Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

*Diabetiker für anonyme Online-Umfrage gesucht*

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 24.04.2021
    am 24.04.2021 18:21:39 | IP (Hash): 967444154
    Hallo zusammen,
    ich würde mich sehr freuen, wenn ihr euch ca. 15 Minuten Zeit nehmen würdet um mich bei meiner Bachelorarbeit zu unterstützen. Ziel ist es das Leben von Diabetikern zu verbessern. 😊
    Teilnahmebedingungen: Über 18 Jahre und vorliegender HbA1c-Wert
    Die Teilnahme ist freiwillig und vollkommen anonym.
    Vielen Dank, eure Larissa

    https://www.soscisurvey.de/diabetes2021/
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 547
    Mitglied seit: 21.10.2014
    am 25.04.2021 13:37:57 | IP (Hash): 1732165631
    Hallo Larissa,

    habe eben versucht, deinen Fragebogen zu bearbeiten. Leider ist es mir nicht möglich, diesen zu beenden, da alle Fragen auf der zweiten Seite, also diese:

    dass Sie keine eindeutigen und klaren Ziele für Ihre Diabetesbehandlung haben?
    dass Sie sich im Hinblick auf Ihre Diabetesbehandlung entmutigt fühlen?
    dass Sie der Gedanke, mit dem Diabetes leben zu müssen, ängstigt?
    dass es im Zusammenhang mit Ihrem Diabetes unangenehme soziale Situationen gibt (z.B. wenn Ihnen jemand sagt, was sie essen sollen)?
    dass Sie sich im Hinblick auf Nahrungsmittel und Mahlzeiten eingeschränkt fühlen?

    für mich nicht relevant sind - ich kann sie nicht beantworten.

    Warum sollte die Diabetesbehandlung keine klaren Ziele haben, warum sollte man sich entmutigt fühlen? Wer sollte mir sagen, das ich essen soll und warum sollte ich eingeschränkt sein?

    Ich denke, du solltest das nochmal überarbeiten und auf die tatsächliche Situation von Diabetikern und ihren Diabetologen im Jahr 2021 abstellen.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 5366
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 26.04.2021 09:46:00 | IP (Hash): 1410835183
    Ich finde solche Fragebogen immer interessant, denn sie zeigen doch die vielen Facetten, aus denen sich das Bild vom Diabetes für Außenstehende zusammensetzen kann.

    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 563
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 26.04.2021 10:02:20 | IP (Hash): 1866165742
    Den von Zuckerle kritisierten Teil des Fragebogens ist ein wissenschaftlich validierter Fragebogen namens PAID um die psychische Belastung der Diabetestherapie zu erfassen. Ich habe diesen Fragebogen bereits mehrfach ausgefüllt (ambulante Diabetes-Psychologin, Bad Mergentheim..) und ich habe daran auch sehen können, wie ich mich in diesen Bereichen deutlich verbessern konnte dank guter Schulungen und Psychotherapie.

    Wenn du @Zuckerle mit den angesprochenen Problembereichen kein Problem hast, dann kannst du ja einfach auswählen, kein Problem. Diese Möglichkeit gibt es ja.
    Es gibt aber andere Diabetiker, die mit den angesprochenen Bereichen deutliche Probleme haben.