Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Probleme Gewicht zu verlieren

  • Karolin

    Rang: Gast
    am 12.06.2011 12:33:16
    Ich habe seit 7 Jahren Typ 1 Diabetes und habe in dieser Zeit rund 10 kg zugenommen.
    Ich leide sehr darunter! Ich bewege mich gerne und regelmäßig. Zudem esse ich schon sehr wenig (wenn es hochkommt nur um die 1000 kcal am Tag) ... und doch nehme ich nicht ab, vllt. mal ein Kilo aber nicht mehr, so dass ich mich endlich wieder wohl fühlen kann.

    Ich brauche dringend Hilfe!!
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 90
    Beiträge: 20
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 12.06.2011 14:57:18
    schrieb:
    Ich habe seit 7 Jahren Typ 1 Diabetes und habe in dieser Zeit rund 10 kg zugenommen.


    Wobei das eine mit dem anderen nix zu tun hat! Ich habe über 40 Jahre DM T1 und in dieser Zeit (trotz BE-Mengen >24BE) mein Gewicht konstant in der "Norm" gehalten. Um Abzunehmen gibt es keine generelle und 100% funktionierende Lösung (sonst wäre deren Erfinder Milliardär). Da du schon weniger als "notwendig" aufnimmst, solltest du eigentlich abnehmen. Da dies nicht so ist, würde ich mal einen Arzt konsultieren und ihm das "Problem" erklären. Die Gewichtszunahme kann 1000 und 1 Ursache haben - und wir sind nur "Diabetiker"...
  • Gast

    Rang: Gast
    am 12.06.2011 18:37:59
    Ich nehme an, Du hast schon mal an einem der Ernährungskurse für Diabetiker teilgenommen?

    Eigentlich haben die Typ 1-er, die ich kenne, weniger Gewichtsprobleme als die 2-er.
  • pep

    Rang: Gast
    am 28.06.2011 13:18:20
    Bitte nicht zu viel über Ernährung nachdenken,denn dies macht uns dick.Iss dass was dir bekömmlich ist,dann wirst du abnehmen.
  • Gast

    Rang: Gast
    am 28.06.2011 15:09:22
    das war mal wieder eine ganz tolle ansicht - mir ist z.b. schweinshaxe, brezeln und a mass bier sehr bekömmlich. wenn ich mir das jedoch den ganzen tag ins gesicht füllen (oder gefüllt hätte), wäre ich wohl einer kugel sehr ähnlich. ernährung sollte schon "ausgeglichen" sein. versuche jedoch die kh zu reduzieren und mit "aufüllern" auszugleichen (z.b. wasser und grünzeugs)...
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 9
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 05.07.2011
    am 05.07.2011 06:47:19
    hi..Eating less is not solution for loosing weight..If you are eating less it may affects on sugar level also..You have to take proper diet..
  • Gast

    Rang: Gast
    am 18.09.2014 23:32:19
    Gast schrieb:
    "Karolin am 12.06.2011 "



    Danke für die Werbeeinblendung.

    Ob das nach 3 Jahren noch aktuell ist?


    Und "Viagra-free"... geiler Name für einen Shop....




    Die Yaconknolle hat bei mir sehr viel geholfen,
    hatte sie selbst gezogen, aber das war sehr aufwendig,
    hat sich aber gelohnt,
    habe einen Beitrag gefunden, in dem man sie kaufen kann.







  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 22.08.2015
    am 22.08.2015 10:53:53
    Ich habe nach der Geburt meines zweiten Kindes sehr zugenommen!
    Seit zwei Jahren bin auf 87 kg bei einer Grösse von 1.70, habe in diesen zwei Jahren alles wirklich jede mögliche Diät versucht Ergebnis nach Diät einpaar Kilo weniger und nach ca. 2 Monaten wieder alles drauf!!!
    reductil hat mich schnell 20kg abnehmen lassen.natürlich habe ich auch sport getrieben.
    Bei www.weightlosscure.net habe ich das Mittel Online bestellt.
    Ich bin ganz glücklich dass ich solche Fortschritte bekommen konnte.
    Gruß
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 10
    Mitglied seit: 13.08.2015
    am 22.08.2015 12:17:36
    lass doch abends einfach die kohlenhydrate weg, dann geht es auch von alleine. ist am anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber mit nemn geilen salat wirst du das schnell lernen
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 444
    Mitglied seit: 14.04.2015
    am 15.09.2015 06:11:59
    Guten Morgen Karolin,

    in meinen Augen scheinst Du etwas falsch zu machen in der Bewertung der Berechnung der eingenommenen Lebensmittel und Getränke. Mit 1000 Kalorien musst Du abnehmen und nicht zunehmen.

    http://www.ernaehrung.de/lexikon/ernaehrung/g/Grundumsatz.php
    Grundumsatz
    Die Energiemenge, die ein Mensch bei Ruhe für die Aufrechterhaltung der lebenswichtigen Körperfunktionen (Atmung, Herzschlag, Drüsenfunktion) pro Tag benötigt.
    Der Grundumsatz ist vor allem abhängig von Geschlecht, Alter, Größe, Gewicht, Muskelmasse sowie bestimmten Hormonen. Für einen Erwachsenen beträgt der Grundumsatz im Durchschnitt 1 kcal (Kalorie) pro kg Körpergewicht und Stunde.

    Beispiel:
    60 kg x 1 kcal x 24 Stunden = 1.440 kcal

    Deshalb würde ich Kontakt zu einer Ökothrophologin aufnehmen und dich beraten lassen. Bitte gebe auf dieser von mir genannten Seite den Begriff Leistungsbilanz ein. Dann dürfte es Dir noch deutlicher werden. Hoffe Du kriegst Dein Problem in den Griff.

    Liebe Grüße
    Rolf








    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.