Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Accu Chek Instant Teststreifen

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 96
    Mitglied seit: 24.07.2014
    am 28.06.2021 17:39:53 | IP (Hash): 1858169960
    Hallo an alle,

    ich bekam am Freitag ein Werbeprospekt zugeschickt von Accu Chek. Es ging darin hauptsächlich um das neue Instant-Blutzuckermessgerät und um die dazugehörenden Teststreifen.

    Kennt das schon jemand in der Praxis und wie gut oder schlecht ist es?

    Wie hoch sind die Kosten der Teststreifen und lohnt es sich auf "Instant" zu wechseln?

    Vielen Dank an euch alle.


    Lieben Gruß

    Gudrun

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3769
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 28.06.2021 23:52:30 | IP (Hash): 792853296
    Gudrun schrieb:
    Wie hoch sind die Kosten der Teststreifen und lohnt es sich auf "Instant" zu wechseln?

    Hallo Gudrun,

    über die Qualität von dem Gerät und den Teststreifen kann ich nichts sagen. Bei Accu Check kannst du aber bestimmt davon ausgehen, dass die Qualität gut ist und du es, falls dir das Gerät gefällt, ruhig mal ausprobieren kannst.

    Die Teststreifen sind allerdings ganz schön teuer. Bei deinem Apotheker vor Ort bezahlst du 25,99€ für eine 50er Packung. Über "Medizinfuchs" habe ich Angebote ab von 19,40€ (versandkostenfrei ab 3 Packungen) und 19,71€ (versandkostenfrei ab 2 Packungen) gefunden. Vielleicht findest du noch bessere Angebote.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 804
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 29.06.2021 21:08:40 | IP (Hash): 797293747
    Hallo Gudrun,

    ich persönlich komme mit dem Accu Chek Guide sehr gut klar. Darum besteht bei mir momentan kein Bedarf unbedingt ein neues Gerät zu testen und ggf. dorthin zu wechseln. Ich hatte mal zwei weitere Geräte (Contour Next One und mylife Unio Neva) getestet, weil ich mir dabei eine Verbesserung beim Blutzuckermessen erhofft hatte, das war aber nicht so und somit bin ich beim Accu Chek Guide geblieben. Es gibt ja etliche Blutzuckermessgeräte und jetzt blind durchtesten, ob ggf. eines doch besser wäre, ist mir persönlich zu viel Aufwand.

    Die Frage ist, wie gut kommst du mit deinem bisherigen Blutzuckermessgerät klar. Gibt es etwas, was dich total stört und was das Instant vllt besser hat.

    Du kannst das Instant, wie ich auf der Homepage gesehen habe, kostenfrei testen. Dann kannst du dir ja selbst ein Bild davon machen.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 181
    Mitglied seit: 01.08.2021
    am 02.08.2021 12:32:57 | IP (Hash): 1502208636
    Die sogenannten Testgeräte kann man behalten ohne etwas dazu zu bezahlen.
    Ich benutze auch den Tester von ACCU-CHECK und bin sehr zufrieden damit.
    Als Privatversicherter müssen die Teststreifen gekauft werden, als normaler Versicherter erhält man alle Teststreifen kostenlos. Ich erhalte immer 200 Teststreifen.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 246
    Mitglied seit: 10.01.2021
    am 13.08.2021 20:47:21 | IP (Hash): 1898958270
    Hallo Helmuth,

    Teststreifen bekommt man nur verordnet, wenn man insulinpflichtig ist, ansonsten muss man sie selber bezahlen.

    Gruß,
    Biggi
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 5778
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 13.08.2021 22:06:09 | IP (Hash): 1316691324
    Helmuth schrieb:
    Als Privatversicherter müssen die Teststreifen gekauft werden, als normaler Versicherter erhält man alle Teststreifen kostenlos.


    Wahrscheinlich meinst Du mit normaler Versicherte gesetzlich versicherte, bei denen der Versicherungsbeitrag Teil der Sozialabgaben ist, die der Arbeitgeber gar nicht erst auszahlt, sondern direkt an die Träger abführt. Privat Versicherte haben da keinen Abzug und zahlen ihren Versicherungsbeitrag selbst. Normal selbstverständlich auch dafür, dass ihr Versicherer die Kosten für alle Verordnungen und ärztlichen Leistungen übernimmt. Dafür müssen sie die Verordnungen und Rechnungen bezahlen und vorlegen und bekommen die dann erstattet. Das betrifft wenigstens die privaten Modelle, die bei uns normal waren. Zunehmend sollen aber seit einiger Zeit auch beitrags- und leistungsmäßig abgespeckte Modelle im Angebot sein, die aber nur für einen sehr begrenzten Kernbereich erstattet und alle übrigen Kosten beim Versicherungsnehmer lässt.

    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.