Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Marmeladen oder Gelees

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 541
    Mitglied seit: 10.01.2021
    am 15.02.2022 13:46:39 | IP (Hash): 1515891051

    hallo liebe Leute,

    ich esse zum Frühstück gerne mein Knäcke mit Marmelade, aber dann schießt mir mein BZ zu hoch. bisher habe ich selbstgemachte Marmelade mit normalem Haushaltszucker gemacht. Einmal hatte ich eine reduzierte im Supermarkt gekauft, die schmeckte furchtbar.

    Meine Frage: welche Marmeladen nehmt ihr (ohne Zucker) und wo kauft Ihr die?

    Gruß,
    Biggi
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 157
    Mitglied seit: 01.10.2020
    am 15.02.2022 14:04:11 | IP (Hash): 666290609
    Zentis 50%
    Erdbeere, Himbeere, Waldfrucht
    Hat 27g KH auf 100g Marmelade (ist aber auch mit Zuckerzusatz)

    Seit ich auf Müsli zum Frühstück
    und generell auf Eiweißbrot umgestellt habe, habe ich sie allerdings nicht mehr gegessen.

    Aber die Idee mit dem Knäcke muß ich mal durchmessen - so für zwischendurch.

    ______________
    —————————————-
    Typ 2 - Medikation: Siofor 1x1000 - HbA1c: zZ 6,0 Stand 01/22 (ich arbeite weiter daran)
    Bearbeitet von User am 15.02.2022 14:07:49. Grund: .
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 541
    Mitglied seit: 10.01.2021
    am 15.02.2022 14:11:50 | IP (Hash): 1515891051

    Hi Hugin,

    sind aber auch noch zu viele, 27 KH. Es muss doch auch eine 100%ige mit Zuckersatz geben.

    Gruß,
    Biggi
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 157
    Mitglied seit: 01.10.2020
    am 15.02.2022 14:16:45 | IP (Hash): 666290609
    Ich habe leider keine andere mit weniger gefunden - im normalen Lebensmittelhandel
    Der Zucker dient ja auch als Konservierungsmittel.
    Wird schwer sein was zu finden das dann länger wie ein paar Tage hält.
    ______________
    —————————————-
    Typ 2 - Medikation: Siofor 1x1000 - HbA1c: zZ 6,0 Stand 01/22 (ich arbeite weiter daran)
    Bearbeitet von User am 15.02.2022 14:19:08. Grund: .
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 463
    Mitglied seit: 26.10.2015
    am 15.02.2022 14:31:00 | IP (Hash): 248718100
    Hallo,
    es gibt Gelierzucker auf Stevia-Basis - Fand ich furchtbar, aber kein zugesetzter Zucker.

    Und dann gibt es von Xucker einen Gelierzucker auf Xylit-Basis - habe ich allerdings nicht getestet. Xylith ist kaum Blutzucker wirksam.

    Was ich selber schon gemacht habe, ist das normale 2:1 Gelierfix (nicht! Gelierzucker) und statt Zucker Xylit und/oder Erythrit. Da sollte man unbedingt eine Gelierprobe machen und evtl. etwas Zitronensäure zugeben.
    Bearbeitet von User am 15.02.2022 17:27:53. Grund: Korrektur
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 541
    Mitglied seit: 10.01.2021
    am 15.02.2022 14:39:01 | IP (Hash): 1515891051
    Aber der 2 : 1 Zucker ist doch normaler Zucker, in dem das Geliermittel enthalten ist. Oder wie meintest Du das?

    Gruß,
    Biggi
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 721
    Mitglied seit: 21.10.2014
    am 15.02.2022 15:44:42 | IP (Hash): 77128888
    Hallo Biggi, die reduzierte Marmelade aus dem Supermarkt schmeckt mir auch nicht. Außerdem wird sie innerhalb kürzester Zeit schimmlig.

    Du kannst Marmelade auch mit Sucralose und Pektin kochen. Aber auch die hat das Problem, ganz schnell zu verderben, weil einfach der Zucker fehlt.

    Allerdings glaube ich, dass dein Problem beim Knäckebrot liegt. Eine Scheibe Knäckebrot wiegt durchschnittlich 13 Gramm, eine Scheibe normales Roggen- oder Vollkornbrot wiegt je nach Sorte und Dicke der Scheibe zwischen 40 und 60 Gramm. Du brauchst also vermutlich ca. vier Scheiben Knäckebrot, um die Sättigung einer Scheibe normalen Brotes zu erreichen. Damit hast du auch die drei- bis verfache Menge an Marmelade oder anderem Brotaufstrich.

    Die Billanz ist einfach entsprechend schlechter.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 463
    Mitglied seit: 26.10.2015
    am 15.02.2022 17:23:05 | IP (Hash): 248718100
    Ne, das gibt es auch als kleine Tütchen... Da tut man den Zucker selber dazu.

    Bin nochmal in mich gegangen... Das Zeug heiß Gelierfix und nicht Gelierzucker...
    Sorry für die Verwirrung.

    Probleme mit der Haltbarkeit hatte ich keine...
    Bearbeitet von User am 15.02.2022 18:09:33. Grund: Ergänzung; Korrektur
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 62
    Mitglied seit: 30.07.2021
    am 15.02.2022 18:14:01 | IP (Hash): 1584816088
    biggi119 schrieb:

    hallo liebe Leute,

    ich esse zum Frühstück gerne mein Knäcke mit Marmelade, aber dann schießt mir mein BZ zu hoch. bisher habe ich selbstgemachte Marmelade mit normalem Haushaltszucker gemacht. Einmal hatte ich eine reduzierte im Supermarkt gekauft, die schmeckte furchtbar.

    Meine Frage: welche Marmeladen nehmt ihr (ohne Zucker) und wo kauft Ihr die?

    Gruß,
    Biggi



    Ich habe Marmeladen oder Gelees mit Früchten aus eigener Ernte vor meiner Erkrankung selbst eingekocht und immer Gelier-Zucker genommen. Den gibt es auch mit weniger Zucker, dann aber mit mehr Konservierungsstoffen.
    Nun suche ich nach einer Alternative. Vielleicht ganz kleine Portionen mit Zuckerersatz einfrieren für den schnellen Verbrauch? Hat jemand Tipps/Erfahrungen?

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 541
    Mitglied seit: 10.01.2021
    am 15.02.2022 20:17:40 | IP (Hash): 1515891051
    Zuckerle, ich esse lediglich eine Scheibe Knäckebrot (7,5 KH) mit dünn aufgestrichener normaler Marmelade und die zweite Scheibe mit Wurst oder Ei oder so. Ich denke, es lag an der Marmelade, weil mittags mit 2 Scheiben Knäcke war ich bei 153 nach einer Stunde und heute Abend mit Karotten-Erbsen-Gemüse mit Bratwürsten und einer Scheibe Knäcke und meinen abendlichen Nachtisch mit einem Riegel Zartbitter (81 %) lag ich bei 148.

    Gruß,
    Biggi