Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Was ist ein "schwerer" Diabetes?

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 3
    Mitglied seit: 21.11.2020
    am 21.11.2020 18:16:46 | IP (Hash): 756777716
    Ich selbst habe 49 Jahre Typ 1.... mit der Bezeichnung labil...
    Zum Tod von Udo Walz (ich hoffe richtig geschrieben) las ich heute in Medien Begriffe wie "schwerer Diabetes"; "ins Koma gefallen".... etc.
    Ich bedaure den Tod jedes angenehmen Menschens, jedoch gefällt mir die Medien-Berichterstattung überhaupt nicht mehr. Sie ist ein Schlag ins Gesicht aller Typ 1er.... ich erinnere an den Tod des Sohnes von Fuchsberger. Meine Frage: Seid Ihr alle immer einverstanden, wenn von "dem Diabetes" gesprochen wird??? Ich habe manchmal zu Ankündigungen von TV-Sendungen erwartet, dass im Vorfeld ersichtlich ist, worüber ein Beitrag gestaltet wird?? Blöd von mir... Typ 1 oder Typ 2 oder Steroid oder Schwangerschaft oder insippitus??? Wo holen sich Typ 1er Infos, außer alle 3 Monate übers DMP???
    Ich Danke im voraus über Mitteilungen über Eure Wahrnehmungen. GLG

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 5022
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 21.11.2020 18:43:53 | IP (Hash): 1744940336
    Du schreibst mir aus der Seele. Von Zuckerschock beim Frisör hatte ich die Tage gelesen. In irgend som alten Film muss ein armer Gefangener sterben, der sich aber bis zum Umfallen noch völlig normal bewegt, weil er für seinen zu niedrigen Blutzucker nicht rechtzeitig Insulin bekommt. Und in der Selbsthilfe hatte ich mal die Schilderung von der Untersuchung einer alten Frau mit ganz schweeerer Diabetis: 400 hatte der Arzt da gemessen. Das konnte man richtig sehen, wie das Blut da am Finger so richtig dick rausquoll.

    Und jetzt zeig Du mal nem Menschen, der so erzählt, dass 400 mg/dl 4 Gramm Glukose pro Liter Blut bedeutet und dass es für das Fließen von keiner natürlichen Flüssigkeit einen Unterschied macht, ob da 1 Gramm Glukose im Liter gelöst sind, wie bei nem gesunden Menschen, oder 4 Gramm wie mit "schweeerer Diabetis". Die 4 Gramm würd Dir der Betreffende doch gar nicht erst abnehmen wollen. Schließlich hat doch da 400 auf dem Tacho gestanden! Und natürlich müssen Insulinpflichtige Insulin spritzen, weil sie sonst zuwenig Blutzucker haben und in den Zuckerschock fallen. Und ...

    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.
    Bearbeitet von User am 21.11.2020 18:44:43. Grund: Ergänzung