Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Diabetes I und Hormonprobleme mit der Hypophyse

  • jana

    Rang: Gast
    am 05.09.2006 23:16:13
    Hallo allerseits,
    ich habe jahrelang die Pille genommen - in dieser Zeit stieg mein Insulinbedarf um das 3 fache und meine männlichen Hormone stiegen. Es wurde mir gesagt das kein Zusammenhang zwischen den beiden Faktoren liegt. Nachdem die Kasse keine Pille mehr bezahlt hat habe ich diese abgesetzt. Meine Hba1c Wert verbesserte sich schlagartig ich hatte zwar einige Unterzuckerungen aber nicht schlimm. Ich wurde nach einen dreiviertel Jahr schwanger das Kind verlor ich im 3 Monat dann wurde ich wieder schwanger und hatte eine Totgeburt, 14 Tage vor der Entbindung dann bin ich wieder schwanger geworden und habe eine Tochter geboren. Meine Blutzuckerwerte waren wärend der Schwangerschaft besstens, alles optimal. Jetzt wurde zufällig festgestellt das mein Prolaktinwert zu hoch ist das heißt das was mit der Hypophyse nicht stimmt - da die Hypophyse für viele Hormone zuständig ist und diese sich auch untereinander beeinflussen, wurde mir gesagt das das die Ursache für meine schwankenden Blutzuckerwerte (einer meiner vielen Leiden) ist. Die Insulindosis kann bei mir nicht nur anhand der BE sondern muss auch anhand der Tageszeit festgelegt werden. Früh und Abends ist mein Zucker besonders empfindlich und natürlich bei jedem Zyklus. Hatt jemand ähnliche Erfahrung gesammelt?