Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Super hoher Blutzucker- erschrocken

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 9
    Mitglied seit: 30.10.2021
    am 30.10.2021 21:07:09 | IP (Hash): 1820316600
    Hallo ihr Lieben,
    ich bin neu hier und bislang konnte ich meine Diabetes so einigermaßen im Schach halten..

    Nun plötzlich immer Werte über 230, auvh mal 320 nach dem Essen..😔😳😳😳

    Das macht mir gerade Angst. Kennt jemand das?

    Bin noch nicht so im Thema…

    Termin beim Arzt ist schon gemacht..

    Danke für eure Antworten🙏🏻🙏🏻
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3833
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 30.10.2021 21:12:52 | IP (Hash): 389568829
    Hallo Nizza,

    mit welchen Diabetesmedikamenten hältst du deinen Diabetes in Schach und wie lange hast du ihn schon?
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 9
    Mitglied seit: 30.10.2021
    am 30.10.2021 21:26:16 | IP (Hash): 1820316600
    Ich nehme seit ca 2 Jahren Metformin 1000mg morgens & 1000 mg abends.

    Mein Nüchterbzucker war immer zu hoch.., ( ca 180 ) und dann reduzierte er sich tagsüber trotz Essens….

    War einigermaßen ok der Hba1c Wert.

    Nun plötzlich so hohe Werte😔Ich habe zur Zeit auch ziemlichen seelischen Stress, aber solch ein Unterschied?
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 861
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 30.10.2021 22:29:03 | IP (Hash): 1107150118
    Stress, Erkrankungen können die Blutzuckerwerte ganz schön durcheinander wirbeln.

    Aber auch sonst verschlechtert sich häufig mit der Zeit der Diabetes.
    180 ist halt als Nüchternwert schon ziemlich hoch.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 9
    Mitglied seit: 30.10.2021
    am 30.10.2021 23:23:40 | IP (Hash): 1820316600
    Ja, total hoch und häufig liegt er auch bei 230. Bin ja bald beim Arzt…
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 235
    Mitglied seit: 01.08.2021
    am 30.10.2021 23:29:10 | IP (Hash): 701139008
    das ist so ein Fall wie von meinem Nachbarn gegenüber.
    Der muss jetzt Insulin spritzen und das könnte auch bei dir der Fall sein.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 268
    Mitglied seit: 18.11.2020
    am 31.10.2021 00:34:26 | IP (Hash): 633108556
    Hi,

    da war das Metformin wohl leider nicht ausreichend den Fortschritt deiner Erkrankung zu verhindern.

    Die offiziellen Vorgaben für die Zielwerte sind da leider in vielen Fälle auch nicht ausreichend und man braucht immer mehr und mehr Medikamente.

    Hast du außer Metformin auch was an gegen deinen Diabetes unternommen?

    Mit Ernährung ,Sport und oftmals auch Gewichtsreduktion kann man oft sehr viel Erreichen.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3833
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 31.10.2021 06:35:46 | IP (Hash): 718725848
    Hallo Nizza,

    ich she das wie Tobias, das Metformin ist wahrschinlich nicht ausreichend, um die Verschärfung deines Diabetes zu verhindern. So eine Verschärfung tritt meist nicht kontinuierlich, sondern in kleinen Sprüngen ein. Der viele Stress kann durchaus der Auslöser für diesen Sprung gewesen sein.

    Dein Arzt wird dir wahrscheinlich, wenn du das einforderst, zusätzlich zu dem Metformin ein weiteres Diabetesmedikament verschreiben. Wegen deiner hohen Nüchternwerte könnte da eventuell ein SGLT-2-Hemmer (Januvia, Xelevia, ...) sein, weil der den NBZ sehr gut senkt.

    Mit geeigneter Ernährung und Bewegung kannst du das ganze gut unterstützen. So ein SGLT-2-Hemmer wirkt nur so lange und so stark, wie der BZ tatsächlich zu hoch ist und abgesenkt werden muss. Wenn Metformin und die geeignete Ernährung bereits die Hauptarbeit leisten, muss der SGLT-2-Hemmer nicht mehr viel tun und entsprechend klein sind die Nebenwirkungen.

    Viel Erfolg bei deinem Arztbesuch, Rainer

    ____
    Gegebene Vorschläge und Einschätzungen sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
    Bearbeitet von User am 31.10.2021 07:40:46. Grund: BBCodes
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 9
    Mitglied seit: 30.10.2021
    am 31.10.2021 07:46:43 | IP (Hash): 1820316600
    😔und da habe ich totale Angst vor wg Unterzucker etc. Ich leide unter einer Angststörung mit Panikattacken, die sich ähnlich anfühlen und das kann man dann kaum unterscheiden….
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 9
    Mitglied seit: 30.10.2021
    am 31.10.2021 07:48:44 | IP (Hash): 1820316600
    Leider nein