Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Neu hier - und gleich ein "Hilfegesuch"...

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 2
    Mitglied seit: 30.01.2021
    am 30.01.2021 13:54:13 | IP (Hash): 1588238463
    Hallo liebe Forenteilnehmer,

    mein Name ist Michaela Just, 47 Jahre jung und wohnhaft in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden.
    Ich lese schon länger Ihr Forum (und auch das eine oder andere mehr) still mit und habe schon den einen oder anderen Rat hier gefunden. Heute habe ich selber einen kleinen "Hilfeaufruf"...

    Nach meiner Ausbildung im Gesundheitswesen, weiteren Fortbildungen im Bereich Kinder & Jugend, den Elternzeiten meiner 3 Kinder und letztlich dem Einsatz als pädagogische Mitarbeiterin in einer
    Kindertagesstätte, befinde ich mich nun seit 2017 in der berufsbegleitenden Ausbildung zur staatlich geprüften Erzieherin.

    Im Rahmen dieser Ausbildung erstelle ich aktuell meine Facharbeit, welche sich Kindern mit Diabetes (im Bezug auf den Alltag innerhalb einer Kindertagesstätte, eines Hortes oder einer ähnlichen Einrichtung) widmet. Das Thema habe ich gewählt, weil ich selbst seit ungefähr 8 Jahren an Diabetes Typ 2 erkrankt bin und daher die Auswirkungen der Krankheit auf Kinder recherchieren möchte. Ein Teil der Facharbeit ist immer eine empirische Studie (Umfrage und deren Auswertung), welche ich in Form einer kurzen Onlineumfrage beginnen möchte.

    Ganz bestimmt gibt es hier im Forum die eine oder andere Mutti, den einen oder anderen Vati, dessen Kind(er) Diabetes haben und der mir hier helfen kann.
    Es wäre ganz lieb von Ihnen, wenn Sie mir die maximal 5 Minuten (eher weniger) Zeit schenken und meine Umfrage beantworten und damit unterstützen würden.

    Hier ist der passende Link: https://campus.lamapoll.de/Diabeteserkrankung_bei_Kindern/

    Die Umfrage erfolgt vollkommen anonym, es werden keinerlei Daten (Standorte, IP-Adressen usw.) gespeichert. Am Ende der Umfrage haben Sie die (freiwillige!) Möglichkeit, Ihre Mailadresse zu hinterlassen, um die Ergebnisse der Umfrage zu erhalten.

    Für alle Fragen zur Facharbeit oder zur Umfrage stehe ich Ihnen gern unter michaela.just@magenta.de zur Verfügung.
    Gern können Sie meine Umfrage auch an weitere interessierte Eltern weiter geben, die vielleicht nicht hier im Forum bzw. in anderen Bereichen des Forums aktiv sind.

    Vielen lieben Dank & viele Grüße aus Sachsen! :-)

    Ihre Michaela Just


    PS: Mein Anliegen habe ich auch in anderen Foren formuliert - also nicht wundern, wenn man mich jetzt gleich "mehrfach" findet. ​​​​​​​ ;-)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 5901
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 30.01.2021 20:17:59 | IP (Hash): 1249233736
    Bei der tollen Forenfrequenz würde ich heute nicht mehr auf den Weg setzen. Ich würde z.B. einen kleinen Flyer mit mir und meinem Anliegen und vielleicht ein oder zwei praktischen Beispielen machen, und Diabetologen und Apotheker für die Weitergabe an mögliche Zielpersonen gewinnen. Daumendrück!

    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 2
    Mitglied seit: 30.01.2021
    am 31.01.2021 10:54:56 | IP (Hash): 1588238463
    Danke für Dein Feedback. Ich habe mein Anliegen auf ein paar größere, themenverwandte Foren verteilt. Ebenso habe ich eine Reihe regionaler und überregionaler Anbieter (Selbsthilfegruppen, Fördervereine u.ä.) angeschrieben - und dort auch schon durchaus viel Feedback bekommen. Dazu kommen persönliche Kontakte und Familie. Insgesamt ist mein Eintrag hier ein Baustein von vielen. Aber ich werde auch mal über Deinen Vorschlag nachdenken, ob in der Kürze der Zeit (ich möchte ja bis April komplett fertig werden mit der Facharbeit) noch etwas möglich ist. Bin also eh schon etwas spät dran... ;-)