Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Kann das sein: bessere Werte durch Wirkstoffpflaster?

  • Angela

    Rang: Gast
    am 20.07.2007 20:26:31
    Hallo,

    schiebe gleich vorweg, ich bin nicht Diabetiker, habe aber eine Frage, die mir hoffentlich in diesem Forum bewantwortet werden. Ich bin vor kurzem auf Wirkstoffpflaster gestoßen, die seit noch nicht allzu langer Zeit aus Amerika auf unseren MArkt gekommen und und in erster Linie damit werben, beim Gewicht reduzieren zu helfen.

    Laut Beschreibung sollen diese Wirkstoffe auch eine Reihe anderer positiver Dinge bewirken sollen. Angeblich soll das darin enthaltene Chrom bei Insulinresistenz verbessernd wirken. Mir wurde von den Vertreibern auch schon von Leuten mit diesem Erfolgserlebnis berichtet. Ich bin da skeptisch. Vor allem weil mir auch immer von sehr kurzen Zeiträumen (ein paar Tage) innerhalb derer die Besserung eingetreten sein soll.

    Weitere Wirkstoffe in dem Pflaster sind Guarana, Forsokolin, Niacin und Cosmoperine.

    Hat jemand schon mal Erfahrung damit gemacht? Oder gibt es jemand evtl. mit medizinischem Hintergrund, der mir das Gegenteil bzw. die Unwirlksamkeit erläutern kann?

    VIelen Dank
  • Angela

    Rang: Gast
    am 20.07.2007 20:28:27
    Entschuldigung, ich habe es versehentlich Anonym verschickt.d von Angela
  • klausdn

    Rang: Gast
    am 22.07.2007 00:51:43
    hallo angela,
    ganz abgesehen davon, daß du hier in der falschen rubrik gelandet bist, muß nach wissenschaftlicher definition zuerst die und wenn auch nur vermutete wirkung erklärt werden, und dann kommt die replik.
    aus usa ist schon so viel murks gekommen und mit so vielen lügen beworben , da nimmt hier niemand mehr was ernst.
    schmeiß es auf den müllhaufen der geschichte.
    mfg klaus
    von klausdn
  • Heike Schnepple

    Rang: Gast
    am 25.08.2007 23:01:49
    Hallo,

    ich kenne die Wirkstoffpflaster sehr gut und verkaufe sie auch weil ich selbst was die Körperfettreduktion betrifft sehr gute Erfolge erzielt habe und absolut überzeugt von diesem einzigartigen Produkt bin.

    Was die Diabetes betrifft ist es so, dass das Pflaster in Europe als kosmetisches Produkt zugelassen ist und wir daher KEINE medizinischen Auskünfte geben dürfen. Jedoch ist es richtig, dass einige Diabeteskranke die dieses Pflaster benutzen, nach einer gewissen Zeit bessere Werte hatten. Teilweise sogar die Medikamente absetzen konnten. Ob dies auf jeden Diabeteskranken zutrifft kann man nicht und werden wir auch nicht aussagen.
    Das Pflaster ist wirklich ein geniales Produkt um das Körperfett zu reduzieren. Jedoch sollte jeder, der Medikamente einnehmen muss dieses Produkt nur unter Aufsicht und ständiger Kontrolle seines Arztes verwenden.

    @ Wolfgang

    beurteile bitte ein Produkt erst, wenn du dich mit der Wirkungsweise, den Erfolgen bzw. Misserfolgen beschäftigt hast.


    von Heike Schnepple
  • Pia

    Rang: Gast
    am 27.08.2007 15:03:56
    Wer ist denn Wolfgang?
    Du betonst so, dass DU die Pflaster verkaufst und gibst deine Mailadresse an? Was wird das? Kaltaquise?
    Wenn Du schon hier schon verkaufen willst, wie heißt denn das schöne Produkt? von Pia
  • Fuchs

    Rang: Gast
    am 28.08.2007 12:24:03
    Hallo,

    ein schönes Beispiel von versteckter Forenwerbung und der Gier mancher Leute mit der Krankheit und Verunsicherung anderer noch einen Reibach zu machen.

    Ohhhh, einige konnten sogar auf Medikamente verzichten. Ich gratuliere bald zum Nobelpreis. So ein dreistes und scheinheiliges Gehabe...

    Fuchs