Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Wolfgang Birner

    Rang: Gast
    am 06.02.2003 19:54:27
    Bei meiner Tochter Miriam (6 Jahre) wurde vor 2 Wochen Diabetes Typ 1 diagnostiziert. Die ersten Tage in der Kinderklinik waren eigentlich ganz o.k., auch was das Spritzen angeht. Seit einigen Tagen hat sich jedoch bei ihr eine regelrechte Phobie vor dem Spritzen entwickelt und es kostet uns jedesmal viel Überredungskunst, daß wir die Spritze setzen dürfen. Wir haben schon sehr viel ausprobiert, haben uns selbst mit Kochsalzlösung gespritzt, um zu zeigen, daß es nicht weh tut, doch es ist nichts zu machen. Kann uns vielleicht jemand einen Rat geben, wie wir unserem Kind die Angst vor den Spritzen nehmen können. Vom Krankenhaus wurden auch Pens zur Verfügung gestellt, doch diese lehnt sie noch stärker ab als die Spritzen. von Wolfgang Birner
  • Doro

    Rang: Gast
    am 09.02.2003 19:55:43
    Vermutlich wäre eine Pumpe weniger
    belastend. Tausch Dich mal mit
    Eltern und Kindern im Forum bei

    http://www.Diabetes-Kids.de/

    aus. von Doro
  • daggi

    Rang: Gast
    am 01.04.2003 22:28:55
    Hallo,
    meine Tochter hat seit August 02 Typ 1 und ist allerdings schon 13 Jahre aber ich kenn dieses Problem nur zu gut.
    Meine Tochter hatte Angst sich selber zu spritzen und ich durfte es auch nicht.
    Sie mußte pro Tag bis zu 7 mal spritzen. Da half auch gutes zureden nicht mehr.
    Das ging schon oft ganz schön an die Nerven.
    Seit 2 Wochen trägt sie eine Pumpe und schlagartig sind alle Probleme gelöst.

    Die Pumpe war das Beste was uns in dieser Situation passieren konnte und ein großes Stück Unabhängigkeit kommt wieder zurück.

    von daggi
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 03.12.2014
    am 03.12.2014 10:15:34

    Mit einem HbA1c von knapp 9 würde ich(!) persönlich mir nicht trauen, schwanger zu werden.Das ist aber individuell sehr unterschiedlich.
    Weißt du denn, woran es hapert bei deiner Einstellung? Bekommst du Hilfe vom Arzt? Was hast du schon versucht? Eine geplante Schwangerschaft ist doch eine gute Motivation! Viele konnten ihre Werte ruckzuck verbessern, wenn sie schwanger werden wollten (Wie du ja auch bereits eine gute Verbesserung geschafft hast!)




    _________________________________
    we are the pioneers in providing 1Y0-A26 exam dump dumps and testking.co.uk - 1z0-146 dumps tutorials with goucher pass guarantee. Download our latest testking www.brandeis.edu questions to pass real exam of mcitp training in Pittsburg State University

    Bearbeitet von User am 22.12.2014 10:59:01. Grund: women
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 664
    Mitglied seit: 21.10.2014
    am 03.12.2014 13:15:54
    Irgendwie verwechselst du doch hier was??

    Es geht hier nicht um Schwangerschaft, sondern um Kinder mit Diabetes - außerdem ist der Thread über 11 Jahre alt, die Kinder sind zwischenzeitlich fast erwachsen!
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 7
    Mitglied seit: 01.12.2014
    am 08.12.2014 15:22:54
    Du Leichenschänder - dieser Thread hat 11 Jahre lang friedlich geruht. Warum musstest du ihn wieder aufwecken?

    Ein bisschen Freundschaft ist mir mehr wert als die Bewunderung der ganzen Welt.