Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Heidelbeeren / Blaubeeren

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 143
    Mitglied seit: 14.06.2017
    am 29.03.2019 10:02:43 | IP (Hash): 205442007
    Hallo,

    Heidelbeeren/Blaubeeren sollen ja angeblich "gut" sein.
    Nun hab ich mal den Test gemacht und folgendes gegessen:

    60g Blaubeeren + 100g Joghurt 10% + 15g Xucker/Xylit + 15g Weizenkeime

    Wert vor Verzehr: 126
    Wert 1h danach 186
    Wert 2h danach 169

    Also bei der geringen Menge hätte ich jetzt nicht mit einem so hohem Ausschlag gerechnet?
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4230
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 29.03.2019 10:53:35 | IP (Hash): 1054604822
    Was gut sein soll, stammt in aller Regel aus der DGE-Standardberatung für T2, die nicht messen, hat also nur mit der Fachtheorie zu tun und absolut nichts mit gemessenen BZ-Werten :(

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 143
    Mitglied seit: 14.06.2017
    am 29.03.2019 10:57:22 | IP (Hash): 205442007
    Ja worauf kann man sich dann überhaupt noch verlassen - so eine SCH..... !

    Ich kann doch jetzt nicht alle Lebensmittel für mich selber durchtesten - wie lange soll das dauern?
    Und wieviel das kostet (jedesmal 3-4 Teststreifen).
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 54
    Mitglied seit: 01.10.2018
    am 30.03.2019 08:21:52 | IP (Hash): 593300334
    Hilfreich sind da z. B. Nährwerttabellen. Und selbst dann kann man noch etwas daneben liegen, denn die Nährwerte, für uns interessant vorwiegend die KH, von Naturprodukten unterliegen nunmal Schwankungen.

    Dennoch: Mit deiner Zusammenstellung dürftest du etwa 12 - 15 g Kohlenhydrate zu dir genommen haben. Und bei 1,5 KE ist ein BZ-Anstieg eigentlich zu erwarten gewesen.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4230
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 30.03.2019 12:15:52 | IP (Hash): 2087863430
    Und nicht nur da gibt es Schwankungen, sondern auch in der persönlichen Reaktion auf die eine oder andere Sorte KHs. So kann der eine auf die Blaubeeren 1,5 KE-mäßig reagieren, während die andere da nur einen Anstieg wie von 0,5 KE misst, aber z.B. bei Äpfeln 1,5 KE eher einen Anstieg wie von 3 KE.

    Klar kann man sich auch verzählen, verschätzen und vermessen, aber wer ausreichend engmaschig Buch führt, kommt schnell zu dem Schluss, dass einzig die eigenen Tests brauchbare Anhaltspunkte für die eigene BZ-Steuerung liefern.

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 509
    Mitglied seit: 21.10.2014
    am 31.03.2019 14:40:28 | IP (Hash): 493695449
    Blaubeeren im März?

    Woher kommen die...und wie sind sie zu dir gekommen? Gefroren oder im Glas, hatten sie Zucker, bzw. wie waren sie haltbar gemacht?

    Mach den gleichen Versuch noch mal im Sommer, vielleicht im Juli, wenn es Blaubeeren in deiner Region gibt. Vielleicht fällt dein Test dann ganz anders aus...
    Bearbeitet von User am 31.03.2019 16:03:19. Grund: .
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4230
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 31.03.2019 16:51:40 | IP (Hash): 671288323
    Das is ja gaaanz schlimm, wenn man für das selbe Zeugs auch noch zu verschiedenen Jahreszeiten testen - und das dann auch noch irgendwie berücksichtigen muss ;(((

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 509
    Mitglied seit: 21.10.2014
    am 01.04.2019 19:14:25 | IP (Hash): 493695449
    ääähm Jürgen, ich weiß nicht wirklich, was du uns mit deinem Post sagen möchtest.

    In Deutschland gibt es im März nunmal keine Blaubeeren...
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4230
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 01.04.2019 23:44:29 | IP (Hash): 997250284
    Hab mich wohl ein bisschen komplziert ausgedrückt, aber ich denke, r2... hat's verstanden. Denn seine Kritik war ja, dass wohl jeder Betroffene seine BZ-Reaktion nirgendwo ablesen kann, sondern selbst austesten muss.

    Und das vielleicht mehrmals im Jahr wg unterschiedlicher Angebote des gleichen Produkts ;(

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 1453
    Mitglied seit: 13.05.2016
    am 02.04.2019 01:04:12 | IP (Hash): 419473483
    Hallo r2d2,

    Beeren sind gut, per KH-Gehalt - wenig.

    Aber insgesamt ist deine Frage bemerkenswert:
    Du bist 2er - ohne jegliche Medikamente bisher (wenn ich das so richtig in Mind habe)
    Bereits messen nach 1 h ~ warum !?
    Der 2 h-Wert zeigt an, daß dein eigenes Insulin den BZ senkt, nach 3 h wohlmöglich noch mehr.

    Warum diese KH-reichen Weizenkeime, statt Kleie oder Leinsamen als Ballaststoffe ?
    Joghurt mit paar Tröpfchen flüssigen Süßstoff schmeckt schon gut, daß nur wenig Obst als Frischezutat ausreicht.

    ~ Verstehe die Angst, bei einzelnen vermeintlich hohen BZ-Werten.
    Als 1er-INSULINER sehe ich zeitw. weit höhere Werte (aus unterschiedlichen Vorgaben und Gründen), ohne irgendwelche negativen Folge-Auswirkungen.
    BZ-Werte nicht nur einzeln bewerten, sondern im Zusammenhang im Stoffwechsel.

    Gruß Elfe