Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Unterstützung gefragt mit kleiner Umfrage

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 26.04.2022
    am 26.04.2022 09:41:52 | IP (Hash): 2117250422
    Hallo liebe Diabetes Community,

    wir sind ein kleines startup aus Berlin und forschen an nicht-invasiver Blutzuckermessung (als Medizinprodukt). Ein Schuhkarton großes Gerät ist bereits in der klinischen Erprobung in Deutschland. Wir wollen in den nächsten Jahren ein Blutzuckermessgerät auf den Markt bringen.

    Ich schreibe heute hier, weil wir gerade eine App entwickeln, dafür brauchen wir Unterstützung von echten Nutzerinnen/ Nutzer & Diabetikerinnen/ Diabetikern. Nach intensiver Recherche haben wir eine Idee für eine hilfreiche App mit Fokus auf Typ II Diabetes & Prä-Diabetes.

    In einer anonymen Umfrage, möchten wir gerne Ihr Feedback. Dabei werden keine persönlichen Daten erhoben und es ist kein Rückschluss auf Ihre Person möglich. Wir halten uns dabei an die geltende Datenschutzverordnung. Die Daten werden ausschließlich verwendet, um zu verstehen, welche Funktionen in einer Diabetes App als hilfreich erachtet werden.

    Der Link zum Fragebogen: https://forms.gle/zt9igPWQTMydY32G9
    Das Ausfüllen wird etwa 5 Minuten dauern.

    Vielen Dank für die Hilfe. Bei Rückfragen oder Anregungen, schreiben Sie gerne.

    Viele Grüße,
    Alexander von DiaMonTech
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 6297
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 26.04.2022 14:28:12 | IP (Hash): 252430991
    Die Technik wird mit Sicherheit begeistert angenommen, wenn sie denn mal für die Tasche zur Verfügung steht.

    Allerdings fehlt Menschen mit Prädiabetes und denen mit Typ 2 jede ärztliche Anleitung zum Nutzen einer Messmöglichkeit mit Ziel Remission: Alltäglich völlig gesunder BZ-Verlauf ohne Medis, nur mit der Auswahl und Portionierung von Essen und dem gezielten Einsatz von Bewegung.
    Dieser Bereich wird ärztlich und fachärztlich weniger als stiefmütterlich behandelt, ebenso von Apps.

    Das ist für Dein Team durchaus positiv, denn so verstellt Euch auch kein großer gesetzlich geschützter Interessenblock den Weg.
    Auf der anderen Seite bedeutet das natürlich die Herausforderung, zusammen mit Anwender*innen auf der Grundlage von z.B. https://www.bloodsugar101.com/_files/ugd/32a606_db20057cf9b5496ea94c7d7d2d6f0cde.pdf selbst den jeweils individuell passenden Weg zu finden.

    Dsaumendrück!

    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.
    Bearbeitet von User am 26.04.2022 16:32:33. Grund: .