Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Diabetes freundliche Mittagessen Sammlung

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 57
    Mitglied seit: 13.12.2021
    am 08.02.2022 14:25:15 | IP (Hash): 318928714
    Hallo liebe Foris
    Ich dachte mal, hier könnten Essens-Vorschläge gesammelt werden. Die sich gut mit der Diabetes Mellitus vertragen.

    Es geht nicht um das genaue einstellen der Zutaten ( außer es ist vielleicht wichtig. Z.B. bei Backwerken. ).
    Sondern nur eher zur Ideen-Findung.

    Klingt das gut?
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 57
    Mitglied seit: 13.12.2021
    am 08.02.2022 14:35:36 | IP (Hash): 318928714
    Z.B.

    Aubergine gefüllt mit Misch-Pilzen ( meine waren aus dem Glas), 50g roher Alaska Fischfilet. Im Ofen gebacken. Dazu Zucchini-Möhren-Spaghetti.

    Möhren-Apfel Salat mit Zitrone in der Küchenmaschine in dünne Streifen gerippelt.

    Wirsing-Gemüse mit Zwiebeln

    Weisskohl mit Zwiebeln und Apfel

    Kichererbsen Pfannkuchen

    Hirsebrei mit Heidelbeeren

    Lauchgemüse mit Kartoffeln und Kassler

    Möhrengemüse mit Zwiebeln, Knobi und Beilage

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 57
    Mitglied seit: 13.12.2021
    am 08.02.2022 15:03:14 | IP (Hash): 318928714
    Erbsennudeln mit Ingwer, Champignons und Hafersahne.

    Gemüsesuppe

    Gefüllte Paprika-Schote

    Kichererbsenmehl-Frikadellen mit Gemüse-Beilage

    Thai Curry mit Kokosmilch und was die Küche an Gemüse so her gibt.

    Gemischter Salat mit Essig und Öl

    Sauerkraut oder Grünkohl mit Klecks Kartoffelbrei und Wurst.

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 387
    Mitglied seit: 01.08.2021
    am 08.02.2022 20:20:14 | IP (Hash): 537989620
    Hallo Kresse,
    ich habe hier selbst schon einige Gerichte ausprobiert die den Blutzucker nur leicht erhöhen.
    Das war in meinem Thema- Fasten und Blutzucker-. Inzwischen habe ich die Beiträge alle entfernt und in meinen neuen kleinen Forum unter gebracht.
    Geplant sind eigene kleine Videos wie sich dieses oder jenes selber machen lässt.

    Einige aufgezählte Dinge lesen sich interessant, aber nicht alles ist gut geeignet.

    die gefüllten Paprikaschoten zum Beispiel, vor allem die beliebte rote, setzen beim kochen, braten oder im Backofen einiges an an Zucker frei und der BZ steigt an.
    So hat die rote auf 100g = 6g, die gelbe 4 oder 5g, und die grüne noch 3g KH.
    Ich esse keine Paprika mehr.

    Gemüsesuppe mache ich mir reichlich in verschiedenen Variationen.

    Sauerkraut hat überhaupt keinen Einfluss auf den BZ, Grünkohl verhindert den schnellen Anstieg und würde ich eher mit Kartoffelbrei essen. Das hebt sich ein bisschen gegenseitig auf.







    ..................................................................................................................................
    Jogurt selber machen mit Zitronengeschmack, das ist geil.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 57
    Mitglied seit: 13.12.2021
    am 09.02.2022 07:55:40 | IP (Hash): 1623651424
    Danke, für deine Ausführungen.

    Helmut, welche Mittagessen-Menu Tipp s hast du?
    Wäre echt prima, wenn viele Ideen zusammen kommen.
    :-)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 387
    Mitglied seit: 01.08.2021
    am 09.02.2022 09:28:09 | IP (Hash): 2136634637
    moin, meine Hauptnahrung besteht aus Fisch, meist Heringe, Hühnerfleisch, Eier, Suppen und Pfannengemüse.
    Es gibt ein paar Pfannengemüse die meist von mir noch erweitert werden mit Gurkenwürfel, Tomaten und andere Zugaben.
    Das alles klappt prima mit den BZ-Verhalten.
    Auch die Suppen wie zum Beispiel das Kaisergemüse werden meist verändert.
    Gestern und heute gibt es zum Mittag Hähnchenkeule mit Buttergemüse, wobei das Buttergemüse nur 5,7g KH und 3,8 g Zucker enthält. Natürlich auf 100g gerechnet.
    Da das Buttergemüse nur 50 Cent kostet ist es auch ein billiges Mittagessen.

