Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Metformin Wirksamkeit

  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 15
    Mitglied seit: 17.07.2019
    am 12.02.2021 11:03:06 | IP (Hash): 1451098232
    Hallo,

    ich habe eine Frage zum Metformin.
    Eigentlich heißt es doch, dass der Einnahmezeitpunkt egal sei. Hauptsache, dass es gut vertragen würde;
    es wirke kontinuierlich und würde im Körper gespeichert.
    Kürzlich habe ich gelesen (verschiedene Quellen), dass es 8-10 Stunden wirken würde und dass man es gegen erhöhte Nüchternwerte möglichst sehr spät abends einnehmen solle !?

    Was stimmt denn nun ?

    Viele Grüße

    Chris
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3485
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 12.02.2021 11:23:10 | IP (Hash): 901354956
    Wem willst du die Antwort glauben? Auch wenn hier einige Ja oder Nein sagen, wärst du kein Stück weiter. Vielleicht ist es sogar individuell verschieden.

    Deine einzige Möglichkeit wird sein, es für dich selbst auszuprobieren. Oder du nimmst es gleich abends, wenn du das gut verträgst - dann würde die Antwort keine Rolle mehr spielen.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 13
    Mitglied seit: 01.10.2020
    am 12.02.2021 14:10:12 | IP (Hash): 317006175
    Ich habe es auch ausprobiert, das Siofor spät einzunehmen.
    Dafür das Abendessen von 18 auf 19 Uhr verschoben und das Siofor dann gegen 23 Uhr.
    Die Nüchternwerte haben sich NICHT verbessert. Dafür war der Durchfall wieder vermehrt.

    Daher habe ich es wieder gelassen.
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 13
    Mitglied seit: 01.10.2020
    am 12.02.2021 14:10:20 | IP (Hash): 317006175
    Doppelt
    Bearbeitet von User am 12.02.2021 14:11:07. Grund: Doppelbeitrag
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 27
    Mitglied seit: 28.01.2021
    am 12.02.2021 22:27:08 | IP (Hash): 1504755278
    Ich nehme Metformin 500, im Regelfall abends, in 5% des Vergessens morgens nach. Nűchtern Zucker derzeit noch um 150,vor 2,5 Monaten 350.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3485
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 13.02.2021 09:16:51 | IP (Hash): 2129182854
    Hallo Frank,

    500mg Metformin ist nur eine homöopathische Dosis, von der du nur eine geringe Wirkung erwarten kannst. Deshalb wirst du auch keinen signifikanten Unterschied feststellen können, egal wann du es einnimmst.

    Die 500mg pro Tag sind meistens nur der erste Schritt zu Einschleichen. Ich vermute, dass dein Arzt dir bald mehr verschreiben wird, normal 2*1000mg oder mindestens 2*500mg. Falls nicht, dann kannst du ihn ja mal fragen, aus welchem Grund er dir nur die 500mg pro Tag verschreibt.

    Beste Grüße, Rainer

    ____
    Gegebene Vorschläge und Einschätzungen sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
    Bearbeitet von User am 13.02.2021 09:18:03. Grund: .
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 27
    Mitglied seit: 28.01.2021
    am 13.02.2021 21:35:05 | IP (Hash): 370560986
    Hallo Rainer, zuerst hatte ich 2 mal 500mg, praktisch nach der Erstdiagnose. Die Diabetikern hat es reduziert auf 1mal, dazu Artostavin und Ozempic. Bin jetzt bei einem Tagesschnitt von knapp űber150.