Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Welcher Hba1c Wert wäre optimal?

  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 14
    Mitglied seit: 15.01.2021
    am 28.03.2021 14:56:06 | IP (Hash): 529629306
    Beim Hausarzt war mein Wert bei 6,8. Er verschrieb mit 2x500 Metformin. Daraufhin habe ich erst mal geschockt gefastet und seitdem ernähre ich mich weitestgehend kohlehydratfrei/arm.

    Nach 2 Monaten nahm mein Gyn Blut ab ins der Wert war bei 5,9.
    Was wäre „optimal“?
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3534
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 28.03.2021 15:58:03 | IP (Hash): 718730299
    Hallo Alwine,

    das Optimum musst du für dich alleine heraus finden. Z.B. die Frage, ob du dich mit deiner Ernährung wohl fühlst und ob du die für den Rest deines Lebens so beibehalten kannst oder ob du mehr Diabetesmedikamente akzeptieren könntest, musst du für dich entscheiden.

    Ich peile für mich HbA1c-Werte um 6,0% an und kann die gut mit KH-reduzierter Ernährung (Richtung LCHF) und einer kleinen Dosis Basalinsulin (6IE) erreichen. Mit diesen HbA1c-Werten hat sich mein Diabetes jetzt schon fast 2 Jahrzehnte nicht weiter verschärft - für mich sind die 6,0% optimal.

    Glückwunsch zu deinen 5,9% - weiter so, Rainer
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 14
    Mitglied seit: 15.01.2021
    am 28.03.2021 16:25:42 | IP (Hash): 1539473846
    Na mit der Ernährung würde ich mich wohl fühlen (wobei ich als jemand mit Essstörung nicht sicher sagen kann, ob ich das auch tatsächlich schaffe), aber wenn ich irgendwann wieder auf Metformin verzichten könnte, wäre es mir ganz lieb (allerdings habe ich ganz abgesehen von Diabetes jetzt viel Positives darüber gelesen).
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3534
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 28.03.2021 17:12:54 | IP (Hash): 718730299
    Hallo Alwine,

    wenn du Metformin gut verträgst und die kleine Dosis 2*500 bei dir ausreicht, dann würde ich es an deiner Stelle weiter nehmen.

    Irgendwann später, wenn deine HbA1c-Werte längere Zeit stabil geblieben sind, kannst du ja mal ein Quartal ohne Metformin ausprobieren.

    Alles Gute, Rainer