    Allgemein muss ich anmerken das eine Aufzählung wie von dir beschrieben eigentlich nicht ausreicht.
    Bei kompletten Gerichten wäre schon eine Anleitung wie was gekocht wird sehr hilfreich.
    Spezielle Gerichte die für Diabetiker geeignet sind; da wäre es vielleicht besser von den vielen Rezepten im Internet ein Gericht zu kochen und seine Ergebnisse, inklusive einen Link, den anderen User mitzuteilen.
    So sehe ich das im Moment.


    ..................................................................................................................................
    Jogurt selber machen mit Zitronengeschmack, das ist geil.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 57
    Mitglied seit: 13.12.2021
    am 09.02.2022 10:03:56 | IP (Hash): 1623651424
    Hallo Helmuth
    Mit ging es es erstmal um eine reine Ideen-Sammlung.

    So nach dem Motto:
    "Ach das wäre ja auch mal wieder eine gute Idee. Lange nicht mehr gekocht."

    Ich denke, sich dann ein geeignetes Rezept auf Kochseiten zu suchen, bekommt Jeder dann selbst hin.

    Zumal haben die Foris verschiedene ( gesundheitliche ) Vorraussetzungen, nach denen er/sie sich bei der Ernährung orientieren muss.

    ( Einer muss akribisch alle Werte berechnen, der Andere braucht nur zu schätzen, weitere haben mit Unverträglichkeiten zu kämpfen und müssen eh alles umbauen).
    Bearbeitet von User am 09.02.2022 16:57:20. Grund: Satzbau
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 542
    Mitglied seit: 10.01.2021
    am 09.02.2022 15:06:51 | IP (Hash): 1515891051

    Huhu Kresse,

    wie wäre es mit gedünstetem Blumenkohl, 35 gr. Vollkornnudeln, das alles gemischt mit Frischkäse Kräuter, so wie Philadelphia (1/2 Päckchen oder mehr, je nach Größe des Blumenkohls, und dann gut würzen, noch ein paar Kräuter dazu und das schmeckt total lecker.

    Und wenn noch übrig ist für den nächsten Tag den Rest in eine Auflaufform, etwas Butter drüber und ab in den Backofen. Das ist eines unserer Lieblingsgerichte.

    Gruß,
    Biggi
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 26
    Mitglied seit: 17.12.2020
    am 09.02.2022 15:12:15 | IP (Hash): 219899740
    Hi Kresse,

    hier mal ein paar meiner Ideen, die mir jetzt so spontan einfallen.
    Aber Achtung, jeder Diabetes ist verschieden bzw. jeder reagiert anders, man muss sich also ausprobieren.

    - Gemüsepfanne (Kidneybohnen, Möhren, Grüne Bohnen, Erbsen, Rosenkohl mit Salsiccia und Chili)
    - Chingri Macher Malaikari (Zander, Garnelen, Muscheln, Oktopus, Tomaten, Erbsen, Garam Masala, Kokusnussmilch, Spinat) übrigens, nicht alles aus Indien heißt Curry, nicht alles aus Deutschland heißt Eintopf*
    - Pilzpfanne mit Kräuterbutter
    - Ofenkäse und anstatt mit Brot zu dippen, einfach mit Möhrensticks
    - Chana Aloo Masala, indisches Kichererbsengericht
    - Palak Chana Daal, indisches Kichererbsengericht mit Spinat und Kurkuma
    (als Reisalternative könnt Ihr Blumenkohl zerbröseln, passt perfekt in die indische Küche)
    - TK Lachs, Blumenkohl und Brokkoli (ich habe so einen asiatischen zweistöckigen Dämpfer, erste Etage Lachs, 2 Etage Gemüse, das alles 20 bis 30 min dämpfen, Dill übern Lachs nicht vergessen) macht satter, als man denkt

    So, auf die Schnelle fällt mir jetzt nichts mehr ein 😀







  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 57
    Mitglied seit: 13.12.2021
    am 09.02.2022 16:55:54 | IP (Hash): 1623651424
    Hallo Biggi klingt lecker.
    Kann ich mir sicher passend umbauen.

    Brown Sugar
    Werde mich mal ein bisschen mit indischen Essen beschäftigen. Hatte ich noch gar nicht auf dem Plan.
    Bearbeitet von User am 09.02.2022 20:03:19. Grund: Ergänzung