Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Frischer Diabetiker mit Fragen

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 5
    Mitglied seit: 09.11.2021
    am 09.11.2021 16:29:27 | IP (Hash): 718119923
    Hallo zusammen, vor drei Wochen wurde bei einer Routinekontrolle festgestellt, dass ich Diabetes Typ 2 habe. Bin familiär vorbelastet und habe aber auch 25 kg zu viel auf den Rippen.
    Ein erster Termin beim Diabetologen fand ebenfalls statt. Verschrieben wurde mir 500mg Metformin.
    Seit der Diagnose habe ich sofort die Ernährung umgestellt, wieder mit Sport angefangen, Diät usw.
    Die ersten zwei Kilos sind runter und ich tue mein bestes um das in den Griff zu bekommen.
    Natürlich konnte ich es nicht lassen und habe mich ebenfalls im Internet schlau gemacht welche Lebensmittel am besten sind und habe dabei von der "Haferkur" gelesen.
    Seit heute habe ich mit der Kur angefangen und mein Zucker explodiert aber 2-3 Std. nach dem Essen.
    Bis jetzt waren die Werte immer zwischen nüchtern 140-150 mg und nach dem Essen nie mehr als 200 mg.
    Eine Stunde nach der Hafermahlzeit bei 255 mg und drei Std. nach der Mahlzeit bei 305.
    Zum ersten Mal habe ich auch gespürt, dass irgend etwas nicht stimmt. Dass Kohlenhydrate den Zucker in die Höhe treiben ist mir klar. Aber ist das OK, wenn der Wert plötzlich so entgleist???
    Den Arzt erreiche ich nicht und bin jetzt unsicher ob ich diese Kur weiter machen soll. Mir ist schon klar, dass ich das mit dem Arzt besprechen sollte, könnte mir aber vorstellen, dass es hier genug Menschen gibt, die Erfahrung haben und mir bisschen weiter helfen können. Am Anfang ist man ja doch verunsichert und freut sich über Leute mit Erfahrung.
    Danke im Voraus
    Paul
    Bearbeitet von User am 09.11.2021 16:31:14. Grund: Schreibfehler
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 262
    Mitglied seit: 18.11.2020
    am 09.11.2021 16:52:00 | IP (Hash): 633108556
    Hi,

    das mit dem Hafer ist weitgehend veraltet.

    Es ist zwar individuell sehr verschieden wie man auf Hafer reagiert ( wie bei vielen Lebensmitteln). aber gerade auf Hafer reagieren sehr viele mit hohen BZ Werten.

    Erste Erkenntnis , Hafer ist nix für dich ;)
    Ich würde die Haferkur an deiner Stelle abbrechen und einfach auf eine Low Carb Ernährung umstellen. Ist auch viel leckerer als Hafer.
    Low Carb hat z.b. mit geholfen 25kg abzunehmen und meine BZ Langzeitwert von 13,5 auf 5,2 zu bringen innerhalb von 9 Monaten.

    Hafer kannst du durchaus noch als Zutat für ein Müsli nehmen, aber eben nur in kleinen Mengen.
    Ich nehme inzwischen meistens Haferkleie, da sollen mehr Balaststoffe drin sein als in Haferflocken.

    Mein Standard Frühstück seit der Typ 2 Diagnose ist Joghurt mit Beeren, Haferkleie und ein paar Leinsamen.

    Ansonsten muss man halt ausprobieren wie stark man persönlich auf die verschiedenen Lebensmittel reagiert. Lebensmittel mit vielen KH wie Brot , Reis, Nudeln, Kartoffeln, usw. halt am besten meiden bzw. nur kleine Portionen und dann am besten als Vollkorn.

    Gruß Tobias

     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 5898
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 09.11.2021 17:08:28 | IP (Hash): 1665161748
    Zuckerade schrieb:
    Seit heute habe ich mit der Kur angefangen und mein Zucker explodiert aber 2-3 Std. nach dem Essen.
    Bis jetzt waren die Werte immer zwischen nüchtern 140-150 mg und nach dem Essen nie mehr als 200 mg.
    Eine Stunde nach der Hafermahlzeit bei 255 mg und drei Std. nach der Mahlzeit bei 305.
    Zum ersten Mal habe ich auch gespürt, dass irgend etwas nicht stimmt. Dass Kohlenhydrate den Zucker in die Höhe treiben ist mir klar. Aber ist das OK, wenn der Wert plötzlich so entgleist???


    Da is nix entgleíst, sondern das sind ganz normale Verläufe und Werte bei ner normalen Behandlung mit HBA1c um 7,5.

