außer wenn es durch die Medikamente bedingt ist.

    Vermehrtes Schwitzen tritt auf jeden Fall bei nächtlichen Hypoglykämien, auch bei leichten Hypos auf. Das ist dann aber keine Folge von Diabetes sondern nur eine Folge des niedrigen BZ. Wenn du keine Medikamente nimmst, die den BZ direkt senken, z.B. Insulin, Glimeperid, ..., dann kann so etwas nicht passieren.