Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Grünkohleintopf :-(

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 8
    Mitglied seit: 28.11.2020
    am 09.12.2020 15:14:34 | IP (Hash): 1763393306
    Hallo

    ich habe heute Mittag vom Metzger mir ein Schlauch selbsthergestellten Grünkohl Eintopf mitgenommen.
    (ohne Mettwürsten)
    Ich war eigentlich in der Annahme, das hier BZ mäßig nicht all zu viel passieren sollte.
    Hustekuchen......knapp 250mg/dl.
    Bin echt erschrocken, bei diesem rasanten Anstieg.....obwohl es ja immer heißt....Gemüse...Gemüse...Gemüse.....
    Zu Mittag werden keine Mediante oder Insulin gespritzt.....
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 6068
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 09.12.2020 16:06:07 | IP (Hash): 698764843
    Gaaaanz wichtig für uns Opas: schauen/fragen, von was in so einem Schlauch sonst noch steckt. Der Grünkohl alleine war garantiert keine 25 mg/dl "wert" ;)

    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 8
    Mitglied seit: 28.11.2020
    am 09.12.2020 16:43:19 | IP (Hash): 1763393306
    Ja.....das stimmt.
    Ich muss zu meiner Schande gestehen, das ich es im guten Glauben ohne Nachzuschauen, was drin steckt, einfach mitgenommen habe.
    Das war mir eine Lehre.....
    Und Glukose ist auch drin, wo meine Frau gleich sagte, der gehört da gar nicht rein... :-)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 292
    Mitglied seit: 18.11.2020
    am 09.12.2020 17:31:27 | IP (Hash): 2015992124
    Ein zentraler Bestandteil von Grünkohleintopf sind ja sehr oft Kartoffeln. Je nach Sorte kann schon das bei einer anständigen Portion der Auslöser gewesen sein.

    Auch sonst weiß man halt nie was da so für "Geheime" Zutaten da in "Großmutters" Rezept steckt.

    Viele Metzgereien kaufen ihr Produkte auch im Großhandel, wirklich selbst machen es nicht mehr viele.

    Am Ende wäre die hälfte Grünkohl und dazu zwei fette Mettwürste für den BZ vielleicht sogar besser gewesen ;)

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 3891
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 09.12.2020 17:33:53 | IP (Hash): 1552368208
    opa38 schrieb:
    Und Glukose ist auch drin, ...

    ... und wahrscheinlich war der Eintopf auch noch kräftig mit Mehlschwitze angedickt.

    Das ist übrigens auch ein Problem beim Essen in der Gasstätte. Selbst wenn man die Kartoffeln liegen lässt, verstecken sich in der Soße oft unerwartet viele KH.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 8
    Mitglied seit: 28.11.2020
    am 09.12.2020 21:03:53 | IP (Hash): 1763393306
    Ja, wer weiß, was so alles drin war..... :-(
    Befehl von meiner Frau.....
    ab sofort gibt es nur noch frischen selbst gekochten Grünkohleintopf....ohne jegliche Zusatzstoffe und mit dem Wissen, was an Inhaltstoffen in den Topf kommt..... :-)
  • Rang: Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 12
    Mitglied seit: 05.01.2021
    am 11.01.2021 17:06:24 | IP (Hash): 922569918
    Hallo,

    da hat deine Frau recht. Selbst gemacht weiß man, was drin ist und kann die Kohlenhydratmenge besser berechnen. Gekauft ist immer schwierig. Bei Fertiggerichten aus dem Supermarkt hast du ja die Kohlenhydratangabe, aber beim Metzger gibt es das nicht. Selbst gemacht ist sowieso am gesündesten :)

    LG, Natalie
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 59
    Mitglied seit: 03.11.2021
    am 08.12.2021 23:33:01 | IP (Hash): 256553056
    Guten abend,
    ich habe mir heute mal Grünkohl aus dem Glas warm gemacht. Auf dem Etikett steht 1,7gKh in 100 Gramm. War wieder eine große Portion mit Zwiebeln und Champions in Olivenöl. Nach 2 Stunden habe ich 144mg/dL gemessen.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 59
    Mitglied seit: 03.11.2021
    am 09.12.2021 13:02:35 | IP (Hash): 256553056
    Guten Tag,
    hat jemand ein oder mehrere Rezepte ? Ich werde es mal mit vorgekochte Pellkartoffeln probieren. Wenn die Kartoffeln kalt sind, schälen und in kleine Stücke schneiden und mit dem Grünkohl , Zwiebeln und Knoblauch in Olivenöl mischen. Wie ich das mit dem Fisch oder Fleisch machen soll, weiß ich noch nicht. Vielleicht Lachs, Hähnchen oder Schweinefilet in Kokosfett ?
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 318
    Mitglied seit: 01.08.2021
    am 09.12.2021 19:14:01 | IP (Hash): 545194512
    die Kartoffeln werden auf jeden Fall den BZ ansteigen lassen. Wenn die kalt sind, aber nicht so schnell.
    Ich kann nur immer wieder empfehlen die vorgekochten Kartoffeln aus dem Glas zu kaufen.
    Im Gegensatz zu deinen Kartoffeln sind hier auch die erforderliche Werte aufgeführt.
    Bei den Kartoffeln die am Montag gekauft habe beträgt der KH-Wert auf 100g =12,3 und der Zuckerwert = 0,1g.
    Es ist daher zu empfehlen nur 100g Kartoffeln zu essen.
    Wenn du mehr dazu wissen möchtest dann schaue mal meine Teste bei Ernährung -Kartoffeln essen- an.

     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.