Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Austausch TYP1 und Hilfe

  • Bettina

    Rang: Gast
    am 15.12.2002 23:00:06
    Hallo,
    seit 7 Wochen weiß ich (29 w.) dass ich Diabetes Typ 1 habe.
    Ich habe eine Tochter mit 2 Jahren und "stand" beruflich voll im Leben.
    Seit dem traue ich mir kaum noch etwas zu. Manchmal denke ich ich habe mich damit abgefunden, doch dann breche ich wieder richtig zusammen. Eigentlich dachte ich, ich käme damit klar, doch meine Selbstsicherheit und Unbeschwertheit ist weg.
    Ich fühle mich mit meinem Diabetes total alleine gelassen nach dem nun auch noch meine Schulung und meine Kur abgesagt wurde.
    Wer kennt diese Situation und kann mir vielleicht helfen?
    Ich weiß dass alles seine Zeit braucht- und auch diese Diagnose muß ich verkraften (obwohl ich weiß dass es sicherlich schlimmeres gibt), aber ich finde es gerade trotzdem ziemlich hart für mich.

    Danke
    Bettina
  • Marga

    Rang: Gast
    am 16.12.2002 09:52:27
    Hallo Bettina,

    eine Schulung ist unabdingbar.
    Such Dir einen Diabetologen -
    Adressen findest Du im Internet,
    auch z.B. hier - s. oben Adressen.

    Wenn Du gut geschult bist und mit
    der Therapie gut klar kommst,
    kehrt auch Dein altes Lebensgefühl
    wieder zurück ;-)

    Notfalls kannst Du auch einen
    Psychologen/Psychotherapeuten
    zu Rate ziehen, der auf Diabetiker
    spezialisiert ist.



    von Marga
  • Stephan

    Rang: Gast
    am 16.12.2002 23:04:30
    Bei mir ( 29 ) wurde vor einem Jahr die Diagnose Typ 1 Diabetiker durch meinen Hausarzt gestellt. Ich stehe auch voll im Beruf und wir haben zwei kleine Kinder.
    Die Umstellung ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber problemlos machbar. Nach einiger Zeit hat sich alles eingespielt. Ich würde Dir empfehlen, Dich stationär einstellen zu lassen, das hat mir sehr geholfen.

    Alles Gute.

    Stephan
  • Birthe

    Rang: Gast
    am 18.12.2002 08:29:17
    Hallo Bettina!

    Ich wollte mit dir in Kontakt treten. Warum hast du eine falsche Mail-Adresse angegeben? Ist eigentlich schade, daß du hier mit der Adresse eines anderen mailst.

    Viele Grüße
    Birthe
  • Bettina

    Rang: Gast
    am 18.12.2002 12:10:49
    Hallo Birthe,
    wieso falsche Mailadresse? Oder meinst Du die "timo.reichert.... "? Das wäre dann die gemeinsame Adresse von mir und meinem Mann.
    Melde Dich doch bitte damit wir das Mißverständnis klären können.
    Auf einen Kontakt mit Dir freue ich mich.
    Viele Grüße
    Bettina
  • Birthe

    Rang: Gast
    am 18.12.2002 14:29:47
    Hallo Bettina!

    Timo Reichert hat mir gestern mitgeteilt, daß die Adresse falsch ist. Vielleicht kannnst du mir ja unter meiner Adresse antworten: Birthe_Gl@yahoo.de

    Birthe
  • Volker

    Rang: Gast
    am 22.12.2002 22:35:21
    Hallo Bettina,

    ich habe versucht Dir ein mail zu schicken, aber offensichtlich hat sich bei deiner e-mail Adresse ein Fehler eingeschlichen.

    Bei mir wurde am 07.11. Diabetes Typ 1 diagnostiziert. Seitdem habe ich auch einige Höhen und Tiefen durchlebt. Vor allem mit meinen Augen hatte ich 2 1/2 Wochen starke Probleme (ich wurde plötzlich weitsichtig), so langsam hat sich aber alles recht gut eingespielt.

    Ich finde man sollte möglichst viel über die Krankheit wissen.

    Wenn Du möchtest kannst Du mir ja ein mail zurückschicken - ich melde mich dann nochmal und berichte Dir von meinen Erfahrungen.

    In diesem Sinne + Kopf hoch. von Volker
  • Bettina

    Rang: Gast
    am 22.12.2002 23:10:27
    Hallo Volker,
    danke für die Mail,
    meine Adresse stimmt- ich habe auch von anderen schon direkt bekommen. Vielleicht hast Du ja etwas falsch eingegeben? Ich habe die Adresse auch extra nochmal angeschaut.
    Meine AUgen waren ca. 4 Wochen sehr verändert und ich hatte immer das Gefühl wenn ich den Kopf drehe, dass mein optisches Bild etwas hinter her rutscht. Das ging dann zum Glück vorbei.
    Jetzt habe ich auch einen Schulungsplatz für 8.1. bekommen und bin wieder einiges optimistischer.
    Viele Grüße und frohe Weihnachten
    Bettina