Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 37
    Mitglied seit: 04.05.2021
    am 02.11.2021 13:48:01 | IP (Hash): 2142001875
    Ist zwar kein spezielles Diabetes-Thema, gehört aber sozusagen zum Umfeld und vielleicht kennt sich hier jemand damit aus.
    Mein Arzt hat nach einem etwas auffälligen EKG den CK-Wert im Blut bestimmt und meinte, mit 320 sei der grenzwertig erhöht, der Grenzwert läge um 305.
    Ich hatte von dem Wert zuvor nichts gehört und habe ausgiebig gegoogelt.
    Einen Grenzwert um 305 finde ich nirgends, nur die Werte 170 und 190.
    Heute darauf angesprochen, meinte der Arzt sinngemäß so etwas wie: es sei eben alles sehr relativ ...
    ?!?
    Bin nun sehr verwirrt und würde mich über Aufklärung freuen.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3874
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 02.11.2021 14:24:05 | IP (Hash): 1068013214
    Handelt es sich um den CK-gesamt oder den CK-MB, der Herzproblemen wohl eher bestimmt wird. Im Internet findest du genügend Erläuterungen dazu.

    Welche Maßeinheit hat der Wert in deinem Laborbericht? Eventuell musst du den erst mal umrechnen.

    Unabhängig davon kann man bei 305 und 320 nur von einer leichten Erhöhung sprechen, die einfach nur weiter beobachtet werden muss. Ich denke, dass du auf die Aussage deines Arztes vertrauen kannst und diesen Wert nicht allzu kritisch betrachten musst.

    ____
    Gegebene Vorschläge und Einschätzungen sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
    Bearbeitet von User am 02.11.2021 14:26:34. Grund: BBCodes
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 37
    Mitglied seit: 04.05.2021
    am 02.11.2021 14:55:03 | IP (Hash): 2142001875
    Rainer schrieb:
    Handelt es sich um den CK-gesamt oder den CK-MB, der Herzproblemen wohl eher bestimmt wird. Im Internet findest du genügend Erläuterungen dazu.

    Welche Maßeinheit hat der Wert in deinem Laborbericht? Eventuell musst du den erst mal umrechnen.

    Unabhängig davon kann man bei 305 und 320 nur von einer leichten Erhöhung sprechen, die einfach nur weiter beobachtet werden muss. Ich denke, dass du auf die Aussage deines Arztes vertrauen kannst und diesen Wert nicht allzu kritisch betrachten musst.

    ____
    Gegebene Vorschläge und Einschätzungen sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.



    CK-MB laut Internet max. 24; der wird es wohl nicht sein ...
    Und sonst finde ich im Netz nichts als immer das gleiche: Grenzwert 170-190 ...
    Ich habe den Laborbericht nicht gesehen, nur die Zahl gehört.
    Um 300 gegenüber 170 oder 190 klingt aber schon nach mehr als geringfügiger Erhöhung ...
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 55
    Mitglied seit: 07.10.2017
    am 02.11.2021 15:20:33 | IP (Hash): 433128620
    Hallo Rüdiger,

    Nimmst du Statine?
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 37
    Mitglied seit: 04.05.2021
    am 02.11.2021 15:29:32 | IP (Hash): 2142001875
    Nein. Ich debattiere seit Jahren mit meinem Arzt darüber, er will, daß ich welche nehme, da ich Diabetiker bin und einen LDL über 150 habe, ich lehne das unter Verweis auf die möglichen Nebenwirkungen und auf die Tatsache, daß ich nicht rauche, nicht trinke, mich bewege und Normalgewicht habe, ab ...
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 55
    Mitglied seit: 07.10.2017
    am 02.11.2021 15:33:01 | IP (Hash): 433128620
    Gut, dann fällt diese Nebenwirkung von Statinen bei dir weg. Kann dir leider nicht weiterhelfen.

    LG Geri
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3874
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 02.11.2021 15:38:17 | IP (Hash): 1068013214
    Maßeinheit? Möglichkeiten siehe z.B. hier: https://unitslab.com/de/node/45

    Die 305 hast du von deinem Arzt. Irgendwo wird der den Wert ja her haben. Das der wohl kaum etwas mit den von dir ergoogelten 170 zu tun hat, liegt auf der Hand.

    Hole dir doch morgen erst mal eine Kopie des Laborberichts aus der Praxis, dann bekommst du vielleicht eine besseren Durchblick.
    Bearbeitet von User am 02.11.2021 16:38:47. Grund: .
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 164
    Mitglied seit: 29.07.2020
    am 02.11.2021 15:38:20 | IP (Hash): 1487376100
    es is ja eigentlich eine frechheit das der dich so lapidar abspeist

    bist du sportler? laut googel kann sich der wert in dem fall verzigfsachen.

    manchmal frag ich mich ob ärzte noch alle tassen im schrank haben
    oder dank der gesundheitsreform so gestört sind.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 37
    Mitglied seit: 04.05.2021
    am 02.11.2021 15:45:08 | IP (Hash): 2142001875
    Rainer schrieb:
    Maßeinheit? Möglichkeiten siehe z.B. hier: https://unitslab.com/de/node/45

    Die 305 hast du von deinem Arzt. Irgendwo wird der den Wert ja her haben. Das der wohl kaum etwas mit den von dir ergoogelten 170 zu tun hat, liegt auf der Hand.


    Der Link führt zu null Durchblick ...
    In welches der 9 möglichen Felder soll ich die 320 eingeben zum Umrechnen, nacheinander in alle ?!?
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 37
    Mitglied seit: 04.05.2021
    am 02.11.2021 15:53:09 | IP (Hash): 2142001875
    specki schrieb:
    es is ja eigentlich eine frechheit das der dich so lapidar abspeist

    bist du sportler? laut googel kann sich der wert in dem fall verzigfsachen.

    manchmal frag ich mich ob ärzte noch alle tassen im schrank haben
    oder dank der gesundheitsreform so gestört sind.


    Bis auf zweistündige Spaziergänge und mehrstündige Elektroradtouren treibe ich keinen Sport, und vor der Messung war ich nicht sonderlich aktiv.

    Das mit den Ärzten wäre eine Sache für einen eigenen Thread ... Sie sind überfordert, überbelastet ...
    Von einem langjährigen Hausarzt bin ich weg weil er sich weigerte, bei der Blutabnahme die Blutgerinnung messen zu lassen, die ich für einen Eingriff brauchte ... Dafür (für die Messung der Blutgerinnung !) bräuchte ich eine Überweisung, hat er allen Ernstes gesagt ... (hatte wohl Stress und sich mit einer neuen Praxis offenbar völlig übernommen ...)
    Der bei dem ich früher war und jetzt wieder bin war heute so überlastet und in der Praxis herrschte aufgrund seiner indiskutablen Sprechstundenhilfen ein solches völliges Chaos, daß ich wieder überlegt habe, zu wechseln ... Andererseits kann man auch nicht immer wieder von einem Arzt zum anderen laufen ...