Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Frage zur Ernährung

  • Kompass

    Rang: Gast
    am 31.10.2006 20:32:24
    Hallo zusammen,

    seit ein paar Tagen bin ich (T2-Diabetiker) aus der Klinik entlassen und eigentlich sehr gut eingestellt, meine Werte liegen zwischen 80 und 115, heute nachmittag pp war auch mal ein Wert von 134 dabei, aber ich denke, das ist okay.

    Nun meine Frage: Wenn ich morgens (zwischen 6 und 7 Uhr)mein Normalinsulin (Berl) spritze, müsste es nach ca. 6 Stunden abgebaut sein. Wie kann es sein, dass ich 17.30 Uhr einen Wert von 85 habe, danach nur etwas Putenaufschnitt (125gr) und Gurkensalat (angemacht mit einem Dressing, das praktisch nicht zählt, weil kaum was drin ist) gegessen habe und jetzt kurz nach 19 Uhr einen gestiegenen Wert von 101 habe? Ich weiss, 15 ist nicht viel, aber ich versteh prinzipiell nicht, wie der Wert von nichts hochgehen kann? Ich dachte immer, wenn man nichts isst, kann der Wert nicht von alleine steigen...

    Kann mir einer was dazu sagen?

    Danke und Grüsse
    Antje
  • Hans

    Rang: Gast
    am 01.11.2006 12:52:45
    Hallo Antje,

    Eiweiss enthält zwar keine Kohlenhydrate, aber es kann von der Leber zu
    Traubenzucker umgewandelt werden.

    Putenbrust enthält 1/4 seines Gewichtes an Eiweiss. Salat-Dressing enthält auch kleinere Mengen von Kohlenhydraten.

    Das Zusammenspiel von diesen Faktoren führt zu einem, wenn auch sehr geringen Anstieg deines Blutzuckers. Weitere Fehlerquellen sind auch die Messtoleranzen der Geräte. Teilweise kommt es hier schon zu Differenzen zwischen linker und rechter Hand bzw. Finger.

    Grüße von Hans
  • Antje

    Rang: Gast
    am 01.11.2006 18:09:32
    Hallo Hans,

    danke für Deine Antwort. Ich hatte mich wie gesagt schon total gewundert.
    Es ging mir ja nicht darum, dass der Blutzuckerspiegel um sehr viel angestiegen wäre, ich habe es nur einfach nicht verstanden.