Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Insulinresistenz bei Typ 1

  • Polixa

    Rang: Gast
    am 03.03.2007 15:02:50
    Hallo,

    ich bin Typ 1 Diabetiker und habe eine Insulinresistenz! Was kann ich gegen diese Unempfindlichkeit machen? Kommt so etwas öfter vor - Typ1 und Resistenz?
    Gibt es Gleichgesinnte oder hat jemand einen Tip für mich? Ich wäre sehr dankbar für Hilfe.

    Andi
  • thomas2002

    Rang: Gast
    am 03.03.2007 17:11:45
    mal von einem 2er

    insulinresitenz kann mehrere gründe haben, nähmlich
    * gewicht
    * medikamente wie cortison
    * hormone wie adrenalin -> schwangerschaft, wachstum, aufstehphenomen von thomas2002
  • Polixa

    Rang: Gast
    am 03.03.2007 17:28:11
    Hallo Thomas,

    habe Normalgewicht, treibe regelm. Sport, nehme kein Cortison, bin nicht schwanger und nicht nur morgens resistent, sondern den ganzen Tag. Ich habe nicht den leisesten Schimmer was gerade mit mir passiert. Im übrigen habe ich schon länger Diabetes und bisher gab es keine Probleme dieser Art.
    Was kann ich machen?

    Andi

  • klausdn

    Rang: Gast
    am 03.03.2007 17:47:20
    hallo,
    mal im netz nachlesen, -chrostek/teupe up down regulation- natürlich können auch t1 resistenzen entwickel, durch höhere werte, und natürlich bei insulinmangel/ketone. dort wird resistenz als rezeptor down regulation beschrieben, und auch wie es behoben (rezeptor up regulation) wird.
    mfg kaus von klausdn
  • WUn

    Rang: Gast
    am 03.03.2007 17:49:45
    Sprich mit Deinem Diabetologen darüber: vielleicht hilft Metformin (Glucophage)?
    Ein Grund könnte für die Insulin Unempfindlichkeit könnte ja sein, dass Du immer reichlich Insulin gespritzt hast (guter Hba1c !) und etwaige folgende Unterzuckerungen mit Traubenzucker bekämpft hast? Das bewirkt bei mir innerhalb weniger Wochen höhere I.E./B.E. Ratios.
    Nur als Idee. von WUn
  • Polixa

    Rang: Gast
    am 03.03.2007 22:08:16
    Hallo,

    ich verfahre bereits nach dem A-B-C von Chrostek/Teupe. Nach Anwendung im akuten Fall geht es eine Zeit lang gut. Dann habe ich von heute auf morgen hohe Werte und die Resistenz beginnt von vorne.
    Wirkt denn Metformin sofort? Kann man es sporadisch einnehmen? Hat es Nebenwirkungen?

    Andi
  • klausdn

    Rang: Gast
    am 03.03.2007 22:50:26
    hallo andy,
    du findest zei sachen von chrostek 1das a b c der bz korrektur, 2, up/down egulation.
    da werden zwei verschiedene sachen behandelt.
    mfg klaus von klausdn
  • Polixa

    Rang: Gast
    am 04.03.2007 00:05:50
    Hallo Klaus,

    total Interessant! Ich danke dir für deine Hilfe.
    Liebe Grüße

    Andi
  • Haschi

    Rang: Gast
    am 04.03.2007 11:05:37
    Hallo Andi,

    bei Diabetes Typ1 stellt sich mitunter eine temporäre Insulinunempfindlichkeit, zB. eine sogenannte Fettsäureresistenz ein. Zur Erklärung und Behebung ist die Vorgehensweise wie in den bereits o.a. Links angeführt, sehr zu empfehlen:


    http://www.chrostek.de/teupe/abc_bz.html BZ-Korrektur nach Dr.med.Teupe

    http://www.chrostek.de/teupe/rezupdo.html Rezeptor-up-down-Regulation nach
    Dr.med.Teupe

    http://www.chrostek.de/teupe/i_empf.html
    Insulinempfindlichkeit

    Damit temporäre Insulinresistenz nicht gefördert wird, sind normoglykämische Blutzuckerwerte mit moderatem Insulinbedarf zu empfehlen. Außerdem Gewichtsnormalisierung.

    Allerdings kann Diabetiker bei bestehendem Typ1 und besispielsweise erblicher Disposition auch eine Insulinresistenz im Sinne des Typ2 entwickeln.

    Der Wirkstoff Metformin verbessert die Insulinempfindlichkeit der Zielzellen. Er bewirkt auch eine geringere Glukoseausschüttung aus der Leber. Ob im Einzelfall und wegen Gegenanzeigen und Nebenwirkungen – in seltenen Fällen Laktatazidose - indiziert, Arzt fragen!
    von Haschi
  • Polixa

    Rang: Gast
    am 04.03.2007 21:00:59
    Hallo Haschi,

    danke für deine Info´s. Ich habe heute, in Absprache mit meinem Arzt, zum ersten Mal Metformin eingenommen. Ich hoffe es schlägt an.
    Wie kommt es, dass du dich so gut auskennst? Ist dir ähnliches passiert?

    Liebe Grüße
    Andi