Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Praxisempfehlung DDG 2020

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4781
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 31.10.2019 17:57:09 | IP (Hash): 2098000985
    Stimmt, die heißen dann diabetische Folgekrankheiten ohne Diabetes und sind die selben, die Menschen mit Typ 1 in genau diesem für sie behandlungsmäßig sehr guten/scharfen Einstellungs-Bereich (nüchtern 80-120 und in der Stundenspitze nach dem Essen unter 200 mg/dl) sammeln und die dann ärztlich als unvermeidbarer Tribut an den Diabetes beschulterzuckt werden.

    Ich weiß von keinem Arzt, der einen werdenden Typ 2 mit mehr als der Aufforderung zum Abnehmen und zu mehr Bewegung zum BZ zum Bremsen eines weiteren Anstiegs anleitet. Nix Rückführung in den gesunden Bereich! Und so eine fachoffizielle Anleitung würde die Diabetologie, die sich traditionell am Typ 1 orientiert, auch völlig auf den Kopf stellen.

    Und weil alle Ärzte, die ich kenne, auch einen noch so früh diagnostizierten Typ 2 maximal im sehr guten Typ 1 Rahmen behandeln, im vollen Einklang mit den geltenden Praxisleitlinien, hätte Dein nerviges Trommeln für eine möglichst frühe Diagnose tatsächlich außer Verunsicherung absolut keinen Sinn.

    Du könntest ihm einen guten Sinn geben, indem Du dann auch tun würdest, was die Ärzte nicht tun, nämlich substanziell zum Erreichen und Erhalten eines gesunden BZ anleiten.

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)
  • Michael74

    Rang: Gast
    am 01.11.2019 08:29:58 | IP (Hash): 800837063
    Dies mache ich ja aktiv Jürgen und bei mir ist ein hba1c von 5,0 bzw. 5,2 gemessen worden wobei der bz mit 104 zu hoch war. Das hat mit diabetes nichts zu tun wurde mir gesagt, bis ich in Fachartikel gelesen habe wie ungenau dieser Wert ist und ich auf einen ogtt bestanden habe welcher 216 ergab. So hatte ich die change frühzeitig meine Ernährung umzustellen und Sport zu treiben. Daher aus eigener Erfahrung mein Kampf gegen diesen Wert . Und dies hat nix mit trollerei zu tun, sondern sind eigene Erfahrungen.

    Auch wenn sich die Ideen und Vorschläge meinerseits sehr professionell und logisch anhören, ersetzen sie nicht den Gang zum Doktor, um sich dies bestätigen zu lassen; sie dienen nur einer ersten Beratung.
  • Elfe

    Rang: Gast
    am 01.11.2019 17:05:27 | IP (Hash): 1942165979
    Hallo Michael,
    du liegst jenseits aller Diagnosegrenzen.
    Und wann du denn die 104 mg/dl gemessen hast, beschreibst du nicht.
    Was hast du vorher gegessen, Abstand zur Mahlzeit, bist du zum Arzt geeilt und hattest Befürchtungen !?
    Stresshormone erhöhen auch den Blutzucker.

    Du machst da schon einiges richtig: Auf bewusste Ernährung zu achten und auch auf Bewegung und Körpergewicht.
    Das wird uns doch im allgemeinen gepredigt bes. zu Herzkreislauferkrankungen, ist also kein Alleinstellungsmerkmal des Diabetes.

    Blutzucker ist nur EIN Wert von allen, die so bestimmt werden.
    Als 1er INSULINER ist es übrigens so, daß ich ärztlich ständig ermahnt werde bzgl. Hypo-Gefahr höhere BZ-Werte zu akzeptieren. Daran kannst du sehen, daß so ein Wert im Kontext gesehen werden muss.
    Und bei 1ern wirklich unterschiedlich gesehen wird zu Typ 2:
    Bei Typ 2 können andere Begleitumstände vorkommen wie Übergewicht, zuviel Essen, wenig Bewegung,
    Metabolische Syndrom
    https://www.internisten-im-netz.de/krankheiten/metabolisches-syndrom/was-ist-ein-metabolisches-syndrom/
    Ist alles bei dir nicht gegeben!

    Entspann' dich mal - mit deiner unnötigen Grübelei schadest du dir mehr, als daß das nutzt.
    Die psychologischen Effekte lassen sich nicht so einfach messen, spielen aber eine sehr große Rolle im Dasein.
    In den früheren Auflagen des Diabetes-Passes gab's ganz oben noch den Begriff 'Wohlbefinden', vor irgendwelchen anderen Werten.
    Gruß Elfe
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4781
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 01.11.2019 17:21:57 | IP (Hash): 300333604
    Bei Prädiabetes auf dem Weg zu Typ 2 und in den ersten Jahren nach der Typ 2 Diagnosereife können die Betroffenen ihren BZ meisten allein mit ihrem Bewegungs- und Essverhalten und völlig ohne Medis in den völlig gesunden Bereich senken und darin halten. Völlig ohne jedes Hypo-Risiko.

    Warum willst Du so Betroffenen beständig mit Hinweis auf Deine Hypogefahr ihre Möglichkeit zerschreiben, völlig ohne Medis gesund mit ihrem diabetischen Defekt auszukommen?

