Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 08.05.2022
    am 08.05.2022 07:54:21 | IP (Hash): 1504593462
    Hallo erstmal. Wir sind quasi "Frischlinge" auf dem Gebiet. Wir haben jetzt seit 1 Woche die Diagnose durch die Tierklinik. Wir haben von dort Trocken/Nassfutter von Royal Canin zum Einstellen bekommen. Die Dosis zum Mischen würde uns erklärt, 1/2 Dose vom kleinen Nassfutter und 58g Trockenfutter. Soweit so gut, hat bis gestern auch gut geklappt mit dem Essen. Gestern Abend wurde dann das erste Mal die Portion nicht aufgegessen, sondern quasi nur das Nassfutter raus gepackt. So und jetzt ? Ich hab dann in der Klinik angerufen, weil wir noch kein Messgerät haben (bekommen wir lt. Klinik erst nach 10-14 Tagen). Es wurde uns die Dosis an der Spritze gezeigt und das wars. Wir sollten trotzdem die Dosis geben und den Hund beobachten, das hat mich eigentlich schon quasi gestört und musste feststellen, dass wir quasi komplett hilflos sind. Ich kenne weder di Werte (kann ich erst ab 13.5. Messen), muss trotzdem das Insulin spritzen. Auf den super Nassfutter stejen nicht mal Angaben oben, weil ich überlegt habe quasi das Trockenfutter durch Nassfutter (zeitweise) zu ersetzen. So und heute morgen wieder das gleiche Spiel. Ich komme mir so hilflos vor, wie kann ich das Trockenfutter ersetzen? Danke
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3990
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 08.05.2022 11:15:03 | IP (Hash): 1478241855
    Hallo Chiara,

    ich habe zwar keine Ahnung von Diabetes bei Haustieren, aber vielleicht kann ich dir trotzdem ein wenig helfen.

    Musst du das Insulin zu den Mahlzeiten spritzen oder bekommt er es 1 oder 2 mal täglich zu festen Zeiten? Wenn du es zu den Mahlzeiten spritzen musst, dann ist die Essmenge tatsächlich wichtig. Vermutlich wurde dir aber in der Klinik eine vorsichtige niedrige Anfangsdosis empfohlen, so dass auch mit etwas weniger Essen wahrscheinlich nichts Schlimmes passieren kann.

    Wenn du dagegen das Insulin unabhängig von den Mahlzeiten zu festen Zeiten spritzen musst, dann handelt es sich um Basalinsulin. Dafür spielt die Essensmenge keine große Rolle und es kann nichts passieren.

    Beste Grüße, Rainer
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.