Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

PRIME | (Prä-)Diabetesstudie an der Universitätsklinik Frankfurt

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 4
    Mitglied seit: 12.04.2021
    am 18.06.2021 11:19:20 | IP (Hash): 1423168905
    PRIME ist eine EU-geförderte Studie, die die GCP-Qualitätsstandards erfüllt und die Auswirkung von Ernährung und Bewegung auf die Hirnleistung bei Diabetes mellitus Typ II und Prädiabetes untersucht.

    Diesbezüglich suchen wir Teilnehmer:Innen, die die folgenden Einschlusskriterien erfüllen:
    - Mindestalter: 18 Jahre
    - Personen mit einem Prädiabetes oder Diabetes mellitus Typ 2, die keine AntiDiabetika oder Insulin einnehmen.

    Ausschlusskriterien sind schwere psychische und neurologische Erkrankungen, sowie eine bestehende Schwangerschaft.

    Im Rahmen unseres Projektes werden die Probanden über einen Zeitraum von einem Jahr begleitet. Zunächst laden wir die Studienteilnehmer:Innen zu einer Untersuchung bei uns in der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie ein. Zwecks einer Laborwerterhebung (HbA1c, Hb-Wert, CRP, Insulin, Glukose) wird bei dieser ersten Untersuchung eine Blutprobe entnommen, sowie unterschiedliche Interviews und Befragungen durchgeführt, um den aktuellen psychischen und kognitiven Zustand zu beurteilen. Zudem werden Informationen zu Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten erhoben. Anschließend führen die Probanden eine mHealth App für 3 Tage und tragen einen Bewegungs- und einen Glukosesensor (FreeStyle Libre Pro) für 7 Tage. Nach 3 Monaten und nach einem Jahr sind Termine zur Nachverfolgung geplant. Die Teilnahme an der Studie wird mit 60 Euro vergütet. Zusätzlich erhalten die Probanden Feedback zu Ihrer Ernährung und Bewegung sowie die Berichte der kontinuierlichen Blutzuckermessung.
    Bei Interesse kann Ihnen eine wissenschaftliche Mitarbeiterin das Projekt nochmals detailliert vorstellen. Unter dem untenstehenden Link können Sie weitere Details unserer Studie einsehen:
    https://www.kgu.de/einrichtungen/kliniken/zentrum-fuer-psychische-gesundheit/psychiatrie-psychosomatik-und-psychotherapie/aktuelles/probanden-gesucht/prime/
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 5778
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 19.06.2021 22:53:17 | IP (Hash): 471073164
    Wie ich das lese, ist das ein weiterer Versuch, dem Typ 2 als dickem doofem Diabetes beizukommen. Ein "Fach"Verlag hat dazu extra eine Coachin mit extremem Übergewicht engagiert, die Ihr Gewicht schon mal erfolgreich halbiert hat. Nur, oh Wunder, hat sie keinen Diabetes - und wäre am Ende ein guter Beweis dafür, dass bei uns T 2 erst der Diabetes und in dessen Folge dann meistens das Gewicht kommt?

    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.
    Bearbeitet von User am 19.06.2021 22:56:01. Grund: Ergänzung