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)
  • Elfe

    Rang: Gast
    am 01.11.2019 18:12:18 | IP (Hash): 1942165979
    @Jürgen
    Irgendein Stichwort lockt dich mal wieder, wie üblich.
    Und eben nicht übergreifend über das Thema Diabetes.
    Da du selbst ja nun mal zwei Insuline benutzt und den Hypo-Kurs wohl vollkommen vergessen hast, solltest du die Bewertung des Einzel-BZ-Wertes eigentlich wissen - statt irgendwelche ollen Kamellen auszugraben aus deiner Abnehm-, LCHF- Geschichte u.a.

    Anstatt zu helfen bzw. Anfängern und auch bes. Michael zu verunsichern - der dir leider vertraut -,
    geht's dir nur um DICH - unnötig aufplustern (:-(
    Dafür biegst sogar die Historie zur Diabetes-Geschichte incl. Typ 1- oder Schwangerschaftsdiabetes-Vorgaben
    https://de.wikipedia.org/wiki/Diabetes_mellitus
  • Michael74

    Rang: Gast
    am 01.11.2019 18:22:02 | IP (Hash): 800837063
    Was redest du eigentlich Elfe. Mit den 216 im ogtt hat man Diabetes, egal was du hier erklären willst und die 104 sind morgens nüchtern gemessen worden. Ist meist so wenn man nüchtern zum Arzt gehen. Und das mit dem Stress ist doch Blödsinn, ein gesunder Stoffwechsel hat den im Griff. Also ich verstehe wirklich deinen Auftrag hier nicht. Also nochmal für dich....104 nüchtern.....5,2 hba1c beim Arzt.....dann 2 Wochen später zum Diabetologen gegangen und ogtt mit hba1c gemacht.....ogtt ergebniss wieder 104 nüchtern nach 10 Stunden Nüchternheit und 216 nach 2 Stunden. Hba1c erneut gemessen 5,0. ergebniss der Untersuchung laut Diabetologen diabetes. Ob du es jetzt glauben willst oder nicht.

    Auch wenn sich die Ideen und Vorschläge meinerseits sehr professionell und logisch anhören, ersetzen sie nicht den Gang zum Doktor, um sich dies bestätigen zu lassen; sie dienen nur einer ersten Beratung.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4781
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 01.11.2019 18:25:10 | IP (Hash): 300333604
    Elfe schrieb:
    @Jürgen
    Irgendein Stichwort lockt dich mal wieder, wie üblich.
    Und eben nicht übergreifend über das Thema Diabetes.
    Da du selbst ja nun mal zwei Insuline benutzt und den Hypo-Kurs wohl vollkommen vergessen hast, solltest du die Bewertung des Einzel-BZ-Wertes eigentlich wissen - statt irgendwelche ollen Kamellen auszugraben aus deiner Abnehm-, LCHF- Geschichte u.a.

    Anstatt zu helfen bzw. Anfängern und auch bes. Michael zu verunsichern - der dir leider vertraut -,
    geht's dir nur um DICH - unnötig aufplustern (:-(
    Dafür biegst sogar die Historie zur Diabetes-Geschichte incl. Typ 1- oder Schwangerschaftsdiabetes-Vorgaben
    https://de.wikipedia.org/wiki/Diabetes_mellitus


    Super Rundumschlag, aber keine Antwort zur Sache, also zur Möglichkeit der Remission des Typ 2, wenn man als Betroffener am besten noch vor der Diagnosrereife damit anfängt.

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)
  • Michael74

    Rang: Gast
    am 01.11.2019 18:36:15 | IP (Hash): 800837063
    Und damit hast du Jürgen, die Frage an mich selbst beantwortet, warum ich für eine frühe diagnose stehe. Weil in Eigenverantwortung dort alles möglich ist und da spreche ich aus eigener Erfahrung und verteufel daher den hba1c

    Auch wenn sich die Ideen und Vorschläge meinerseits sehr professionell und logisch anhören, ersetzen sie nicht den Gang zum Doktor, um sich dies bestätigen zu lassen; sie dienen nur einer ersten Beratung.
  • Elfe

    Rang: Gast
    am 01.11.2019 18:43:09 | IP (Hash): 1942165979
    @Jürgen
    Falsche Antwort auf falsche Frage: Blutzuckerwerte !
    @Michael
    Dein oGTT-Wert mit knapp über 200 ist neu, du spuckst leider deine Werte nur Tröpfchenweise raus.
    Und - was hat dein Arzt gesagt: Das übliche - Ernährung/Bewegung und weiter beobachten !?
    Musst du selber wissen, was du denn machst und glaubst.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4781
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 01.11.2019 19:38:46 | IP (Hash): 300333604
    Elfe schrieb:
    @Jürgen
    Falsche Antwort auf falsche Frage: Blutzuckerwerte !


    und die Möglichkeit, sie als T2 gesund zu steuern, wie z.B. Hans Lauber, der im Gegensatz zum Michael sehr ausführlich beschrieben hat und beschreibt, wie er's macht :)
    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)