Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 33
    Mitglied seit: 30.07.2021
    am 08.10.2021 19:37:45 | IP (Hash): 778247339
    Nun ist es soweit... ich soll auf Mahlzeiteninsulin eingestellt werden, weil meine Werte nach dem Essen oft stundenlang viel zu hoch sind.
    Der free style libre Sensor ist bestellt. Zuvor hatte ich 2 Sensoren zum Testen. Beide haben sich nach wenigen Tagen gelöst.

    Wer hat auch dieses Problem?

    Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten den Sensor zusätzlich zu sichern. Welche nutzt Ihr?
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 804
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 08.10.2021 19:54:35 | IP (Hash): 1121801260
    Wichtig ist erstmal ein gutes Desinfektionsmittel vor dem Sensorsetzen. Es gibt Desinfektionsmittel, das rückfettend ist, damit halten die Sensoren, Katheter etc. nicht. Daher unbedingt darauf schauen, dass das Desinfektionsmittel nicht rückfettend ist.

    Wichtig auch, nicht mit frisch gesetzten Sensor duschen oder baden gehen. Lieber mehrere Stunden warten, sonst lösen sie sich leicht.

    Zudem gibt es Stellen, wo man schneller mal hängen bleibt oder wo man viel Bewegung hat, so dass sich der Sensor löst. Vielleicht kannst du mit deiner Diabetesberatung zusammen den ersten Sensor setzen, damit du die richtige Stelle hast.

    Zwecks Fixierung habe ich persönlich bei abgehenden Sensoren einfach Fixomull Stretch genommen. Ein kleines Loch in der Mitte geschnitten, was exakt auf das Loch in der Mitte des Sensors kam. Ob das jetzt notwendig ist oder nicht, darüber wird gestritten. Wenn man ein zugeschnittenes Tempo, Zewa, etc. dazwischen legt, dann kann das Tape auch leicht zwischendurch erneuern. Mittlerweile gibt es auch für diesen Zweck Silikon-Sensorkappen. Mit etwas Feingefühl, habe ich es aber immer ohne Tempo, Silikonkappe oder ähnliches geschafft.

    Ansonsten wenn ich nur für Sport oder so den Sensor ein wenig schützen wollte, kam ein Arm Loop darüber. Den gibt es auch in den speziellen Diabeteszubehör-Onlineshops.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 33
    Mitglied seit: 30.07.2021
    am 08.10.2021 20:11:58 | IP (Hash): 778247339
    Vielen Dank für Deine Tipps. Das ist hilfreich.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 804
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 08.10.2021 20:22:26 | IP (Hash): 1121801260
    Das habe ich gerade erst im anderen Beitrag geschrieben und jetzt hierher auch kopiert. Das ist für dich ja auch sicher hilfreich.

    Ansonsten möchte ich dir zwecks Libre-Neuling noch auf den Weg geben. Miss in der Anfangszeit viel blutig gegen. Der Sensor zeigt dir die Werte in 15min Verzögerung ggü. dem Blutzucker an. Da musst du erstmal lernen, wie du damit umgehst. Zudem solltest du schauen, wie gut der Libre bei dir persönlich misst. Bei vielen misst der Sensor sehr genau, bei anderen kontinuierlich 20mg/dl zu tief. Bei wenigen sind sehr große Abweichungen von 40-60mg/dl zu niedrig zu verzeichnen. Und manchmal erwischt man auch einfach mal einen Schrottsensor. Daher am Anfang viel blutig messen. Später dann reichen meist wenige Messungen bspw. bei abfallenden Werten (wegen der Verzögerung) oder am Anfang zum Abschätzen, wie gut der Sensor misst, aus.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 33
    Mitglied seit: 30.07.2021
    am 20.10.2021 10:51:15 | IP (Hash): 778247339
    Nochmal herzlichen Dank an July95!
    Ich habe den Sensor mit Fixomull Stretch fixiert (zusätzlich mit Schutzkappe).
    Hält super bis jetzt!
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 13
    Mitglied seit: 06.04.2015
    am 20.10.2021 19:30:25 | IP (Hash): 1155258203
    ....und noch ein kleiner Hinweis zum anbringen. Desinfektion gut ablüften lassen und ruhig etwas kräftiger aufdrücken. Nicht zu unendschlossen und sanft. Dann kleben sie auch 14 Tage, wenn man nicht irgendwo hängen bleibt.

    Gruss Jonathan