    Wenn Du weniger willst, musst Du schauen und gezielt auswählen, was bei Dir weniger macht.
    Und wenn Du beim Hafer bleiben wolltest (persönlich halte ich die Empfehlung für Diabetiker für einen alten Mühtoss), könntest Du ja mal schauen, wie Dein BZ reagiert, wenn Du direkt nach dem Essen wie Hans Lauber Joggen gehst?

    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 33
    Mitglied seit: 03.11.2021
    am 09.11.2021 20:33:09 | IP (Hash): 2036670539
    Guten abend Zuckerade,

    Jetzt weißt Du; der Hafer ist nicht gut für dich.
    Bearbeitet von User am 09.11.2021 21:46:45. Grund: Fehler
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 316
    Mitglied seit: 10.01.2021
    am 09.11.2021 20:52:41 | IP (Hash): 1515891051
    Hallo Dex,

    Haferflocken (nur Vollkorn) im Höchstfall 1 - 2 Esslöffel und nur als Zutat zum Beispiel zu Joghurt (höchstens 1,5 %igen). Ansonsten morgens 2 Teile Obst, dann vieeeel Gemüse und ganz wenig Kohlehydrate und dann nur Vollkornprodukte, ca. roh 30 g. Geflügelwurst, mageren Käse. Ich mache z. B. viel Gemüse, verfeinere es mit Kräuterfrischkäse und dazu eben ein kleines bischen Reis, Kartoffeln (höchstens 2 kleine) oder Vollkornnudeln.

    Als Brot bin ich inzwischen auf Vollkornknäcke umgestiegen (macht auch satt).

    Alles, was Zucker enthält, wie Kuchen, Schoko usw. verkneife es dir. Wenn Du unbedingt mal Lust auf Süßes hast, dann iss Zartbitterschokolade mit mindestens 80 % Kakaogehalt.

    Ansonsten messe Deinen BZ 1 - 1/2 Stunden nach den Mahlzeiten, schreibe Dir alle auf und mit der Zeit merkst Du, was für Dich passend ist.



    Gruß,
    Biggi
     2 Benutzer dankten für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 33
    Mitglied seit: 03.11.2021
    am 09.11.2021 21:18:54 | IP (Hash): 2036670539
    Hallo Biggi,
    Du meinst Zuckerade, oder ?
    Zucker, Kuchen und Schokolade, gibt bei mir nicht mehr.
    Wenn ich etwas Süßes auf dem Brot oder Brötchen
    haben möchte, einen Klecks Mandelmus, aber nur für
    den Geschmackssinn.
    Bearbeitet von User am 09.11.2021 21:39:57. Grund: Fehler
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 33
    Mitglied seit: 03.11.2021
    am 09.11.2021 21:20:02 | IP (Hash): 2036670539
    Fehler, wie funktioniert zitieren ?
    Bearbeitet von User am 09.11.2021 21:31:01. Grund: Fehler
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 33
    Mitglied seit: 03.11.2021
    am 09.11.2021 21:21:23 | IP (Hash): 2036670539
    Zuckerade schrieb:

    "Seit heute habe ich mit der Kur angefangen und mein Zucker explodiert aber 2-3 Std. nach dem Essen.
    Bis jetzt waren die Werte immer zwischen nüchtern 140-150 mg und nach dem Essen nie mehr als 200 mg.
    Eine Stunde nach der Hafermahlzeit bei 255 mg und drei Std. nach der Mahlzeit bei 305."

    Weiß Zuckerade jetzt dass der Hafer nicht gut für ihn ist ?
    Bearbeitet von User am 09.11.2021 21:45:34. Grund: Fehler
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 316
    Mitglied seit: 10.01.2021
    am 09.11.2021 21:30:20 | IP (Hash): 1515891051
    Hallo Dex,

    genau aber da ist der Fehler: Dein Ziel müsste sein, Deinen BZ nüchtern auf immer um die 100 rum zu bekommn und 1 - 2 Stunden nach den Mahlzeiten bis max. 160. Das geht, braucht aber seine Zeit. Man muss auch erst lernen, welche Lebensmittel geeignet sind und welche eben nicht. Ich esse auch morgens 1 Scheibe Knäcke mit Marmelade, aber nur einen halben Teelöffel.

    Mein HbA1c-Wert war vor nun über 10 Monaten bei 12,5, jetzt 5,5. Du musst das einfach auch alles erst lernen. Schaue beim Einkaufen, wie viele Kohlehydrate ein Lebensmittel hat.

    Gruß,
    Biggi
     2 Benutzer dankten für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 33
    Mitglied seit: 03.11.2021
    am 09.11.2021 21:39:20 | IP (Hash): 2036670539
    Hallo Biggi,
    ich esse seit 2 Monaten keine Haferflocken mehr. Ich habe das
    mit dem zitieren noch nicht herausgefunden.

    Du hast recht. Lese mal die Beiträge bei Überraschung.

    Liebe Grüße
    Dex